A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Abschied von Diavolo

 

Wenn einen langjährige Weggefährten verlassen, ist das immer ein sehr trauriger Moment. Alles fühlt sich schwer an. Die Wolken sehen irgendwie dunkler aus als sonst und es fehlt der Antrieb, sich dem normalen Tagesablauf, den täglichen Routinen, ohne innerlichen Protest weiterhin unterzuordnen. Durch diesen innerlichen Protest möchte man der Welt irgendwie mitteilen, dass sie doch bitte kurz innehalten soll und sich nicht einfach weiter dreht, so als wäre nichts gewesen. Genau so ging es uns, als wir uns jetzt von Diavolo verabschieden mussten. Im hochbetagten Alter von 16 Jahren mussten wir das Hausschaf, das seit 2003 unter dem Schutz von Gut Aiderbichl stand und damit zu der Riege der langjährigen Ur-Aiderbichler gehörte, gehen lassen. Diavolo, der seine ersten Jahre auf Gut Aiderbichl in Henndorf verbrachte und im Jahr 2010 mit einigen seiner Artgenossen nach Gut Aiderbichl Kärnten umzog, war aufgrund altersbedingter gesundheitlicher Probleme schon länger in Behandlung.

 

Auch genoss er die besondere Aufmerksamkeit seines Pflegers Markus Leitner. Dieser war über zehn Jahre an der Seite des Schafbocks und kannte Diavolo in und auswendig. Deshalb spürte er auch sehr genau, dass für ihn die Zeit gekommen war, zu gehen. Der hinzugezogene Tierarzt bestätigte die Befürchtungen. Das Foto zeigt Diavolo und Markus kurz vor Diavolos Dahinscheiden...

 

Als Diavolo nicht mehr aufstand und auch nicht mehr fraß, half bei seinem Weg über die Regenbogenbrücke Markus, sein Pfleger. Markus Leitner war schon die Tage zuvor an seiner Seite und ließ ihn bis zum Schluss nicht alleine. Und auch, wenn uns ein langjähriger Aiderbichler verlassen hat und die Welt ein wenig düsterer aussieht, sind wir doch sehr froh, dass Diavolo für eine sehr lange Zeit ein unbeschwertes, fröhliches und artgerechtes Leben unter dem Schutz von Gut Aiderbichl führen durfte.

 

Liebe Aiderbichler, nur dank Ihnen war es möglich, dass Diavolo noch viele Jahre ein schönes und angstfreies Leben hat leben können! Er konnte einfach sein, ohne Druck! Bitte helfen Sie uns weiterhin, in Not geratenen Tieren wie Diavolo zur Seite stehen zu können, durch eine Spende oder eine symbolische Patenschaft.

Werden Sie symbolisch Pate von %s und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück