A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Hinter den Kulissen von Gut Aiderbichl

 

Vier Tage lang begleitete Katja G. unsere Tierpfleger auf Gut Aiderbichl Henndorf am Wallersee. Erfahren Sie im folgenden Interview mit der Gut Aiderbichl Akademie ihre tierischen Erlebnisse:

 

Liebe Katja G., was hat Sie bei Ihrem Aufenthalt im Rahmen des Angebotes „Hinter den Kulissen von Gut Aiderbichl“ erwartet? Und haben Sie sich im Vorfeld den Aufenthalt auch so vorgestellt?

Ich konnte mir im Vorfeld nur das vorstellen, was in der Beschreibung auf Ihrer Homepage stand. Das hat mich so angesprochen, dass ich mich sofort angemeldet habe. Das, was ich in den 4 Tagen dort erlebte, hat meine Erwartungen weit übertroffen. Es war das Schönste, was ich seit langem erlebt habe. Ich wurde so herzlich empfangen und habe mich ganz schnell zugehörig gefühlt. Die Tierpfleger machen nicht nur ihren Job, sie sind mit solch einer Hingabe dabei, dass ich wirklich ständig nur erstaunt war. Man merkt es den Tieren an, von denen ja viele Schlimmes hinter sich haben, wie wohl sie sich fühlen und wieviel Vertrauen sie zu den Menschen haben, weil sie auf Gut Aiderbichl an einem Ort sind, an dem sie bestens versorgt und beschützt werden. Jeden Tag hatte ich das Gefühl, dass ich in eine andere Welt komme.

 

Was war Ihr persönliches Highlight in den vier Tagen?

Mein Highlight war der Tag im Seniorenstall. Ich hatte großen Respekt vor Pferden, um nicht zu sagen Angst, weil ich als Kind schlechte Erfahrungen gemacht hatte.

Ich war wirklich sprachlos, wie toll die Tierpflegerinnen im Seniorenstall organisiert sind. Allein das Herauslassen der Pferde auf die Sandplätze und Wiesen war schon ein Erlebnis. Sie kennen jedes Pferd, welches Pferd mit welchem Pferd auf welchen Platz kommt und die Eigenarten und Bedürfnisse von jedem der Tiere. Das war klasse! Ich durfte mit auf die Sandplätze und Wiesen und bei der Pferdepflege helfen. Dabei habe ich auch endlich meine Angst vor diesen wundervollen Tieren verloren. Dafür bin ich sehr dankbar.

 

Was fällt Ihnen als erstes ein, wenn Sie folgende Schlagwörter hören?

Füchse und Frettchen: Was würden die Tiere wohl ohne die liebe Anna machen! Ich habe zum ersten Mal einen Fuchs gestreichelt und von Hand gefüttert. Das werde ich nie vergessen! Ich durfte auch dabei sein, als die Tiere tierärztlich versorgt wurden.

 

Unsere Anna mit gehandicapter Füchsin Sophie, Katja auf den Spuren hinter den Kulissen und Veterinärmedizinerin Dr. Spielvogel 

 

Hunde auf Gut Aiderbichl Henndorf: Es hat mir hier sehr gut gefallen, wie einfühlsam mit den Tieren umgegangen wird. Ich wurde den ganzen Tag richtig gut integriert und habe viel dazugelernt. Ich war erstaunt, wie oft mit den Hunden lange Spaziergänge gemacht werden.

Restaurant Gut Aiderbichl: Dieser Teil des Programms war mir eigentlich gar nicht wichtig. Ich war ja schließlich wegen der Tiere da. Was ich alles vom Chefkoch gelernt habe, war aber wirklich großartig! Er hat mir gezeigt, wie leckere und schnelle vegane und vegetarische Gerichte gekocht werden. Wenn ich wiederkomme, würde ich hier unbedingt mehr Zeit einplanen.

Gut Aiderbichl Maria Schmolln: Eine Oase für Hunde, Katzen und Hühner. Ich war auch hier wieder sprachlos, mit welcher Hingabe sich die Tierpfleger um die Tiere kümmern, die alle einiges hinter sich haben. Ich freue mich über jedes Tier, das hier ein Zuhause findet.

Wäre der Alltag des Tierpflegers etwas für Sie?

Da ich 51 Jahre alt bin, mache ich mir keine Gedanken mehr, ob der Beruf des Tierpflegers etwas für mich wäre. Zumindest wegen der körperlich, zum Teil schweren Arbeit, wäre das wohl nicht mehr so ideal.

 

Sehen Sie Gut Aiderbichl jetzt, nach Ihrem Besuch, mit anderen Augen?

Ich habe mich vor meinem Besuch nicht sonderlich mit Gut Aiderbichl beschäftigt, nur ab und zu etwas davon gehört. Ich bin absolut begeistert über eure Arbeit! Der Tierschutz ist mir sehr wichtig ist. Es ist ein Segen, dass es solche Orte für Tiere gibt, an denen das gut gemacht wird, was Menschen an den Tieren verbrochen haben.

 

Möchten Sie auch das tägliche Erwachen auf Gut Aiderbichl miterleben? Mehr Informationen zum Angebot „Hinter den Kulissen von Gut Aiderbichl“ finden Sie hier: https://www.gut-aiderbichl.com

 

Aktuell leben 6.000 Tiere unter dem Schutz von Gut Aiderbichl. Nur dank Ihrer Hilfe, liebe Aiderbichler, können wir diesen hilflosen Geschöpfen ein sicheres und liebendes Zuhause geben. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin. Herzlichen Dank!

 

Werden Sie symbolisch Pate von allen Tieren und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück