A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Nachruf Aaron

Ein ehemaliger Star der Manege

Stolz, aufrecht, eine wunderschöne, lange schwarze Mähne, ruhige Augen – das war unser Aaron.
Vor ein paar Tagen musste er wieder in die Klinik gebracht werden. Aufgrund einer nervalen Erkrankung des Magens und Dünndarms musste er immer wieder in die Klinik. Aarons gesundheitliche Probleme waren leider chronisch geworden. Er bekam die besten Medikamente und ein Spezialfutter. Man konnte sein Gehen nur verzögern und ihm die Zeit so schön wie möglich machen, es gab leider keine Heilung.
Die Liebe und Fürsorge der Tierpfleger in Iffeldorf halfen ihm ebenso, wie die eigens auf seine kranke Magen-Darmmotorik eingestellte Therapie. Vor ein paar Tagen folgte eine Kolik-Operation: die lange Krankheit war an seinen Organen nicht spurlos vorüber gegangen. Die Ärzte senkten die Köpfe und verbeugten sich vor einem Großen, der aus der Manege gekommen war.

Aaron war einer von vielen Friesen, die Gut Aiderbichl von einem Zirkus übernahm, dem das Geld ausgegangen war. In der Manege arbeiten größtenteils Hengste, so verlangt es die Tradition im Zirkus. Aaron musste, wie viele andere Zirkuspferde, große Opfer bringen. Beispielsweise, wurden er und die anderen Friesenhengste isoliert gehalten. In der freien Natur würde es unter Hengsten bittere Rangkämpfe geben. Der Schwächere hat keine Chance, einer ist immer der Stärkere.

Aaron sehnte sich, wie auch die Friesen Sultan, Carlos oder Alpache, nach Artgenossen und wollte auch ein Leben auf der Weide führen. Nachdem Aaron und seine Freunde kastriert worden waren, galoppierten sie über die Aiderbichler Weiden, dass es nur so staubte.

Aaron hat es geliebt, sich im frischen Gras zu wälzen.

Aarons bester Freund wurde Alois. Nun ist unser Aaron seinem Freund über die Regenbogenbrücke gefolgt. Ohne Dompteur, ohne Peitsche. Gefolgt von traurigen Ärzten, die ihn alle liebten, gefolgt von vielen Tränen seiner Pfleger.

Aaron, Du bleibst in unseren Herzen. Man hat dir in deinen jungen Jahren viel abverlangt, doch hast du niemals deinen Stolz, deine Schönheit und deinen guten Charakter verloren. Lauf mit deinem Freund Alois und schau hie und da zu deinen Freunden auf die Erde, die dich lieben und niemals vergessen werden.

Es wird Stille sein und Leere.
Es wird Trauer sein und Schmerz.
Es wird dankbare Erinnerung sein,
die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet
.

Adieu, lieber Aaron, unser guter Freund, wir werden dich niemals vergessen.

Aaron, wir und deine Pferde-Freunde werden dich nie vergessen...

<< Zurück