A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Kangal - Mix Raki

Farbe: hellbraun
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 1.6.2011
Alter: 7 Jahr(e)

 

Raki & Lara: Zum Weinen schön!

 

Ein Aiderbichler Happy End ergreift uns alle. Es ist die Geschichte des türkischen Hunde-Geschwisterpaares Lara und Raki. Lara kam vor einigen Wochen zu uns. Jetzt haben ihr Tierfreunde ihren leiblichen Bruder Raki gebracht. Haben sie sich wiedererkannt? So könnte nur ein Mensch fragen, der Tiere nicht versteht.

 

Niemals hätten die beiden Hunde erahnen können, dass sie eines Tages wieder so zusammen sein dürfen. Und das auf Gut Aiderbichl Henndorf. In Sicherheit - für immer. Sechs Wochen später, am vergangenen Montag, landeten die beiden Aiderbichlerinnen mit Raki, dem Bruder von Lara, am Flughafen. Sie machten sich direkt auf den Weg auf das Gut. Was würde geschehen? Lara hat sich in der Zwischenzeit gut eingelebt. Würde sie ihren Bruder wiedererkennen? Glocken läuteten, als die beiden sich gegenüberstanden. Ihre Nasen berührten sich. So stellten sie in Kürze mit Gewissheit fest: Wir kommen aus der gleichen Familie. Und wie bei uns Menschen verlief dann der Rest des Tages. Glückselig zeigte Lara ihrem Bruder das weitläufige Gut. Und dass es hier einen langen Hundepfad gibt. Auf dem man ganz ohne Leine laufen und spielen darf. Und eine große Hundewiese. Natürlich auch ein gemütliches Zimmer und viele Menschen und Tiere, die es gut mit einem meinen. So gesehen hat Raki es leichter gehabt als Lara, als sie zu uns kam. In Kürze wird Raki bei einem Tierarzt gründlich untersucht. Selbstverständlich darf ihn Lara dabei begleiten. Dass Raki gesund ist, mussten wir beweisen. Sonst hätte er gar nicht erst einreisen dürfen. Es geht um eines seiner Beine. Mit dieser Behinderung könnte er zwar schmerzfrei leben. Aber dennoch geben wir die Hoffnung nicht auf, dass sein Vorderbein korrigiert werden kann. Seine beiden Retterinnen vermuten, dass sich das schlimme Bein so entwickelt hat, weil er in seiner Heimat eigentlich nur auf Asphalt und Beton lebte. Für die vielen Hunde, die in Gut Aiderbichl-Hundefamilien leben, ist alles gut. Für sie wird bestens gesorgt. Mehrmals am Tag haben sie ausführliche Gassis, Ausfahrten an andere Orte und wenn der Abend kommt, gibt es für jeden ein Betthupferl. In den meisten Fällen schlafen die Pfleger bei ihren Hunden und vieles mehr. Wir könnten noch so vielen anderen Hunden eine Chance geben. Leider hat Tierliebe in unserer Zeit auch etwas mit einer finanziellen Basis zu tun. Bitte halten Sie uns deshalb nicht für aufdringlich, wenn wir Sie erneut ansprechen. Werden Sie Pate von Lara oder Raki. Und tragen Sie dazu bei, dass wir weitermachen können und das Geschaffene niemals in Gefahr gerät.

 


<< Zurück

Werden Sie symbolisch Pate von Raki und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>