A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Thema: „Kommunikation und Körpersprache von Hunden“

Die Sprache des Körpers

(Seminar Verhalten des Hundes)

Das Seminar "Faszination Hundeverhalten und Kommunikation" bildet die Basis für eine solide und professionelle Ausbildung.

Blickschulung. Das geht für Hundehalter und für Trainer/innen. - Leinenaggression - Welpen und ihre Erzieher - Spiel (Hund-Hund, Hund-Mensch) - Mobbing - Suchtverhalten bei Hunden (Ball, etc.) - Konflikt und Kontaktverhalten (Hund-Mensch) - Impulskontrolle Wir werden diese 2 Tage Videos analysieren und die Verhaltensänderungen beim Hund genau zu sehen. Ausreichend Zeit für Fragen, Erklärungen. 

 

- „Der will nur spielen!“
- „Der tut nix!“
- „Der will nur mal Hallo sagen!“

Wirklich?

Begegnungen zwischen Hunden werden von uns Menschen leider sehr oft falsch eingeschätzt. Und schon führt dieses Missverständnis oder die Unwissenheit zu einer Rauferei oder dazu, das der Hund sich im Kontakt mit anderen immer mehr verändert und/oder unwohler fühlt. Ja, vielleicht sogar zum Angriff übergeht oder das Weite sucht, wenn ein Hund am Horizont auftaucht.

 

Aber auch das Miteinander zwischen Mensch und Hund leidet oft, wenn die Halter die Sprache der Hunde nicht richtig verstehen. Es kommt zu Missverständnissen, die oft unangenehme Folgen haben und den Alltag für beide Seiten erschweren. Dabei müsste das nicht sein, wenn man seinen Blick für die Körpersprache und die Kommunikation unserer geliebten Vierbeiner schult.

Ist das noch Spiel oder schon Mobbing?
Ist der Hund nur ein wenig unsicher oder hat er sogar Angst?
Wieso pöbelt er an der Leine?
Spielt er mit dem Bällchen oder ist er schon von ihm abhängig?
Warum kommt es zu Konflikten zwischen dem Mensch und seinem Hund?
Warum ist die Impulskontrolle beim Hund so wichtig?
Was können wir von Welpen und ihren felligen Erziehern lernen?
Wie sollte ein optimales Spiel zwischen Mensch und Hund aussehen und wie sieht ein schönes, ausgeglichenes innerartliches Spiel aus?

Wie Hunde kommunizieren und wie wir ihre Körpersprache lesen lernen, erklärt Ihnen Stephanie Lang von Langen anhand zahlreicher Videos aus Alltags- und Trainingssituationen.

In diesen beiden Tagen bleibt auch genug Zeit, um Fragen zu stellen und auf Ihre Wunschthemen näher einzugehen.

 

 

Datum: 23. und 24.01.2021

Kurszeiten: Workshop: 10:00 – 17:00 Uhr (1 Stunde Mittagspause)
Lehreinheiten: 12 LE inkl. Praktische Arbeiten mit Hunden

Kursort: Gut Aiderbichl Henndorf, Berg 20, 5302 Henndorf am Wallersee

Kosten: 250€ inkl. MwSt., Digitalen Kursunterlagen und Teilnahmebestätigung. Paten von Gut Aiderbichl erhalten zusätzlich 5% Rabatt.

(Stornobedingungen)

Zielgruppe: Hundefreunde, die mehr über Hunde und deren Haltung lernen möchten oder Hundemenschen, die sich ihren Traum erfüllen wollen und Hunde als ihre Berufung sehen. 

Unsere Ausbildungen sind für Menschen, ...
... die Interesse an Hunden haben und ihre Kenntnis darüber erweitern möchten.
... die mit Hunden in anderen Bereichen arbeiten wie z.B. Tierarzthelfer, Hundepensionen, Tierschützer, Hundebetreuung, Gassi gehen usw.
... die sich auf die Prüfung vorbereiten möchten.
... die als Hundehalter ihren Hund bestmöglich erziehen möchten.

Unsere Webinare und Kurse werden Berufs- und Schulbegleitend geplant. Sie erhalten für die Aus- und Weiterbildungen eine Teilnahmebestätigung

Referentin

Stephanie Lang von Langen

Kommunikation und Körpersprache

 

Stephanie Lang von Langen ist Gründerin und Leiterin des WunjoProjekts. Sie wuchs in Kenia/Afrika auf und ging später in Bayern zur Schule. Seit sie denken kann, haben sie Hunde durchs Leben begleitet. Da sie als Kind aufgrund eines Gendefekts fast blind war, gaben ihr Hunde Orientierung und Halt.

Sie studierte an der ATN in Zürich Tierpsychologie. Seit nun mehr als 20 Jahren arbeitet sie als Tierpsychologin, Hundetrainerin und Verhaltenstrainerin für Hunde. Neben der Ausbildung von Hunden für die tiergestützte Therapie, liegen ihre Schwerpunkte bei Problem- und Auslandshunden. Sie bietet zudem Mantrailing, Einzel- und Gruppentraining an, Workshops, sowie Intensivwochen. Zudem bildet sie seit 2017 jedes Jahr 12 Personen zum Hundetrainer/zur Hundetrainerin aus. Ihre Trainingsphilosophie ist individuell und betrachtet Hund und Mensch als Partner, die in einer Beziehung stehen. Der Fokus liegt auf dem gegenseitigen Verstehen und Vertrauen.

 

Mehr Infos zur Refereentin: www.langvonlangen.com

 

Die Sprache der Hunde richtig verstehen: warum langjährige Erfahrung mit Hunden keine Garantie ist, Hunde wirklich richtig zu verstehen und Missverständnisse in der Kommunikation oft zu unglücklichen Mensch-Hund-Beziehungen führen - lesen Sie hier das exklusive Interview mit Frau Lang von Langen

Fragen

Bei Fragen wenden Sie sich an akademie@gut-aiderbichl.com oder telefonisch an +43 664 60094113