A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Ziege Tati "on Tour"

Zwergziege Tati ist eine geborene Aiderbichlerin. Ihre Mutter Emma konnte im Frühling 2011 in letzter Sekunde gerettet werden. Aufgrund einer Erkrankung wäre sie eigentlich zum Schlachter gekommen, doch eine Tierfreundin konnte dies verhindern. Zum Glück, denn Emma war damals bereits trächtig. Am 26. März 2011, kurz vor Ostern, erblickte die kleine Tati bei uns auf Gut Aiderbichl Henndorf das Licht der Welt. Liebevoll von ihrer Mutter und unserem Team umsorgt entwickelte sich Tati, deren besonderes Kennzeichen die herzförmige Blesse ist, zu einer selbstbewussten und unglaublich schlauen, manchmal sogar frechen Ziege. Sie liebt es, über das Gut zu spazieren, aber nicht ohne Hintergedanken: Tati ist einfach immer auf der Suche nach Leckereien. Und die findet man halt in der Nähe unserer Besucher.

Ganz besonders gerne hat Tati es aber auf unsere Blumen abgesehen. Sobald Tati sich einen Moment lang unbeobachtet fühlt, geht sie zum Angriff über und macht sich über die Blumenkästen her. So lange, bis Gutsverwalterin Maria sie erblickt… Nichts und niemand ist vor Tati sicher und wenn wir sie einmal nicht direkt finden, dann hat sie schon einmal in unserem Biggy Express Platz genommen und wartet auf die nächste Fahrt.

Sehen Sie hier den Video-Beitrag über unsere Tati:

 

Tati mit Pferdewirtin Eva

Tati ist behütet bei uns aufgewachsen, kennt keine Gefahr und keine Angst. Ganz anders ergeht es schon bald tausenden Zicklein und Lämmern, die zur Osterzeit geschlachtet werden, denn viele Menschen verbinden die Zeit um Ostern immer noch mit Lamm- oder Zickleinbraten. Dabei ist Ostern doch die Zeit der Hoffnung und des Neubeginns. Das sollte auch für die Tiere gelten!

Werden Sie symbolisch Pate von Tati und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück