A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

MaxFun Sports setzt sich für Gut Aiderbichl ein

Online-Eintrittskarten ab sofort erhältlich

Werner Sallinger, Eigentümer der Firma MaxFun Sports, ist Aiderbichler Pate der ersten Stunde und hat sich stets für Gut Aiderbichl engagiert. Daher hat er auch in der aktuellen Krise überlegt, wie er die geretteten Tiere unterstützen kann. Da kam ihm eine richtig tolle Idee: Da MaxFun Sports jährlich über 200 Lauf-Events hinsichtlich Online-Registrierung, Zeitmessung, Ticketing und vielem mehr betreut, hat er eine Online-Eintrittskarte für das Gut Aiderbichl in seinem Anmeldesystem entworfen. Ab sofort können Eintrittskarten für die drei besuchbaren Güter in Henndorf, Deggendorf und Iffeldorf online gekauft werden und diese sind bis 31.12.2021 gültig. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte hilft jeder sofort bei der Tierversorgung mit, und kann sich bereits jetzt darauf freuen, die geretteten Tiere nach der aktuellen Krise zu besuchen. Die Eintrittskarten eignen sich bestens als Geschenk oder als kleine Aufmerksamkeit für all jene, die gerade im Home-Office „festsitzen“ und sich nach der Natur und Tieren sehnen.

Unter dem folgenden Link können Sie ganz einfach von Zuhause aus den Tieren helfen:

Wir haben auf unserer Website auch einen exklusiven MaxFun Sports Bereich erstellt. Dort können Sie mittels drei ausgewählter Live-Kameras einen Blick direkt auf die Höfe zu den Tieren werfen. Die anderen Live-Kameras sind exklusiv nur für Gut Aiderbichl Paten freigeschalten.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung in Form einer Eintrittskarte und wünschen Ihnen im Namen unserer geretteten Tiere alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Ab sofort können Sie online Eintrittskarten für unsere besuchbaren Höfe kaufen

Werden Sie symbolisch Pate von allen Tieren und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück