A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Nachruf Saki

"Tha mas leipsis" (Du wirst uns fehlen)

Saki war der Sir unter unseren Eseln. Sehr nachdenklich hat er seine Runden über den Hof in Henndorf gezogen. Vor ein paar Jahren ist sein bester Freund Sika gestorben und von da an war Saki ein Einzelgänger. Sehr ruhig, sehr edel, ein Adonis, ein Sir.

Am ersten Weihnachtsfeiertag des Jahres 2013 kam er aus seiner Heimat Griechenland und war damals schon um die 30 Jahre alt. Saki erschien uns sehr traurig, gebrochen und zaghaft, als er aus dem Transporter stieg.
Jahrelang hatte er auf einer Tabakplantage gearbeitet und war müde. Sein Besitzer hatte ihn geliebt und geschätzt, jedoch war der sehr krank geworden und auf Umwegen kam Saki nach Henndorf.
Es war ihm erspart geblieben, als ausgesetzter Esel sterben zu müssen. Heute hat er sich ins Stroh gelegt und langsam schlich die Kraft aus seinem Körper, seine Lebenskerze wurde von einem zarten Lufthauch gelöscht und ein Tränenfluss der Menschen, die Saki kannten und liebten, folgt ihm über die Regenbogenbrücke in das Land, wo er all seine Freunde wieder trifft.

Ob Tier oder Mensch, Saki war sehr beliebt: er war ruhig, besonnen und sehr charmant.

Saki, wir werden dich vermissen!

Saki war auch ein sehr sozial eingestellter Esel und so hatte er, seit dem Tod von Sika, mit der Ziege Maggie zusammengelebt. Maggie fühlte sich wohl im Stall mit Saki. Auch Mimi, ein hübsches Pony aus dem Zirkus und Paulinchen, eine sehr zarte Eselin, zählten zu seinen engsten Freundinnen. Mimi und Paulinchen stehen heute bei Saki und versuchen, ihren Freund zum Aufstehen zu bewegen. So wie Menschen, trauern auch die Tiere auf ihre Art: manche gehen weg, andere wiederum bleiben stehen und lassen den Kopf traurig hängen oder legen sich neben den verstorbenen Freund. „Unser Saki ist gegangen…..“. Paulinchen steht traurig neben ihm, Mimi ebenso.

Wir alle stehen und sitzen bei Saki und sagen „Tha mas leipsis, Saki“ – Du wirst uns fehlen, Saki. Und Sakis Seele flüstert leise

„Ich werde aussehen, als sei ich tot, doch es wird nicht wahr sein“.

Antoine de Saint – Exupéry

Das Licht wird für Dich weiterbrennen, lieber Saki. Du bleibst unvergessen in den Herzen der Menschen und in den Herzen Deiner Esel- und Ponyfreunde im Eselhaus.

Wir werden den Menschen weiterhin von Dir erzählen – von Deiner Sanftheit und Deiner Weisheit, von allem was wir über die Esel durch Dich lernen durften.

Mach’s gut, Saki

<< Zurück