Rind Wolga

Holstein-Schwarzbunt

  • Farbe:
    Schwarz-Weiß
  • Geschlecht:
    Weiblich
  • Sternzeichen:
    Krebs
  • Geburtstag:
    02.07.2011
  • Eintrittsdatum:
    14.06.2014
  • Ort:
    GA Iffeldorf

Ein Bauer brachte es einmal auf den Punkt: „Turbo-Kühe“ arbeiten sich selbst auf. Immerhin erbringen sie mehr als die doppelte Menge an Milch, wie das Kühe vor zehn Jahren noch schafften. Das geht auf Kosten ihrer Gesundheit, und am Ende ihrer kurzen Karriere sind sie ausgelaugte Wracks. Eine Turbokuh ist keine Züchtung für den kleinen Bauern. Es sind Rinder die überwiegend in Mittel- und Großbetrieben eingesetzt werden und bei denen es um Quantität geht - die Qualität scheint hier nebensächlich zu sein. Die Nachfrage bestimmt das Angebot, und somit werden auch diese Züchtungen in Kauf genommen. Bei Turbo-Kühen sieht man die Rippen und das Skelett. Sie werden nur und ausschließlich für eine hohe Milchleistung gebraucht. Meist werden sie mit sechs oder sieben Jahren, oder noch jünger, ausgemustert. Sobald der Zellgehalt ihrer Milch nicht mehr stimmt, oder sie einfach in der Leistung nachlassen. Mit der Anwesenheit von sogenannten Turbo-Kühen auf unseren besuchbaren Gütern, möchten wir auf die unfasslich großen Opfer dieser Art hinweisen. Aber auch darauf, dass fast 40 Prozent aller Milchprodukte ungegessen weggeworfen werden. Wir möchten zu mehr Wertschätzung der Milch aufrufen. Auch, dass Milch bei weitem nicht für unser Wohlbefinden so notwendig ist, wie fast alle Menschen glauben. Als wir Laura, Resi und Wolga fanden sollten sie geschlachtet werden, da sie nicht mehr trächtig werden konnten und somit ihrer „Bestimmung“ nicht mehr Folgeleisten konnten. Nun sind sie in Sicherheit und wurden zu Botschafter ihrer Art. Sie sind ein Mahnmal dafür, das Produkt „Milch“ nicht als selbstverständlich zu erachten.

Jetzt
Pate werden

Bei uns können Sie die schönste Tierpatenschaft der Welt abschließen. Bereits mit einer symbolischen Patenschaft ab € 10,00 monatlich helfen Sie Tieren in Not. Sie haben die Möglichkeit, sich symbolisch ein Tier als Patentier auszusuchen oder eine Patenschaft für alle Tiere oder bestimmte Tiergruppen abzuschließen.

Pate werden

Stories von diesem Tier

Es wurden keine Ergebnisse gefunden. Sie sollten überprüfen, ob sich Beiträge in den aktuell ausgewählten Beitragstypen befinden.

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden