A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Ginger und Kyros

Manchmal meint der Schutzengel "Du musst jetzt Adieu sagen"

Ein ewiges Rätsel ist das Leben. Eine junge Familie verlor durch einen Verkehrsunfall den Vater. Eine erschütternd traurige Mail erreichte Gut Aiderbichl. Verzweifelt und tieftraurig schreibt eine Mutter dreier Kinder, das jüngste ist 6 Monate alt, dass sie ab nun alleinerziehend ist, und versucht, sich finanziell und gefühlsmäßig über Wasser zu halten.

„Die beiden Pferde bedeuten meiner Familie sehr viel …“

Zur Sorge um die Familie, zur Trauer um ihren Mann und Vater, kommt nun auch noch die Sorge um seinen geliebten Kyros und seine Ginger. Zwei Pferde, die nun aus arbeitstechnischen und vor allem finanziellen Gründen ein neues Zuhause brauchen. Einzelabgabe war keine Option, der Schlachter schon gar nicht. Kyros und Ginger sollten eigentlich einen Platz auf Lebenszeit bei der Familie haben, jedoch weist das Schicksal manchmal andere Wege.

Kyros, ein 30 jähriger bayrischer Warmblutwallach

Leidet an Arthrose, die Zähne verraten sein Alter, jedoch ist er gutmütig und voller Lebensfreude. Kyros und seine junge Freundin Ginger sind ein Herz und eine Seele und sollten auf keinen Fall getrennt werden.

Der wunderschöne und stolze Kyros beim Erkunden seiner neuen Heimat - Gut Aiderbichl Iffeldorf.

Ginger, eine 13 jährige ungarische Warmblutstute

ist etwas schwieriger, doch die Liebe des Verstorbenen und die seiner jungen Familie machten aus Ginger ein zugängliches Pferd, das wieder Vertrauen zu den Menschen gefunden hatte. Sie ist eine wunderhübsche Stute und die größte und wichtigste Freundin im Leben der ältesten Tochter des Verunglückten.

Auch Ginger hat sich schon sehr gut eingelebt und genießt die weiten Wiesen auf Gut Aiderbichl Iffeldorf.

„Ginger und Kyros gingen mit mir durch dick und dünn...“

schrieb die verzweifelte, junge Witwe. Dieter Ehrengruber ist ein Mensch, der immer ein Lächeln zeigt, doch die E-Mail der jungen Frau machte ihn bedrückt. So durften sich Ginger und Kyros im Pferdetransporter von Gut Aiderbichl – von ihrem vertrauten Zuhause – auf den Weg nach Gut Aiderbichl Iffeldorf machen.

Sie sollen auf dem Iffeldorfer Hof sonnige, unbeschwerte Jahre verbringen können

Die Pferde wurden in Iffeldof bereits freudig erwartet. Die Transportertüre wurde geöffnet, langsam führte man Kyros und Ginger ins Freie. Beide schnupperten die frische Luft und schon kamen die ersten Eselchen und meinten „Hey, wer seid ihr, woher kommt ihr? Keine Angst, hier wird alles gut …“. Raus auf die Wiese und, das erste, was beide Neuankömmlinge machten, war, sich in der frischen Wiese zu wälzen. Wenn man nun die Geschichte dieser Tragödie kennt, und so viel Glück erleben darf, wäre es falsch, Tränen zurückzuhalten und noch falscher, nicht an das Gute zu glauben. Die kleine Familie wird immer willkommen sein, ihre Lieblinge zu besuchen, und so Zeit mit den Pferden zu verbringen. Wer weiß – vielleicht werden sie dabei von oben beobachtet.

Liebe Aiderbichler, dank Ihrer Unterstützung konnten wir auch in diesem tragischen Fall eine Hilfe für die gebeutelte Familie anbieten. Wir können Dank Ihnen, den Tieren ein sicheres und behütetes Zuhause auf Lebenszeit geben und der Familie die Sicherheit, dass es den beiden Tieren gut geht. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin um für viele gebeutelte Schicksale da zu sein.

Herzlichen Dank!

Werden Sie symbolisch Pate von Kyros und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Ginger und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück