A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Schicksal: ausgesetzt!

Katzen zählen zweifelsohne zu den beliebtesten Haustieren. Doch der großen Anzahl an Hauskatzen, die ein liebevolles Zuhause in einer Familie gefunden haben, stehen etwa 2 Millionen verwilderte Katzen entgegen. Sie wurden meist verstoßen, streunen umher und sind auf sich selbst gestellt. Immer wieder werden auch wir auf Gut Aiderbichl damit konfrontiert, dass sich Besitzer einfach verantwortungslos von ihren Katzen trennen, sie aussetzen und ihrem Schicksal überlassen.

Dieses Schicksal muss auch Kater Amor erlebt haben. Ihn fanden wir kürzlich in der Nähe unseres Hauptgutes in Henndorf. Doch alle Versuche, seine Besitzer ausfindig zu machen, blieben erfolglos. Er war leider nicht mit einem Chip gekennzeichnet und es meldete sich niemand, der den weiß-roten Kater vermisste. Nun ist er Aiderbichler und darf sein Leben in unserer Katzenfamilie auf Gut Aiderbichl Henndorf genießen.

Dass der kleine Raphael überhaupt noch am Leben ist, verdankt er Tierfreunden, die hingesehen und gehandelt haben. Ganz in der Nähe unseres Gut Aiderbichl Deggendorf hatten Aiderbichler das kleine Kätzchen bemerkt, das offenbar auf sich selbst gestellt war. Immer wieder kam die Katze vor das Haus der Tierfreunde, aber offenbar gehörte sie niemandem. Besorgt beobachteten die Tierfreunde die Situation, denn das Kätzchen war noch sehr klein, vermutlich erst wenige Wochen alt. Also viel zu jung, um selbstständig zu überleben. Kurzerhand meldeten sich die Tierfreunde bei uns und baten um Hilfe. Zu groß war ihre Sorge, dass das Kätzchen verhungern könnte oder gar von einem Auto angefahren wird.

Doch als die Tierfreunde sich dann auf den Weg zu uns nach Gut Aiderbichl Deggendorf machen wollten, war das Kätzchen plötzlich verschwunden. Vielleicht hatte sich doch jemand gefunden, dem das Kätzchen gehörte? Ganz ließ dieses Erlebnis die Tierfreunde nicht los. Wo war das Katzenbaby hin? Doch wenige Tage später saß das Katzenbaby wieder vor der Türe der Tierfreunde und es gelang ihnen, es einzufangen. Nach kurzer Zeit kam Raphael, wie wir den erst wenige Wochen alten Kater tauften, bei uns auf Gut Aiderbichl Deggendorf an. Nach einer ersten Untersuchung beim Tierarzt konnte er endgültig bei uns einziehen und wird nun nie wieder in Gefahr geraten. Wenn er groß genug ist, wird Raphael in unsere große Katzenvilla übersiedeln, wo er das Leben in unserer großen Aiderbichler Katzenfamilie genießen kann.

Unter unserem lebenslangen Schutz stehen mehr als 500 gerettete Katzen, die bei uns - ganz nach ihren Bedürfnissen - versorgt und gepflegt werden. Zwinger und Käfige gibt es nicht. Aber wir haben verschiedene Möglichkeiten, Katzen bei uns unterzubringen - ganz nach ihrem individuellen Bedarf. Wenn es Katzen gewohnt sind selbst entscheiden zu dürfen, ob sie nach draußen gehen oder lieber zu Hause auf einem Sofa vor sich hin dösen wollen, dann sind unsere tier- und artgerechten Katzenanlagen mit großem Auslauf ideal für sie. Auf Gut Aiderbichl Henndorf, Iffeldorf und Deggendorf haben wir genau dieses Ambiente geschaffen. Die Katzen haben dort die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wo sie sich gerade aufhalten möchten - drinnen oder draußen. Weitläufige Gehege verhindern, dass sie in Gefahr geraten - sie sind frei aber dennoch geschützt.

Unterstützen Sie unseren Einsatz für Katzen in Not, damit wir auch weiterhin in Ihrem Namen zusagen dürfen.

Werden Sie symbolisch Pate von Amor und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Raphael und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück