A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Sandy

Das Schicksal hat voll zugeschlagen…

Schon vor Jahren hatte der Besitzer von Sandy eine Tierabsicherung abgeschlossen, weil er wollte, dass seine Sandy, sollte ihm jemals etwas zustoßen, auf Gut Aiderbichl ihr neues Zuhause findet und er sie in guten Händen weiß.

Leider hat das Schicksal voll zugeschlagen und der Mann wurde sehr krank… Dank der Tierabsicherung wurden wir sofort verständigt und Sandy wurde nach dem Tod ihres Herrchens direkt nach Gut Aiderbichl geholt.

Den besten Freund soll man nicht alleine zurücklassen

Wer denkt schon gerne zu Lebzeiten daran, sein Ableben zu regeln. Nicht nur für die materiellen Güter sollte ein Testament gemacht werden, sondern auch für die eigenen Tiere. Wenn man Tiere besitzt, ist es ein wichtiger Schritt, vorzusorgen, damit der geliebte Hund, die Katze oder vielleicht sogar ein Pferd nicht alleine und unversorgt zurückbleiben.

Sandy ist froh, dass ihr Herrchen für sie vorgesorgt hat.

Natürlich gibt es Tierheime, wo sie leben können. Es ist aber wohl so, dass das Tier seinen Besitzer schon viele, viele Jahre kennt. Es gab gemeinsame Spaziergänge, das Futter wurde zubereitet, und sicher hat Hund oder Katze auch mit seinem Besitzer am Sofa gekuschelt: was fühlt das Tier, wenn der geliebte Mensch plötzlich nicht mehr da ist?

Sandy und ihr neues Leben auf Gut Aiderbichl

Als Sandy zu unseren Mitarbeitern Klaus und Anita nach Gut Aiderbichl kam, war sie etwas rundlich. Klaus, ein sehr sportlicher, tierliebender Mensch, unternimmt mit Sandy lange Spaziergänge und auch Wanderungen. Die Bewegung tut gut und das tolle Bewegungstraining macht Sandy fit und nun kann man bereits eine tolle Taille erkennen. Das Fitnessprogramm macht Sandy sehr viel Spaß und sie ist glücklich, entspannt und froh geworden.

Seit dem Winter sind Klaus und Sandy ein perfektes Team.

Sandy liebt es, wenn man sie ganz viel streichelt – das wird sie wohl auch von ihrem verstorbenen Herrchen so gewohnt sein. Langsame, kreisende Bewegungen durch ihr kuschelig weiches Fell sind sehr begehrt. Da streckt sie dann alle vier Pfötchen von sich und sagt „Bitte nicht aufhören“. Sollte man doch aufhören, holt sie die Menschenhand mit ihrer weichen Hundepfote zurück und, was das bedeutet, ist wohl klar.

Sandy hat einen ruhigen, ausgeglichenen, freundlichen Charakter und es kann sie auch nichts so schnell aus der Ruhe bringen. Auf Gut Aiderbichl gibt es auch viele artgerechte Spielkameraden, die sehr gerne mit Sandy am Hundepfad laufen und toben. Sandy schnüffelt gerne in der Wiese, genießt die Sonne, ihre neuen Freunde und schaut vielleicht manchmal auch verstohlen Richtung Himmel...

Wir wünschen ihr noch viele gesunde und glückliche Jahre auf Gut Aiderbichl. Sollten Sie sich über eine Tierabsicherung informieren wollen, können Sie sich jederzeit sehr gerne direkt bei Frau Holde Sudenn melden (stiftung@gut-aiderbichl.com / 0800 56 76 373).

<< Zurück