A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Mein Name ist Berani

Ich bin ein „Rasenmäherpferd“

Miniaturpferde werden – ähnlich wie Kamerunschafe – als „Rasenmäher“ auf Wiesen oder Hängen eingesetzt. Manchmal muss man wohl genauer hinsehen, um zu erkennen, ob es sich um einen großen Hund oder um ein Minipferd handelt. Das Amerikanische Miniaturpferd ist eine Minipferderasse der ganz besonderen Art. Sie sind gutmütig, geduldig und sehr menschenbezogen. Beim Miniaturpferd sind der Körperbau, die Knochen und auch die Gangart ähnlich zu einem ausgewachsenen großen Pferd, nur eben in Miniaturform.

Spielgefährten für die Kinder und Einsatz in den Bergwerken

Das Minipferd kommt ursprünglich nicht aus den USA, sondern aus dem Europa des 17. Jahrhunderts und galt als Spielzeug für die Kinder der Adeligen. Wir kennen diese Art der Haltung auch von den österreichisch-ungarischen Barockeseln, die ebenfalls als Kinderspielzeug dienten und auf Gut Aiderbichl leben. Für die engen Stollen im Bergbau waren die Minipferde aufgrund ihres kleinen Körperbaus besonders geeignet. Irgendwann kam man auf die Idee, aus diesen kleinen Pferden eine Art Minimundus-Pferd zu züchten. Perfekte Pferde also in klein, aber genauso elegant und kräftig gebaut, wie die Großen. 

Miniaturpferde sind wie Pferde zu halten

Die Boxen sind natürlich kleiner als beispielsweise jene der englischen Shire-Horses. Alles ist mini, dennoch sind bei der Haltung die gleichen Kriterien zu beachten, wie bei großen Pferden. Sie brauchen Freilauf und ein Leben im Zusammenschluss einer Herde. Dem Halter eines Miniaturpferdes muss auch bewusst sein, dass ein Miniaturpferd kein Hund ist, sondern ein Pferd, das Hufpflege, Zahnpflege und eine bestimmte Ernährung braucht.

Auch auf Gut Aiderbichl leben Miniaturpferde und heute möchten wir Ihnen gerne die Geschichte von unserer Berani erzählen.

Berani ist ein sehr gutmütiges und anhängliches Pferd

Miniaturpferd Berani fand ein neues zu Hause auf Gut Aiderbichl Deggendorf

Berani war das Pferdchen eines Ehepaares, das selbst kleinwüchsig ist. Die beiden haben sich aufopfernd um sie gekümmert, gemeinsam mit sieben anderen Miniaturpferden. Doch dann kam eines Tages ganz plötzlich ein Bescheid der Regierung, dass die gesamte Anlage geräumt werden muss und das kleine „Miniaturpferdeparadies“ nicht weiterbestehen kann. Gründe gab es dafür nicht wirklich, es ging vor allem um Bauvorschriften und Widmungen…

Schweren Herzens war das Ehepaar daher gezwungen für all ihre Ponys einen neuen Platz zu finden. Vor allem für Berani war es nicht ganz so einfach, da sie seit Jahren an einer „Patella Luxation“ litt und dadurch beim Gehen gelegentlich „lahmte“ und damit nicht ganz so fit war wie die anderen Pferde. Doch wer übernimmt ein klitzekleines Pferd mit „Handicap“? Die beiden hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben, bis sie eines Tages Antwort auf ihren Brief erhielten, den Sie direkt an Dieter Ehrengruber geschickt hatten. Er stimmte der Aufnahme von Berani zu und dem Ehepaar fiel ein riesengroßer Stein vom Herzen. Sie wussten als Kleinwüchsige aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, wenn man „anders“ ist. Umso glücklicher waren die beiden, dass ihre Berani einen lebenslangen Platz auf Gut Aiderbichl Deggendorf gefunden hatte, frei von jeglicher Bewertung nach Äußerlichkeiten oder Funktionalität.

Und so lebt Berani nun seit 2014 in Bayern und genießt das bayrische Landleben. Der Name Berani bedeutet übrigens die „Tapfere“ und besser könnte man das kleine Pferdchen nicht beschreiben. Sie hat gelernt mit ihrem Handicap zu leben und genießt ihr Leben jeden Tag aufs Neue. Sie ist ein sehr liebes, gutmütiges und anhängliches Pferd und unsere Tierpfleger können sich ihr Leben ohne sie gar nicht vorstellen.

Nur dank Ihrer Unterstützung, liebe Aiderbichler, können wir helfen und in Not geratenen Tieren ein sicheres und liebevolles Zuhause bis an ihr natürliches Lebensende geben. Mittlerweile leben 6.000 gerettete Tiere unter dem Schutz von Gut Aiderbichl. Darunter auch viele Pferde und Ponys, die aus den unterschiedlichsten Lagen gerettet werden konnten. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende. Vielen Dank!

Werden Sie symbolisch Pate von Berani und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück