A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Legehähnchen haben nur Kurzbiografien

Wenn Sie einige Cent mehr für ein Ei bezahlen, sind Sie der festen Überzeugung, dass zwischen Mensch und Huhn so eine Art faires Geben und Nehmen geschaffen wurde. Leider sieht die Realität anders aus.
Das Leben aller Legehennen beginnt in einer Brüterei. Auch das einer klassischen Bio-Henne. Nach dem Schlüpfen wird dort das Geschlecht der Küken festgestellt. Männliche Tiere werden grausam vernichtet. Meist lebendig zerhäckselt. Allein diese Vorstellung, wie die Kleinen nach dem Schutz ihrer Mutter suchen und um Hilfe piepsen, während sie in den Schredder rutschen, ist unerträglich.

 

Die ursprüngliche Idee der Züchter, die damals, vor etwa 50 Jahren, Legehennen zu Hochleistungstieren machten, war, dass die Hennen viel legen und wenig fressen.

In großen Betrieben, mit hunderttausenden Hennen, spielt das eine sehr große Rolle. Diese Legehennen produzieren in ihrem kurzen Leben von eineinhalb Jahren ca. 300 Eier. Das war vorher undenkbar.

Die männlichen Tiere dieser Zucht eignen sich nicht zum Mästen. Nehmen viel zu wenig und langsam zu. Deshalb sind sie zu einem lebendigen „Abfallprodukt“ geworden.“

 

Wir Aiderbichler wollen, dass Bewegung in das Anliegen des gequälten Geflügels kommt.

Der Mensch selbst ist Kunde. Die Industrie denkt an ihren Profit. Aber auch wenn wir aufgeklärt werden, sind es immer noch zu wenige, die daraus Konsequenzen ziehen. Viele Menschen nehmen die vielen Grausamkeiten Tieren gegenüber billigend zur Kenntnis. Zur Beruhigung derer, die vom Leid der Tiere profitieren.

Sie können skandalöse Berichte, die veröffentlicht werden, einfach aussitzen…

 

 

Wir auf Aiderbichl haben vor 16 Jahren mit der Aufklärungsarbeit begonnen und werden sie fortsetzen.

Auch Aufklärung braucht Nachhaltigkeit. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Werden auch Sie Aiderbichler!

Rosa, ein Jahr alt. Bodenhaltungshuhn
Eierlegen in Heunester. Für viele Hühnchen nur ein Traum
Rosa, nach 2 Jahren auf Gut Aiderbichl
Weil jedes Leben zählt!

Werden Sie symbolisch Pate von Rosa und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück