A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Abschied von Kibib

Kibib, der zutrauliche Polarfuchs, kam 2007 im Alter von wenigen Monaten zu uns nach Gut Aiderbichl Henndorf. Er war zuvor von einer Hundeausbilderin großgezogen worden, die Kibib und zwei weitere Polarfüchse von Tierfreunden übernommen hatte. Kibib war fast 10 Jahre lang ein Botschafter der vielen tausend Tiere, die jährlich in Pelztierfarmen grausam ums Leben kommen. Nun mussten wir Abschied nehmen...

Kibib ist von uns gegangen

Kibib lebte seit August 2007 bei uns...

Kibib zog im August 2007 in unser großes, neu errichtetes Fuchsgehege auf Gut Aiderbichl Henndorf ein. Hier lebte er gemeinsam mit einigen Rotfüchsen, die mit der Hand aufgezogen wurden und somit nicht mehr in die freie Wildbahn zurückkehren konnten. Doch die unterschiedliche Fellfarbe störte Kibib und die anderen Füchse nicht. Sie zeigten und tagtäglich, wie friedlich das Zusammenleben sein kann.


Fuchsmutter Anna mit Kibib...

 Die Jahre vergingen und Kibib genoss sein Leben bei uns. Dank der Fürsorge und Pflege unserer Fuchsmutter Anna, unterstützt von Tierärztin Dr. Hergard Spielvogel, erreichte Kibib ein für Füchse wahrhaft hohes Alter. Denn in freier Wildbahn werden Füchse meist nur etwa 4 Jahre alt.

Kibib im Fuchsgehege auf Gut Aiderbichl Henndorf...

Natürlich machten sich bei Kibib zuletzt auch die ersten Anzeichen des hohen Alters bemerkbar. Er wurde ruhiger und alles ging etwas langsamer. Wir wussten, dass irgenwann der Abschied kommen würde, dennoch waren wir geschockt, als nun der Moment gekommen war. Als wir Kibib morgens versorgen wollten, lag er regungslos in seinem Bett. Sein Herz hatte in der Nacht einfach aufgehört zu schlagen. Er war friedlich von uns gegangen.  

Wir sind unendlich traurig, aber auch dankbar, dass wir Kibib so viele glückliche Jahre haben schenken dürfen. Kibib war ein Botschafter für die vielen tausend Tiere, die jährlich in den Pelztierfarmen - auch in Europa - einen grausamen Tod sterben. Wir werden ihn nie vergessen!
Lesen Sie hier den Nachruf von Frau Dr. Hergard Spielvogel:


 

<< Zurück