A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

2 Fohlen vom Schlacht-Markt gerettet!

Die Fohlen Luck und Fifi sollten einen langen Transport in den Tod antreten. Wie viele andere im Herbst. Sie gehören zu der Rasse der Kaltblüter und sind schwer. Ein Objekt der Begierde für die großen Schlachtbetriebe, besonders im Süden. Und wieder haben wir unsere Rettungen von Fohlen fortgesetzt. Erfahren Sie von diesen wunderbaren Tieren.
Das ist Fifi, eines, der dem Tod geweihten Fohlen
Seinen Schnupfen, so glaubte man, müsse man nicht mehr behandeln. Sein Leben war bereits vertan. Brav trug er das Fleisch, über das sein Wert definiert wurde, zu Markte. Es erging ihm so, wie hunderttausenden Fohlen in Europa im Herbst. Zur Zucht ungeeignet und ein Käufer, außer dem Metzger, hat sich schon gar nicht für ihn interessiert. Beispielhaft retten wir jedes Jahr diese armen Kerle. In dem wir sie vielen Menschen vorstellen glauben wir, dass sich immer mehr das Leid dieser Tiere vor Augen halten können. Denn beim Verkauf bleibt es nicht. Zusammengepfercht werden sie zu Akkordschlachthöfen in den Süden Europas gefahren. Ihre Hilferufe hört niemand mehr.
Luck, am 20.4.2014 geboren, im Oktober sollte er sterben

"Es ist immer wieder die visuelle Begegnung, die diesen Wandel bewirkt. Die sinnliche Wahrnehmung einzelner Tiere ist wie ein kleiner Funke für das weitere Handeln. Ein Hauch Erkenntnis, ein plötzliches Verstehen - die unmittelbare Nähe zu den Tieren schlägt jede Theorie." Michael Aufhauser

Unerklärlich ist, dass unter den vielen hundert Pferden, die auf Gut Aiderbichl leben, Luck sich einen Artgenossen seiner Kaltblutrasse aussucht, um Kontakt aufzunehmen. So wie Krümmel will und wird er eines Tages aussehen. Und dass all das möglich ist, verdanken wir Menschen, die so wie alle Aiderbichler denken. Es wird lange dauern, doch immer mehr erreichen unsere Rettungen die Herzen der Menschen.
Da konnten die beiden noch eingeschüchterten neuen Fohlen nicht anders. Ganz vorsichtig und zaghaft setzten sie zu ihrem ersten Aufgalopp in Freiheit an. Vergessen wir nicht die anderen, aber freuen wir uns für die beiden, denen wir helfen durften.

Werden Sie symbolisch Pate von Luck und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück