A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Alle Aiderbichler Tiergeschichten

Vom Ende der Freiheit

24.01.2019 Statement

Vom Ende der Freiheit

Mustangs gelten als Symbol für den „American Spirit“. Noch immer umweht die robusten, wildlebenden Pferde der Mythos von grenzenloser Freiheit, und dennoch wird den meisten Mustangs im Westen der USA genau diese auf brutale Art und Weise genommen. Mit Helikoptern zusammengetrieben, landen die Tiere zu Tausenden in staatlich subventionierten Auffangstationen. Dort eingepfercht, haben manche von ihnen das Glück adoptiert zu werden. Ihr freies Leben haben sie jedoch für immer verloren. Schon seit einigen Jahren leben mehr Mustangs in Gefangenschaft als in Freiheit. mehr Informationen
Wir gratulieren zum 90. Geburtstag!

21.01.2019 Bibi Johns wird heute 90 Jahre.

Wir gratulieren zum 90. Geburtstag!

Bibi Johns, die in Schweden geborene Schlagersängerin, Schauspielerin und Malerin, feiert heute ihren 90. Geburtstag. Wo konnte sie gestern den „Vorgeburtstag“ mit ihren engsten Freunden besser feiern, als auf Gut Aiderbichl Iffeldorf nahe München – inmitten der zahlreichen geretteten Tieren? mehr Informationen
Kune Kune?

18.01.2019 Schon gehört?

Kune Kune?

Die fünf mittlerweile ausgewachsenen Kune Kune sind zwischenzeitlich zu echten Stars auf Gut Aiderbichl in Henndorf geworden. Harry, Potter, Roy, Diego und Casavona sind unsere fünf Eber, die von den Besuchern sofort ins Herz geschlossen wurden, die aber auch die Menschen in ihr Herz geschlossen haben. mehr Informationen
Die goldene Mitte

17.01.2019 Die Extreme in der Hundeszene

Die goldene Mitte

Neulich an der Ampel: Als das, ob der deutlichen Minustemperaturen mit Mütze, Schal und Winterjacke dick eingemummelte Frauchen, ihrem Hunde andeutete, sich zu setzen, antwortete dieser mit einem fragenden Blick. „Das ist nicht sein Wetter“, schob sie immer noch lächelnd hinterher. mehr Informationen
Die beste Entscheidung unseres Lebens

12.01.2019

Die beste Entscheidung unseres Lebens

Mit hoch erhobenem Kopf steht der großrahmige Wallach Harlim in seiner neuen Box. Etwas aufgeregt wendet er den Blick nach rechts zu seinem Freund Junior. Dieser steckt seine Nüstern genüsslich in den herrlich duftenden Heuhaufen und frisst seelenruhig. Harlim hält kurz inne, dreht sich noch einmal und senkt den langen Hals. Zufrieden wendet er sich ebenfalls seinem Rauhfutter zu. Der ebenso gutmütige wie sensible Dunkelbraune gehört zu den insgesamt 17 Pferden und Ponies, die am Donnerstag, den 10. Januar 2019 für immer ihre Zelte auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch im niedersächsischen Scholen aufgeschlagen haben. mehr Informationen
Die dunkle Seite des Paradieses

10.01.2019 Statement 10. Januar 2019

Die dunkle Seite des Paradieses

Traumhafte Strände, eine üppige Vegetation, eine faszinierende Tierwelt und sagenhafte Hotelanlagen, die sich harmonisch in die bezaubernde Landschaft einfügen. Wer an die Urlaubsinsel Mauritius denkt, spart in der Regel nicht mit Superlativen. Es könnte alles wirklich so schön sein, gäbe es da nicht diesen blinden Fleck auf dem makellos erscheinenden Image der paradiesischen Destination. Denn neben den Einnahmen aus der Tourismusindustrie, bietet die Insel eine weitere, höchst lukrative Geldquelle: Den Handel mit Affen für Tierversuche. Nach China ist Mauritius der weltweit zweitgrößte Exporteur für Langschwanzmakaken. Jahr für Jahr werden tausende der intelligenten und hochsozialen Primaten in kleine Holzkisten gesperrt und per Luftfracht rund um den Globus geschickt. Eine unvorstellbare Tortur für die verängstigten Tiere. Am Zielort angekommen - einem Tierversuchslabor in den USA, Frankreich, Großbritannien, Spanien oder Deutschland - beginnt für die gebeutelten Seelen der eigentliche Albtraum, aus dem es für sie kein Erwachen mehr gibt. mehr Informationen
Geschunden, gerettet, verliebt

04.01.2019 Eine Liebesgeschichte...

Geschunden, gerettet, verliebt

Heute freuen wir uns, Ihnen ein außergewöhnliches Pärchen vorzustellen, das sich auf Gut Aiderbichl Deggendorf zuerst kennen und dann lieben gelernt hat: die beiden Warmblüter Stella und Kornett. Das Kennenlernen hat nicht nur zu Schmetterlingen im Bauch, sondern auch zu einer bemerkenswert guten gesundheitlichen Verfassung geführt... mehr Informationen
Ein vorhersehbarer Paukenschlag

02.01.2019 Statement

Ein vorhersehbarer Paukenschlag

Totz der Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag im Jahre 2014, macht Japan wieder Jagd auf Wale. So haben Walfänger alleine während der im März 2018 endenden Saison 333 Zwergwale erlegt. Besonders brisant: 122 der erlegten Wale waren trächtig. mehr Informationen
Abschied von Pinot Grigio

30.12.2018 Der Hannoveraner ist plötzlich von uns gegangen

Abschied von Pinot Grigio

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Es war ein gutes Jahr für unsere Tiere, aber heute früh hat sich ein großer Aiderbichler für immer von uns verabschiedet. Pinot Grigio, der große Hannoveraner-Wallach, ist plötzlich verstorben. mehr Informationen
Auf der Flucht vor dem Jahreswechsel

25.12.2018 Es ist soweit - die Böllerzeit

Auf der Flucht vor dem Jahreswechsel

„Weißt du schon, was du an Silvester machst?“ „Ich habe einen Hund!“ Die Hundebesitzer unter Ihnen kennen diese kurzen Konversations-Episoden kurz vor dem Jahreswechsel sicherlich nur allzu gut. Etwaige Fragen nach den Plänen für die Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar beantworten die meisten Hundefreunde mit eben diesen vier Worten. mehr Informationen
Das ist Rudi, unser Weihnachtswunder

25.12.2018 Mit vielen Schutzengeln in Sicherheit

Das ist Rudi, unser Weihnachtswunder

Bei dem kleinen Rudi war auf jeden Fall mehr als ein Schutzengel am Werk. Wahrscheinlich hatte er sich noch ein oder zwei ausgeliehen. Neben der Tatsache, dass der süße Kerl richtig schlau ist, hatte er nämlich auch mehr Glück als alles andere. Das etwa drei Monate alte Schweinchen war bei München von einem fahrenden Transporter auf die Autobahn gefallen. mehr Informationen
Wir wünschen alles Gute für 2019!

24.12.2018 Danke im Namen unserer geretteten Tiere!

Wir wünschen alles Gute für 2019!

Wir danken allen Aiderbichlern, Tierfreunden und Wegbegleitern im Namen unserer geretteten Tiere für Ihre Unterstützung und Treue! Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute für das Jahr 2018! Herzlichst, Ihr Dieter Ehrengruber mehr Informationen
Frohe Weihnachten

24.12.2018

Frohe Weihnachten

Liebe Aiderbichler, liebe Tierfreunde, liebe Wegbegleiter,<br /> <br /> das gesamte Team von Gut Aiderbichl wünscht Ihnen und Ihren Lieben fröhliche Weihnachten und besinnliche Feiertage! mehr Informationen
Das war "Weihnachten auf Gut Aiderbichl"

20.12.2018 Berührend, aufheiternd und informativ

Das war "Weihnachten auf Gut Aiderbichl"

Traditionell diente auch heuer unser festlich geschmücktes Hauptgut in Henndorf bei Salzburg als Kulisse für die 90-minütige Unterhaltungssendung, die wie auch in den Jahren zuvor von Arabella Kiesbauer und Gut Aiderbichl Geschäftsführer Dieter Ehrengruber moderiert wurde. mehr Informationen
Alle Jahre wieder

19.12.2018 Tiergeschenk oder Patenschaft?

Alle Jahre wieder

Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum. Überhaupt sollten Tiere niemals verschenkt und unüberlegt angeschafft werden. Haben Sie schon mal überlegt, eine Patenschaft für ein Tier zu übernehmen? Sie sorgen so für ein in Not geratenes Tier, sichern damit seine Betreuung, haben aber keine zeitlichen Verpflichtungen wie zB. Gassi gehen etc. mehr Informationen
Weihnachten auf Gut Aiderbichl

17.12.2018 Auch heuer wieder im TV!

Weihnachten auf Gut Aiderbichl

Auch in diesem Jahr stimmt die beliebte Sendung "Weihnachten auf Gut Aiderbichl" in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf die weihnachtliche Zeit ein, berührt, unterhält und berichtet direkt aus der Welt der geretteten Tiere. mehr Informationen
Der weihnachtliche Geiz

13.12.2018 Das Problem mit den Sonderangeboten

Der weihnachtliche Geiz

Schnäppchenjäger aufgepasst: Billigangebote mögen vielleicht den Jagdinstinkt wecken und kurzfristig ein paar Glückshormone versprühen, aber bei allem was atmet oder mal geatmet hat, gilt: Pfoten weg! mehr Informationen
Die Kehrseite der Medaille

12.12.2018 Versprechungen, Forschungen und Experimente

Die Kehrseite der Medaille

Als Erfolgsmeldung pflügte jüngst folgende Schlagzeile durch die Presselandschaft: „Pavian lebt länger als ein halbes Jahr mit Schweineherz.“ Forscher der LMU München bezeichnen das Ergebnis als Meilenstein. Trotzdem ist der Pavian tot, das gentechnisch veränderte und eigens für diesen Zweck gezüchtete Schwein natürlich auch. mehr Informationen
Freude schenken...

06.12.2018 ... und Gutes tun.

Freude schenken...

Jedes Weihnachtsfest, jeder Geburtstag oder jede andere Veranstaltung, die Sie im Kreise Ihrer Lieben feiern, kann nicht nur für Sie ein unvergessliches Ereignis werden. Machen Sie Ihren Tag zum besonderen Tag für Sie und unsere geretteten Tiere. Sind Sie wunschlos glücklich? Dann teilen Sie doch Ihr Glück mit unseren Schützlingen. Vielleicht möchten Sie heuer auf materielle Geschenke und Gesten verzichten und stattdessen Spendenprojekte von Gut Aiderbichl unterstützen. mehr Informationen
Der Pelztrend reißt nicht ab

05.12.2018 Unbeschreibliches Leid für Mode und Accessoires

Der Pelztrend reißt nicht ab

Auch in diesem Winter ist der "Fell-Look" angesagt. Je größer der Fellkragen, desto besser! Kaum eine Jacke, an der nicht ein Pelzkragen oder Pelzbesatz ist. Flauschige Pelzkrägen gehen in Serie und die Nachfrage ist ungebrochen groß. mehr Informationen
Bärli, die liebenswerte "Wackelkatze"

30.11.2018 Eine außergewöhnlich starke Katze

Bärli, die liebenswerte "Wackelkatze"

Ein ungewöhnlich schön gezeichnetes Kätzchen. Aus ihrem schmalen Gesicht leuchten zwei bernsteinbraune Augen. Ganz ruhig liegt sie auf Ihrer Decke und nichts weist darauf hin, dass sie anders als andere Katzen ist.<br /> mehr Informationen
Wenn die Tränen getrocknet sind

28.11.2018 Wozu Gnadenhöfe?

Wenn die Tränen getrocknet sind

Ihr gemeinsames Schicksal verbindet sie. Tiere, die das Glück hatten, in einem gut geführten Gnadenhof unterzukommen, waren nicht mehr gewollt oder haben einfach den Nutzen für die Menschen verloren. Sie haben ausgedient, sind lästig geworden, weil sie alt oder krank waren. mehr Informationen
Weihnachtsmarkteröffnung in Deggendorf

24.11.2018 Stimmungsvoller Start ins Wintermärchen

Weihnachtsmarkteröffnung in Deggendorf

Wenn Aiderbichler zusammenkommen, dann spielt auch das Wetter mit. Ganz nach diesem Motto verzogen sich auch heute, am Samstag, dem 24. November 2018, pünktlich zum Start des Weihnachtsmarktes auf Gut Aiderbichl Deggendorf um 14 Uhr die Regenwolken. mehr Informationen
Einladung zum Patentreffen

22.11.2018 Gut Aiderbichl Deggendorf & Iffeldorf

Einladung zum Patentreffen

Dieter Ehrengruber lädt zum feierlichen Mitglieder- und Patentreffen nach Gut Aiderbichl Iffeldorf und Deggendorf.<br /> <br /> Deggendorf: Samstag, 24. November 2018 um 14 Uhr <br /> Iffeldorf: Sonntag, 25. November 2018 um 14 Uhr mehr Informationen
Warum Rumänien?

21.11.2018 Der Tierschutz in Rumänien

Warum Rumänien?

Ja, warum eigentlich Rumänien? Warum gibt es in Rumänien ein Problem mit Straßenhunden? Also, warum gibt es so viele herrenlose Hunde in diesem Land? Und warum kann das Problem, wenn es denn eines ist, nicht gelöst werden? mehr Informationen
Merlin vom Labor ins Leben

19.11.2018 Ex-Labor-Beagle darf endlich Hund sein

Merlin vom Labor ins Leben

Stolze 16 Jahre ist Merlin mittlerweile. Das alleine ist bereits eine bemerkenswerte Sache, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von Beagle-Hunden bei 12 bis 15 Jahren liegt.<br /> Merlin ist aber nicht nur ein Haustier, er war den Großteil seines Lebens ein Labor-Hund. Es wurden Tierversuche mit ihm gemacht. mehr Informationen
Meine Bonnie

17.11.2018 Aus der Sicht unserer Tierpflegerin Bettina

Meine Bonnie

Bettina und Bonnie, eine Freundschaft die inniger nicht sein kann. Bonnie ist eine Schimpansendame und lebt in unserem Affen Refugium gemeinsam mit 33 weiteren ehemaligen Labor-Schimpansen zusammen. Bettina, ist Tierpflegerin und speziell für die Bedürfnisse der Affen ausgebildet. Die Freundschaft zwischen Bettina und Bonnie ist einmalig... mehr Informationen
Eröffnung Weihnachtsmarkt

14.11.2018

Eröffnung Weihnachtsmarkt

Wenn Gut Aiderbichl in die Weihnachtszeit startet, dann feiern Freunde, Prominente und Tiere gemeinsam. Auch viele Stars ließen es sich nicht nehmen, ihre Zugehörigkeit zur Philosophie des Gutes zu demonstrieren. Naomi Campbell und Kate Moss, absolute Überraschungsgäste gestern Abend, zeigten sich ganz verzaubert von den Hunden Lilly und Jaqueline und wollten alles über die Schicksale der einzelnen Tiere erfahren. mehr Informationen
Weihnachtsmarkt & Wintermärchen

13.11.2018 Herzliche Willkommen!

Weihnachtsmarkt & Wintermärchen

Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit findet heuer vom 18. November 2018 bis zum 6. Jänner 2019 wieder der traditionelle und weit über die Grenzen bekannte Weihnachtsmarkt auf Gut Aiderbichl statt.<br /> mehr Informationen
EINLADUNG

12.11.2018 zu unseren Mitglieder- & Patentreffen

EINLADUNG

Liebe Aiderbichler, liebe Freunde, <br /> auch heuer freuen wir uns, Sie wieder zu unseren weihnachtlichen Patentreffen einladen zu dürfen. Staunen Sie über den weihnachtlichen Zauber und genießen Sie die Besinnlichkeit gemeinsam mit unseren geretteten Tieren. mehr Informationen
Neema und ihr Handicap

08.11.2018 Die große Herausforderung an das Glück

Neema und ihr Handicap

Stumpfen die Menschen jetzt ab, weil die Not nicht aufhört? Immer wieder empfinden wir Ohnmachtsgefühle und Fassungslosigkeit, wenn wir dem namenlosen Tierleid in Rumänien begegnen. Es ist wichtig, dass wir dann auch über die Hintergründe einzelner Schicksale berichten – nur so kann Verständnis entstehen. Unbeirrt setzen wir unser Streuner-Projekt nicht nur fort, wir vergrößern es auch. Das ist das Gegenteil von jeglichem Ohnmachtsgefühl. mehr Informationen
Das Hochwasser und die Tiere

07.11.2018 Der Stärkere hilft dem Schwächeren

Das Hochwasser und die Tiere

Jahr für Jahr, erschreckenderweise fast regelmäßig, werden wir seitens der Medien, egal ob TV, Print oder verstärkt den sozialen Medien, mit Schreckensbildern aus Katastrophengebieten konfrontiert. Das Wetter schlägt Kapriolen, die sich auf Umwelt, Mensch und Tier auswirken. mehr Informationen
Ein Zwergzebu in Sicherheit

05.11.2018 Dazu noch zwei Zwergziegen und zwei Esel

Ein Zwergzebu in Sicherheit

Ein junges Paar, tierlieb, enthusiastisch und voller Elan, möchte sein Glück in der (gepachteten) Landwirtschaft finden. Möchte sich mit zwei Eseln, zwei Zwergziegen und einem Zwergzebu einen lang gehegten Traum verwirklichen, dem Sohn eine schöne Kindheit ermöglichen. Doch dieser Traum stürzte plötzlich in sich zusammen... mehr Informationen
Das Glück läuft auf vier Pfoten

26.10.2018

Das Glück läuft auf vier Pfoten

Vor einigen Wochen erreichte uns ein Hilferuf von Tierfreunden.<br /> Eine dreifarbige, trächtige Katze irrte schon einige Tage auf den Straßen herum. Natürlich zögerten wir nicht lange und stimmten der Aufnahme von Glücks, wie wir sie später nannten, zu.<br /> Keiner kannte Glücks Geschichte, keiner war über Ihren Gesundheitszustand informiert und keiner konnte erahnen was sie durchgemacht hatte.<br /> mehr Informationen
Die Schreie der Gänse

24.10.2018 Statement

Die Schreie der Gänse

Auch lange und besonders heiße Sommer gehen irgendwann einmal zu Ende. Wenn es dann spät hell wird und früh dunkel und draußen ein kalter Herbstwind pfeift, holt man die Mützen und Mäntel heraus, und obwohl schon seit Jahren aufgeklärt wird, werden es wieder auch Pelzmäntel sein und Pelzmützen, auch wenn wir schon länger nicht mehr in Höhlen leben und auf Felle zum Wärmen nicht mehr angewiesen sind. Das Elend in den Pelztierfarmen wird bei vielen Menschen vergessen sein und trotzdem, weil Aiderbichler eben trotzdem die Hoffnung nicht aufgeben, sagen wir an dieser Stelle: Danke, dass Sie keinen Pelz mehr tragen! Thank you for not wearing fur! mehr Informationen
Die Gut Aiderbichl Mensch-Tier-Kapelle

19.10.2018 Sie ist nun Wirklichkeit

Die Gut Aiderbichl Mensch-Tier-Kapelle

Michael Aufhauser, der Gründer von Gut Aiderbichl, hatte bereits vor vielen Jahren die Vision vom Bau einer Kapelle auf Gut Aiderbichl. Einer Kapelle für Menschen und für Tiere, als einen Ort der Begegnung und des respekt- und rücksichtsvollen Miteinanders. Jetzt ist sie Wirklichkeit. mehr Informationen
Fettleber einmal anders

17.10.2018 Statement

Fettleber einmal anders

Dass bei uns Weihnachten für Gänse und Enten kein Fest der Freude und Hoffnung ist, wird alljährlich zurecht laut beklagt. Da wird die Gans zum Ganserl und kommt neben Knödel und Blaukraut zu liegen, oft schon an Martini, sodass sie als Weihnachtsgans ausfällt. <br /> Die meisten Menschen haben nichts gegen Gänse, hören auf ihr Geschnatter und finden den Gänsemarsch einfach herrlich. Sie finden sie aber auch herrlich knusprig, wenn es dann soweit ist. Das ist die menschliche Gleichgültigkeit: Man liebt die Gänse einfach unter allen Umständen und hat sie zum Fressen gern. Und die Ente dito. mehr Informationen
Happy End für ein neugeborenes Kälbchen

15.10.2018 Die kleine Milka ist gerettet!

Happy End für ein neugeborenes Kälbchen

Auerochsen sind eine sehr bedrohte Tierart, robust und gerne auf nicht bewirtschafteten Flächen zum Ausgrasen gehalten. Milka ist eine Auerochsenkuh, am 17. Jänner 2017 geboren, und hatte einen besonders harten Start ins Leben. mehr Informationen
Der Horror in den kleinen Schlachthöfen

10.10.2018

Der Horror in den kleinen Schlachthöfen

Die großen Schlachthöfe der Fleischkonzerne sind abgesichert wie Gefängnisse, mit Kameras, Wächtern und stählernen Zäunen. Geschlachtet wird immer noch im Verborgenen und unbequeme Wahrheiten versucht man zu verstecken. Und das bei diesen Schlachtmengen, jährlich allein fast 60 Millionen Schweine in Deutschland. Die Tierschützer lassen das Problem nicht aus den Augen, und viele unhaltbare Zustände drangen dadurch schon nach draußen. In den großen Schlachthöfen ist man inzwischen vorsichtiger geworden. mehr Informationen
Welt-Ei-Tag

09.10.2018 Legehähnchen haben nur Kurzbiografien

Welt-Ei-Tag

Wenn Sie einige Cent mehr für ein Ei bezahlen,<br /> sind Sie der festen Überzeugung, dass zwischen Mensch und Huhn so eine Art faires Geben und Nehmen geschaffen wurde. Leider sieht die Realität anders aus. <br /> Das Leben aller Legehennen beginnt in einer Brüterei. Auch das einer klassischen Bio-Henne. Nach dem Schlüpfen<br /> wird dort das Geschlecht der Küken festgestellt. Männliche Tiere werden grausam vernichtet. Meist lebendig zerhäckselt. Allein diese Vorstellung, wie die Kleinen nach<br /> dem Schutz ihrer Mutter suchen und um Hilfe piepsen, während sie in den Schredder rutschen, ist unerträglich.<br /> <br /> Denken wir gemeinsam, am Welt-Ei-Tag an unsere gefiederten Freunde? mehr Informationen

05.10.2018 Massentötungen von Hunden sind keine Lösungen

In der jetzigen schwierigen Situation ist es besonders wichtig, präsent zu sein und den richtigen Weg aufzuzeigen. Die vergangenen Jahrzehnte haben mehr als deutlich gezeigt, dass durch Massentötungen das Problem nie in den Griff zu bekommen ist. Das Töten von Straßenhunden ist nicht nur wirkungslos, es verletzt auch EU-Vereinbarungen. Sehr enttäuschend ist, dass von Seiten der EU interveniert wird. mehr Informationen
Herzliche willkommen kleine Laika!

05.10.2018 Einsatz für bedrohte Tierarten.

Herzliche willkommen kleine Laika!

Gut Aiderbichl setzt sich seit seinem Bestehen für alle Tiere ein. Sowohl für Tiere aus Massentierhaltung als auch für bedrohte und vom Aussterben bedrohte Tierarten. <br /> Die Schwarznasenschafe waren vor allem in den 1960er Jahren stark vom Aussterben bedroht, die Tiere wurden genetisch „optimiert“, wie man es nannte. Mehr Fleisch- und mehr Wollertrag für höheren finanziellen Profit war das erklärte Ziel, die ursprünglichen Schwarznasenschafe waren nicht mehr interessant. Aber Liebhaber dieser liebevollen Schafart und Hobbyzüchter sorgten für ihren Fortbestand und konnten so eine Fangemeinde aufbauen.<br /> <br /> mehr Informationen
Gedanken zum Welttierschutztag

04.10.2018 Ein Statement von Dieter Ehrengruber

Gedanken zum Welttierschutztag

Am heutigen Donnerstag feiern wir den Welttierschutztag bereits zum 93. Mal. Wenn ich über das Gut in Henndorf gehe und den Besuchern zuhöre, muss ich manchmal schmunzeln. Obwohl – eigentlich ist es erstaunlich, dass die Menschen heutzutage, wo man jede Information über das Handy in der Hosentasche sofort griffbereit hat, so wenig über die Tiere wissen. <br /> <br /> mehr Informationen
Ein Leben ohne Hendlfett ist möglich

03.10.2018 Statement 3. Oktober 2018

Ein Leben ohne Hendlfett ist möglich

Auf den bayerischen Volksfesten, gar dem Oktoberfest zum Beispiel, erlischt vor lauter Maß`n und beim Verschlingen der traditionell schweren Mahlzeiten, wenn den Feiernden das Hendlfett aus den Nasenlöchern topft, die Erinnerung an den Weltvegetariertag ganz von selbst. „Hund samma, gsund samma“, heißt es ja, und wenn Letzteres stimmen sollte, ist noch nicht alles verhaut. mehr Informationen
Unsere Ex-Labor-Schimpansen

01.10.2018 Sie brauchen Ihre Hilfe!

Unsere Ex-Labor-Schimpansen

Am 9. September 2018, zeigte die ARD in ihrer Sendung „Weltspiegel“ einen bewegenden Bericht über die Geschichte und die Entwicklung unserer Ex-Labor-Schimpansen. Kaum vorstellbar, was diese uns so ähnlichen Tiere, im Dienste der Menschheit durchlitten haben. mehr Informationen