A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Erinnern Sie sich noch an die Geschichte unserer Shire Horses?

Vor einem Jahr, im Juli 2017, konnten wir sieben Shire Horses, nach einem dramatischen Notruf, ein neues Zuhause geben. Die sieben sanftmütigen Kaltblüter lebten glücklich bei ihren damaligen Besitzern. Sie wurden nie kommerziell genutzt, mussten nie etwas leisten und wurden auch nie geritten. Sie wurden einfach nur geliebt und konnten ihr Leben auf der Weide genießen.

Doch ihre ehemaligen Besitzer waren aus Altersgründen (79 und 83 Jahre) letztendlich nicht mehr in der Lage, die sieben Pferde tier- und artgerecht zu versorgen. Auch in der Familie erklärte sich niemand dazu bereit, die Verantwortung für die Tiere zu übernehmen. Verzweifelt wurde nach einem neuen Platz für die Shire Horses gesucht, doch den hohen Ansprüchen der Besitzer gerecht zu werden, war nicht leicht. Denn es war ihr ausdrücklicher Wunsch, dass die Pferde zusammenbleiben dürfen, natürlich bei allerbester Versorgung, und niemals arbeiten müssen. So drohte den sieben Pferden letztendlich der Gang zum Schlachter. Der Händler war schon kontaktiert worden und die Abholung der Pferde  bereits ausgemacht. Aus sieben glücklichen Pferden – aus Familienmitgliedern – waren Todeskandidaten geworden.

Aber Gut Aiderbichl konnte, dank Ihrer wertvollen Unterstützung, hier ein Wunder vollbringen. Die sieben Shire Horses zogen auf Gut Aiderbichl Henndorf ein. Ihre ehemaligen Besitzer weinten vor Glück, als sie davon erfuhren, dass ihre geliebten Pferde nun glücklich zusammen weiterleben dürfen.

Tierarztbehandlungen, Hufschmied, Impfen – alles war neu für die sieben Kaltblüter. Ganz behutsam und mit viel Geduld mussten wir hier vorgehen, um Hufabszesse, Bronchitis und andere Erkrankungen zu behandeln. Spezialfutter war notwendig und allein acht Mal musste unser Hufschmied sich um die lange unbehandelten Hufe der Pferde kümmern. Kürzen, raspeln, ausschneiden – eine schweißtreibende Arbeit, denn die Pferde waren es noch nicht einmal gewohnt, die Hufe zu heben.

Tierärztliche Untersuchungen...
...und die Behandlung durch den Hufschmied.

Doch dank der Unterstützung der Aiderbichler Gemeinschaft konnten wir hier nachhaltig helfen und mittlerweile können unsere Shire Horses den Sommer auf den Weiden von Gut Aiderbichl genießen. Bis auf unsere geliebte Tinkerbell. Sie ist im Frühjahr nach einer schweren Kolik leider in der Klinik verstorben.

Dennoch überwiegen unsere Freude und vor allem unser Dank. Denn nur durch Sie, die Aiderbichler, ist unsere nachhaltige Hilfe für Tiere überhaupt erst möglich.

Übrigens: Wussten Sie, dass unsere 6 Shire Horses im Monat 9 Heu- und 11 Strohballen an Futter benötigen? Hinzu kommen natürlich Leckereien wie Äpfel, Karotten, etc.

Bitte unterstützen Sie unsere Shire Horses auch weiterhin, jeder Euro zählt.

Werden Sie symbolisch Pate von unseren Shire Horses und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück