A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Lucy

Ein lebensfrohes Katzenmäderl mit kleinem Handicap

Der Name Lucy hat seinen Ursprung im lateinischen Wort „lux“, das für „Licht“ steht. Und besser könnte man unsere Lucy eigentlich nicht beschreiben… Jeden Tag, wenn wir sie wieder vergnügt dabei beobachten, wie sie voller Inbrunst auf den Kapuzenbändern unserer Jacken herumkaut, wird uns ganz warm ums Herz, als würde das größte Licht der Welt nur für unsere Lucy scheinen.

Lucy liebt es auf den Kapuzenbändern herumzukauen und mit ihnen zu spielen

Das war jedoch nicht immer so, denn unsere Lucy hatte leider keinen leichten Start in ihr junges Katzenleben. Zunächst ging es Lucy sehr gut und sie lebte gemeinsam mit ihrem Geschwisterchen bei einer liebevollen Familie. Alles schien perfekt, doch dann wurde Lucys Verhalten von Tag zu Tag anders und sie hat sich immer mehr zurückgezogen. Es hat sich herausgestellt, dass das junge Kätzchenmädchen plötzlich sein Augenlicht und die Fähigkeit zu hören verloren hatte. Niemand konnte genau sagen, was die Ursache dafür war, doch Lucy musste fortan lernen, ihr Katzenleben auf völlig neue Art und Weise zu meistern und das Licht im Leben anderweitig wieder zu finden. Leider war es der Familie nicht möglich, das blinde und taube Kätzchen alleine großzuziehen, weswegen sie sich an jene private Pflegestelle wandten, von der sie Lucy bekommen hatten. Dort wurde sie sofort wiederaufgenommen und aufgepäppelt. Das junge Katzenmäderl entwickelte eine ausgesprochene Lebensfreude, fraß und spielte ausgiebig. Allerdings konnte Lucy nicht dauerhaft auf diesem Pflegeplatz bleiben, da es noch 8 andere Katzen gab, die alle Freigänger waren und mit einer Katzenklappe jederzeit ins Freie konnten, was für Lucy aufgrund ihres Handicaps lebensgefährlich wäre, denn für sie ist ein gesicherter Freilauf ein Muss. Daher wandte sich die Dame an Gut Aiderbichl, auf der Suche nach einem lebenslangen Platz, an dem die Katze ihr restliches Leben in Sicherheit und Geborgenheit verbringen konnte.

Wir haben der Aufnahme von Lucy sofort zugestimmt und die junge Katzendame konnte auf Gut Aiderbichl Traisen einziehen. Monika, unsere Tierpflegerin in Traisen, hat sich vom Fleck weg in das Kätzchen verliebt, das von Anfang an pure Lebensfreude und Optimismus ausstrahlte, trotz ihres Handicaps. Man mag sich gar nicht vorstellen, was mit Lucy passiert wäre, wenn die Pflegestelle sie nicht wiederaufgenommen hätte …

Lucy schläft zufrieden auf ihrem Kratzbaum

Seit knapp einem halben Jahr lebt das Katzenmäderl nun auf Gut Aiderbichl und fühlt sich pudelwohl. Sie jagt begeistert Bambuszweigen hinterher, die man vor ihr bewegt, und findet jedes noch so kleine Leckerli, das man für sie versteckt. Wenn man nicht wüsste, dass Lucy taub und blind ist, würde man mittlerweile in den meisten Situationen nichts davon merken. Völlig unbeirrt und selbstbewusst geht sie über die Rampe und durch die Katzenklappe eigenständig ins Freigehege und genießt dort die Sonne und die frische Luft.

Lucy genießt die Sonne im gesicherten Freigehege

Einer ihrer Lieblingsplätze ist unsere Futterküche, dort hat sie deswegen auch einen eigenen Kratzbaum bekommen. Doch am allerliebsten liegt sie im Kochtopf und träumt vor sich hin. Wenn sie Aufmerksamkeit einfordert oder ihr etwas nicht passt, kann sie allerdings auch sehr laut miauen. Ihr Miauen gleicht dabei eher einem Schreien, da sie aufgrund ihrer Gehörlosigkeit nicht abschätzen kann, wie laut es wirklich ist. Das ist jedoch für die anderen Katzen mittlerweile kein Problem, sie akzeptieren Lucy großteils genauso wie sie ist, nämlich ein eigensinniges, ab und zu sehr lautes, aktives Katzenmäderl. In ihrer unmittelbaren Nähe mag Lucy jedoch nur einen einzigen Kater, und zwar unseren rot-getigerten Cookie. Alle anderen werden zwar akzeptiert, dürfen ihr allerdings nicht zu nahekommen, ansonsten ernten sie ein lautstarkes Pfauchen, welches die meisten unserer Katzen anerkennen und den gewünschten Abstand zu Lucy einhalten.

Lucy gemeinsam mit Kater Cookie

Lucy findet jedes noch so kleine Leckerli

Wir sind sehr froh darüber, dass unsere Lucy sich zu so einem selbstbewussten und lebensfrohen Kätzchen entwickelt hat und möchten Ihnen, liebe Aiderbichler, von Herzen dafür danken. Nur dank Ihrer Unterstützung können wir helfen und den in Not geratenen Tieren ein sicheres und liebevolles Zuhause bis an ihr natürliches Lebensende geben. Mittlerweile leben 6.000 gerettete Tiere unter dem Schutz von Gut Aiderbichl. Darunter auch viele Katzen, die aus den unterschiedlichsten Lagen gerettet werden konnten. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende. Vielen herzlichen Dank!

Werden Sie symbolisch Pate von Lucy und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück