A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Neuankömmling Bernie

Ein gebrochenes Bein rettete ihm sein Leben

 

Vor zwei Wochen durften wir Ihnen an dieser Stelle von unserem Rudi, dem Autobahnschwein, berichten. Heute freuen wir uns, Ihnen Neuankömmling Bernie vorzustellen. Erst seit kurzer Zeit auf Gut Aiderbichl Iffeldorf, hat sich schon eine unzertrennliche Freundschaft zwischen Rudi und Bernie entwickelt.

Nur durch die strengen Vorschriften und Richtlinien, die deutsche Schlachthöfe heutzutage an Landwirte stellen, konnte Bernie sein Leben behalten. Ein passendes Idealgewicht, nicht zu alt aber auch nicht zu jung, bei guter Gesundheit und keinerlei Verletzungen und einige andere Faktoren, zählen mittlerweile zu den Mindestanforderungen einer Schlachtung. Aufgrund einer nicht zur Gänze verheilten Fraktur am linken Hinterbein blieb dem kleinen Ferkel der Weg zum Schlachter erspart.

Eine tierliebende Familie wandte sich an Gut Aiderbichl. Bei einer gemütlichen Fahrradtour mit der Familie entdeckten sie Bernie auf einem großen und weitläufigen Hof, jedoch ganz alleine und ohne jegliche Artgenossen. Warum das kleine Ferkel als Einzeltier gehalten wird, ließ der Familie den Atem stocken. Einerseits tat ihnen das kleine, lebensfrohe Ferkel leid, weil es sich beim Spielen mit seinen Artgenossen das linke hintere Beinchen gebrochen hatte, das leider nicht zur Gänze verheilt ist. Andererseits waren sie überaus glücklich zu hören, dass dem kleinen Bernie genau diese Fraktur das Leben rettete.

Alle anderen 79 Schweine des Bauern hatten bereits den Hof verlassen und wurden zum Schlachter transportiert. Aufgrund seiner nicht ausreichend verheilten Verletzung wurde Bernie am Hof zurückgelassen – bis sein Beinchen wieder verheilt und das ideale Schlachtgewicht erreicht sein sollte. Unsere tierliebende Familie wollte Bernie nicht diesem Schicksal überlassen und kaufte dem Bauern das kleine Ferkel ab. Um ihm ein artgerechtes Zuhause bieten zu können, wendeten sie sich an Gut Aiderbichl. Mit der Bitte, Bernie eine neue und liebevolle Heimat auf Gut Aiderbichl zu schenken, durften wir der Familie eine freudige Nachricht überbringen – die Zusage für Bernie auf Gut Aiderbichl.

Bernie lebt jetzt auf Gut Aiderbichl Iffeldorf. Gemeinsam mit seinem neuen besten Freund, Autobahnschwein Rudi, hat er sich bestens eingelebt und fühlt sich in seinem neuen Zuhause schon saumäßig wohl. An seinen Beinbruch erinnert heute nur noch eine kleine Beule. In seiner Bewegung ist er nur mehr leicht beeinträchtigt und kann somit die vielen Jahre, die er noch vor sich hat, in vollen Zügen genießen, gemeinsam mit seinem besten Freund: Rudi.

Mit Bernies Geschichte möchten wir darauf aufmerksam machen, dass jedes Leben lebenswert ist. Egal ob Tiere mit Handicap, wie auch unser blindes Rind Sassy auf Gut Aiderbichl Iffeldorf, oder verletzte Tiere, die durch nicht vollständig verheilte Verletzung in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Nur dank Ihrer Unterstützung liebe Aiderbichler und Tierfreunde, können wir in Not geratenen Tieren wie unserem Schwein Bernie, ein sicheres und liebevolles Zuhause geben. 6.000 Tiere leben mittlerweile unter dem lebenslangen Schutz von Gut Aiderbichl. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende. Vielen Dank!

Werden Sie symbolisch Pate von Bernie und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück