A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Shire Horses

Giganten mit bis zu 1200 kg

Die Shire Horses gibt es seit dem 18. Jahrhundert und ihr Ursprung ist England. Sie werden als Kutschpferde, Arbeitspferde und auch als Reitpferde eingesetzt.
Leider ist diese herrliche Pferderasse vom Aussterben bedroht und es gibt weltweit nur mehr ca. 1.500 dieser wunderschönen, stolzen Pferde. Hoffen wir, dass diese herrliche Pferderasse nicht aussterben wird.

Eleganz, Freizeit, Sport

Die Welt der Pferde hat sich im Laufe der letzten Jahrhunderte stark verändert. Mit Pferden verbindet man heute Eleganz, Freizeit und Sport. Mehr und mehr werden sie zu Verlierern – wenn sie, egal ob in der Zucht, im Reitsport oder als Leistungssportpferd – „aufgebraucht“ sind, führt der Weg zum Pferdeschlachter. Ohne Pardon. Man holt sich noch das restliche Geld des Lebensgewichtes des Pferdes ab...

Aus Verlierern werden Gewinner

Für Michael Aufhauser gab es beinahe keinen Pferdemarkt, auf dem er nicht präsent war. Mit Kennerblick schlenderte er durch die Reihen der zu verkaufenden Pferde, es schnürte ihm das Herz zu – er konnte niemals alle Pferde retten. Er kommunizierte mit den Pferden, er verstand ihre Sprache. So wurden zahlreiche Pferde auf die vielen Tiergnadenhöfe von Gut Aiderbichl gebracht, bevor es zu spät war. Geschunden, traurig, manchmal abgemagert – im Transporter und mit einer schmutzigen Decke am Rücken werden nach wie vor viele der Todeskandidaten auf Gut Aiderbichl gebracht.

Die Shire Horses haben auf Gut Aiderbichl ein neues Zuhause gefunden.

Die Shires waren Gewinner

Im Jahr 2017 erreichte Dieter Ehrengruber ein verzweifelter Anruf eines älteren Herren. Er erzählte mit tränenerstickter Stimme von seinen sieben Shire Horses: der Charm, der Oakland Lilly, dem Pioneer, der Queen oft he roses the second, dem Rocks Lane Ted sowie von Tinkerbell und Little Miss Emma (die zwei letztgenannten Shires sind leider mittlerweile verstorben). Er schaffte die Arbeit nicht mehr mit diesen riesigen Pferden.

Bei uns können die Shire Horses weiterhin einfach nur Pferd sein.

Einfach Pferd sein in einem Paradies – wie Kinder und ihre Eltern

Die sieben Riesen waren wie eigene Kinder für das alte Ehepaar. Sie wurden nicht geritten, sie mussten niemals arbeiten – einfach Pferd durften sie sein. Die Menschen wurden älter und versuchten verzweifelt, ihre „Babies“ zu verkaufen. Es gab sie allerdings nur im „Gesamtpaket“, und das erschwerte die Verhandlungen.

„Wenn Gut Aiderbichl meine Babies auch nicht nehmen kann, fahr ich sie lieber zum Schlachter“

Das war die schrillste Alarmglocke, die Dieter Ehrengruber bis dahin gehört hatte und er sagte aufgeregt „Sie sollen kommen, sie sollen leben, wir nehmen die Shires!“. Aus den sieben Todeskandidaten waren von einer Sekunde zur anderen wieder sieben glückliche Pferde und zwei tränenüberströmt glückliche Besitzer geworden.

Frischer Wind und frisches Gras - ein Genuss für unsere Shire Horses.

Der Meister des Küssens - Pioneer

Was gibt es Schöneres, als seine Nase an der weichen Nase eines Pferdes zu reiben, das Heu zu riechen, den warmen, sanften Atem des Pferdes auf seiner Haut zu fühlen? Was gibt es Schöneres, als den Kopf an einen Pferdekopf zu lehnen und rundherum die Welt zu vergessen? Und, bei so viel Gefühl, ein leises, genüssliches Wiehern des Pferdes zu vernehmen? Pioneer ist ein Shire-Küsser-König.

Der Halbkreis der Shire Horses

Hätte man die Shires damals einzeln verkauft, wären sie wohl nacheinander an Einsamkeit gestorben. Sie stehen immer in derselben Reihenfolge:
der Ted, der Pioneer, die Lilly, die Rose, die Charm, immer. Leider fehlen in diesem Halbkreis jetzt Tinkerbell und Little Miss Emma.

Nur dank Ihrer wertvollen Unterstützung können wir treuen und liebevollen Tieren wie den Shire Horses ein sicheres und liebendes Zuhause geben. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin mit einer Spende oder einer symbolischen Patenschaft. Vielen Dank, im Namen der Tiere.

Werden Sie symbolisch Pate von Rocks Lane Ted und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Queen of the roses 2nd und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Pioneer und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Oakland Lilly und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>

Werden Sie symbolisch Pate von Charm und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück