A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Hanna und Sissi

Zum Decken zu alt

Hanna und Sissi sind zwei ehemalige Zuchtschafe und leben auf Gut Aiderbichl Iffeldorf. Beide haben zahlreiche Lämmer geboren, dann wurden sie zum Decken zu alt und die Besitzerin war auf der Suche nach einem Platz, wo die beiden Schafe in Ruhe und Gelassenheit alt werden können.

Sie gehören zu den ältesten Haustieren der Welt

Seit vielen tausend Jahren halten sich die Menschen Schafe für die Wolle, die Milch, das Fleisch. Die meisten Schafe leben in Australien, Argentinien, Südwest-Afrika. In Europa ziehen leider nur mehr wenige Schafherden über die Weiden. Es ist nicht mehr rentabel, diese hübschen Wollknäuel auf den Weiden zu haben.

Hanna

„Hast du gehört, Sissi, da sagt jemand dummes Schaf zu einem Menschen. Verstehst du das? Und überhaupt dumm. Also, dumm sind wir wohl nicht. Kannst du dich noch erinnern, als wir jährlich unsere Lämmer geboren haben? Wenn ich sie jetzt treffen könnte, würde ich jedes meiner Lämmchen erkennen.“

Schafe bekommen jährlich zwischen 4-5 Lämmer. Gleich nach der Geburt werden die Neugeborenen vom Schaf abgeschleckt. So wird der Geruch aufgenommen und später, so sie in Herden weiterleben, erkennt die Schafmutter ihre eigenen Kinder sofort wieder.

Unsere Schaf-Dame Hanna

Sissi

„Blöööööck. Ja. Ich bin jetzt neun Jahre und du erst sieben Jahre alt. Eine ganze Lämmerschar haben wir geboren. Immer im Herbst kamen die feschen Böcke und, na, aussuchen durften wir uns die nicht. Wir sollten ja Lämmer bekommen. Aber, einige Schafsböcke, blöööööck, haben mir schon auch gefallen.“

Schafe sind mit ungefähr zwei Jahren im Fortpflanzungsalter. Die Tragezeit beträgt 5 Monate. Meistens werden die Lämmer um die Osterzeit geboren.

Schaf-Dame Sissi lebt sich gut in ihrem neuen Zuhause ein.

Hanna

„Ja mei, du hast recht. Manch einer war schon fesch.“

Zuchtschafe werden in weibliche und männliche Herden getrennt und die Schafböcke kommen im Herbst zur Besamung zu den weiblichen Herden. Zuchttiere müssen, egal welcher Rasse, regelmäßig ausgetauscht werden, damit keine Inzucht betrieben wird.

Hanna und Sissi

„Ja, und wir hatten kein großes Problem damit, dass wir für die Zucht aufgrund unseres Alters unbrauchbar geworden waren.“

Schafe sind sehr genügsame Tiere. Was das Futter anbelangt, sind sie nicht wählerisch und kauen, was die Wiese hergibt. Hanna und Sissi sind mir ihrer freundlichen Art eine Bereicherung für die Tierwelt in Iffeldorf und freuen sich auf Ihren Besuch.

Nur Dank Ihrer Unterstützung, liebe Tierfreunde und Aiderbichler, können wir Tieren wie Hanna und Sissi helfen und ihnen ein Zuhause bis an ihr natürliches Lebensende bieten. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer Spende oder einer symbolischen Patenschaft. Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.

Werden Sie symbolisch Pate von Sissi und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Hanna und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück