Pferd Nadira

„Was passiert mit meinem Tier …
wenn ich nicht mehr da bin?“

Diese Frage stellen sich viele Tierbesitzer und auch wenn es ein unangenehmes Thema ist, ist es wichtig, rechtzeitig darüber nachzudenken, was im Notfall mit dem eigenen Tier passieren soll. Dabei geht es auch um Verantwortungsbewusstsein und Respekt dem Lebewesen gegenüber.

Viele Aiderbichler schließen eine Tierabsicherung mittels einer rechtskräftigen testamentarischen Verfügung ab. Hund, Katze oder Pferd werden nach dem Ableben des Besitzers nach Gut Aiderbichl gebracht – so, wie es der Besitzer verfügt hat. Angehörige müssen nicht mehr entscheiden, was mit den Tieren geschehen soll, weil alles schon im Vorhinein geregelt wurde.

„… Wie wichtig und richtig die Entscheidung der Tierabsicherung war, haben wir diese Tage erfahren müssen …“

Aiderbichler, die ebenfalls eine Tierabsicherung für ihre Lieblinge mit Gut Aiderbichl abgeschlossen haben, mussten schweren Herzens Manjana, eine Araber-Stute, erlösen. Es hatte sich abgezeichnet, dass Manjana immer schwächer wurde und das Ehepaar wusste, dass der Tag kommen würde, an dem ihre Manjana über die Regenbogenbrücke gehen wird. Der Zeitpunkt des Abschiednehmens kam: Manjana hat sich verabschiedet und ihre Freundin Nadira blieb zurück…

Ein Pferd alleine auf der Koppel sollte nicht sein

Aus Altersgründen wollten sie kein weiteres Pferd zu sich holen. So wandten sich die beiden an Gut Aiderbichl und Nadira kam nach Deggendorf, denn dort können ihre Besitzer sie so oft wie möglich besuchen.

Beim Einzug auf Gut Aiderbichl blieb Nadira gelassen. Die ganzen 23 Jahre, die sie bei ihren Leuten gelebt hat, wurde sie niemals auf einen Transporter verladen. Benedikt Gruber, Gutsleiter von Gut Aiderbichl Deggendorf, sprach ruhig mit ihr, streichelte sie und langsam konnte er das Pferd auf den Transporter führen.

Die Tierfreunde wissen ihre Nadira in besten Händen

Nadira hat mittlerweile Freunde in Deggendorf gefunden. Dazu gehören das Pferd Sunrise, Nashi und der Esel Emily. Vor allem Emely ist ganz und gar auf Nadira fokussiert. Mit viel Liebe und Vertrauen lebt Nadira nun im Kreise ihrer Freunde in ihrer neuen Heimat Gut Aiderbichl Deggendorf.

Die Tierabsicherung hat nun durch die besonderen Umstände Nadira nach Gut Aiderbichl geholt. Ihre Besitzer können sie besuchen, wann immer sie möchten und wie so oft im Leben gilt: Es gibt für alles eine Lösung und alles wird gut!

Pferd Nadira

Arabisches Vollblut

Pferd Nadira kam durch die Gut Aiderbichl Tierabsicherung zu uns. Ihre Besitzer haben vorgesorgt, für den Fall der Fälle, und leider trat dieser früher ein als gedacht. Als das zweite Pferd verstarb, entschieden sich die…

Weitere Stories

Tauernscheckenziegen Katrin und Daniel
Story

Katrin und Daniel – ein Geburtstagsgeschenk

Katrin und Daniel wurden einer tierlieben Frau als Geschenk überreicht - leider, ohne die Lebenssituation…

Mehr erfahren
Noriker Peter hat viele Jahre als Kutschepferd gedient
Story

Noriker Peter

Jahrelang ein Kutschenpferd und nun in Rente

Mehr erfahren
Sue Ellens neuen Heimat ist die Gut Aiderbichl Ballermann Ranch
Story

Sue Ellen

Neue Heimat auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch

Mehr erfahren
Andi und Scheran können nun eine unbeschwerte Rente genießen
Story

Andy und Scheran

Zwei Pferde, die Touristen nach Neuschwanstein brachten

Mehr erfahren
Kleines Esel-Baby Sally auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch
Story

Die „Schnackerin“ von Gut Aiderbichl

Ein Esel-Baby kämpft sich auf der Ballermann Ranch in die Welt.

Mehr erfahren
Gut Aiderbichl Eslarn
Story

Frechdachs und Knöpfchen

Zwei kapriziöse Ziegen

Mehr erfahren
Eleni wurde aus einer Plastikflasche gerettet
Story

Katze Eleni

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Esel Bernie auf Gut Aiderbichl Henndorf
Story

Esel Bernie und Lisa

Der selbstbewusste Esel Bernie und die "vergessene" Eselin Lisa

Mehr erfahren
Ziegenbock Hermann in seiner neuen Heimat
Story

Ziegenbock Hermann

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Mehr erfahren
Story

Hänsel und Gretel, zwei Kune-Kune Schweine

Hänsel und Gretel wurden nicht in einem Knusperhäuschen entdeckt, sondern schrien in einer Tierklappe für…

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden