A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Golden Retriever Buddy

Von einem Extrem zum anderen

 

Tiere sind den menschlichen Entscheidungen ausgeliefert. Entscheidungen, die oft nicht gut durchdacht und viel zu schnell getroffen werden. Entscheidungen, die ohne fundiertem Wissen über Tierhaltung und Tierwohl beschlossen werden. Entscheidungen, ohne böse Absicht aber oft zum Leid der Tiere.

Golden Retriever Rüde Buddy hat mit seinen erst vier Jahren schon einige solcher Entscheidungen erlebt:

Am 25. April 2015 erblickte der kleine Buddy bei einem Züchter, als reinrassiger Golden Retriever, das Licht der Welt. Mit seiner freundlichen, liebenswürdigen und zutraulichen Art ist Buddy der perfekte Familienhund. Voller Freude auf ein neues Zuhause, bei einem jungen Ehepaar, verließ der kleine Welpe mit den großen Pfoten seinen Züchter. Hätte der Züchter damals schon gewusst was auf Buddy zukommt, hätte er ihn wohl nicht gehen lassen.

Zunächst schien es das perfekte Zuhause für den treuen Vierbeiner zu sein. Als sein Frauchen jedoch schwanger wurde, schien der Hund immer mehr zum Störfaktor zu werden. Kind und Hund waren zu viel Stress, Arbeit und Belastung für die junge Familie. Sie entschieden sich den Hund wegzugeben und Buddy bekam neue Besitzer. Doch leider sollte auch hier nicht der richtige Ort für Buddy sein … Anstelle dem Hund jene Liebe zurück zu geben die er seinen Besitzern schenkte, vernachlässigten sie den mittlerweile zweijährigen Buddy vollkommen. Als wäre es nicht genug dem Vierbeiner nicht ausreichend Nahrung zu geben, fingen Sie auch an, Buddy körperlich zu misshandeln. Buddy ließ all dies über sich ergehen – er hatte auch keine andere Wahl.

Als eine ältere Tierfreundin von Buddys Martyrium hörte, befreite Sie ihn von seinen Qualen und nahm ihn zu sich mit nach Hause. Sie schenkte ihm all ihre Liebe und Buddy fasste langsam wieder Vertrauen zu den Menschen, hatte keine Angst mehr vor der möglichen Gewalt ihrer Hände. Doch leider erkrankte Buddys Besitzerin an Demenz und hatte aufgrund der Krankheit die Kontrolle über eine tiergerechte Haltung verloren. Aufgrund übermäßiger Fütterung nahm Buddy kontinuierlich zu und erreichte ein Gewicht von 44 kg. Diese rund 10 kg zu viel auf den Rippen erschwerten ihm das Leben zusehends. Schmerzende Gelenke machten die so dringend notwendige Bewegung unmöglich. Es musste eine Lösung zu Gunsten des jungen Buddys gefunden werden.

Die Lösung schien naheliegend. Die Nachbarin der demenzkranken Frau ist bereits seit vielen Jahren Aiderbichlerin und setzte sich sofort mit uns in Kontakt. Bereits nach wenigen Tagen konnten wir der Aufnahme von Buddy auf Gut Aiderbichl zusagen. Anfang August ist Buddy in seinem neuen Zuhause auf Gut Aiderbichl in Deggendorf angekommen. Dank richtiger Ernährung, regelmäßiger Bewegung und ganz viel Zuneigung durch die Gut Aiderbichl Tierpfleger wird Buddy schon bald wieder ein lebenswertes Leben führen können, ohne Schmerzen in den Gelenken und Freude am Spielen - mit Hund und Mensch.

 

Schon deutlich erschlankt und glücklich nach dem Spielen mit seinen Freunden. Buddy auf Gut Aiderbichl Deggendorf bei Passau.

 

Nur dank Ihrer Unterstützung, liebe Aiderbichler und Tierfreunde, können wir in Not geratenen Tieren ein sicheres und liebevolles Zuhause geben. Mittlerweile leben 6.000 gerettete Tiere unter dem Schutz von Gut Aiderbichl. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende. Vielen Dank!

Werden Sie symbolisch Pate von Buddy und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück