A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Schwanengans Linda

Rettung durch eine Spürnase

 

Die vierbeinigen Begleiter des Menschen werden nicht umsonst „Spürnase“ genannt. Mit ihrem ausgeprägten Geruchsinn können Hunde feinste Gerüche wahrnehmen. Und genau dieser Geruchsinn rettete unserer neuen Aiderbichlerin, Schwanengans Linda, höchstwahrscheinlich das Leben.

Es sollte ein ganz normaler Nachmittag werden. Eine langjährige Unterstützerin von Gut Aiderbichl machte sich auf den Weg ins Freie, um mit ihrer geliebten Hündin einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Alles war wie immer, als plötzlich ihre Hündin, wie ferngesteuert, in Richtung eines Grabens lief. Völlig verängstigt saß eine wunderschöne, braun-graue Schwanengans im Graben. Sie hatte sich ihren Flügel verletzt und konnte nicht mehr fliegen. Die Tierfreundin nahm die Gans, ohne auch nur eine Sekunde lang zu überlegen mit, und brachte sie auf schnellstem Weg zu einer Tierärztin.

Nach einer ausgiebigen Untersuchung stand die schockierende Diagnose fest: ein gebrochener Flügel. Für die Gans, die mittlerweile Vertrauen in die Tierfreundin fasste, bedeutet dies den Verlust der Selbstständigkeit. Ein Überleben in der freien Wildnis wäre somit nicht mehr möglich. Die Tierärztin stellte der Tierfreundin zwei Vorgehensweisen zur Auswahl. Die erste Möglichkeit, das Tier einzuschläfern, kam für sie unter keinen Umständen in Frage. Die zweite Möglichkeit, eine Amputation des gebrochenen Flügels, war sehr kostspielig und finanziell für die tierliebende Frau nicht zu bewältigen. Als langjährige Aiderbichlerin fiel ihr nächster Gedanke direkt auf Gut Aiderbichl.

 

 

Linda nach erfolgreicher Amputation des rechten Flügels - alles ist gut verheilt und sie genießt ihr unbeschwertes Leben, ohne Schmerzen, auf Gut Aiderbichl Kärnten.

 

Wir konnten der Aufnahme von Schwanengans Linda, wie sie getauft wurde, ehestmöglich zusagen. Seit Mitte November lebt sie nun auf Gut Aiderbichl Kärnten. Mit unseren vielen anderen gefiederten Bewohnern hat sie bereits Kontakt geschlossen und sich gut eingelebt. Durch die fürsorgliche Pflege und medizinische Betreuung der Mitarbeiter von Gut Aiderbichl, kann sie ihr Leben mit nur einem Flügel bestens meistern. Einem noch langen Leben auf Gut Aiderbichl steht Linda somit nichts mehr im Wege.

Liebe Aiderbichler und Tierfreunde, nur dank Ihrer Unterstützung können wir in Not geratenen Tieren ein sicheres und liebevolles Zuhause geben. Mittlerweile leben über 6.000 gerettete Tiere unter dem Schutz von Gut Aiderbichl. Darunter auch viele verletzte Tiere wie unsere Linda, denen nur durch eine kostspielige Operation ein tiergerechtes Leben gegeben werden kann. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende. Vielen Dank!

 

Werden Sie symbolisch Pate von Linda und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück