A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Pony Paulinchen

Farbe: Rappe
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 1.1.2008
Alter: 11 Jahr(e)

 

Ponyblitzrettung: Es blieben 45 Minuten
Manchmal hat eine höhere Macht die Finger im Spiel. Um 10.15 h erhielten wir den Anruf, dass ein 7-jähriges Pony um 11 Uhr seinen letzten Gang beim Metzger antreten muss. Wir überprüften den Wahrheitsgehalt dieser Nachricht - es war tatsächlich so. Wir gaben der Anruferin grünes Licht und der Metzger erklärte sich bereit, Paulinchen freizugeben...

 

Auch dieses Wetter verkörpert die Spannung an diesem Tag. Die kleine Rappstute Paulinchen, kam in größte Schwierigkeiten. Ihr Besitzer hatte sie an einen Händler verkauft, der sie zunächst von der Steiermark ins Burgenland brachte. Dort suchte er nach einem Käufer, fand aber niemanden. Da meldete sich ein Metzger beim Händler, dass einer seiner Kunden Interesse an Paulinchen hätte. Das Problem, er wollte sie geschlachtet kaufen. Sein Hund habe eine Allergie und der Tierarzt hätte ihm Pferdefleisch empfohlen...

 

Dass es andere Alternativen gegeben hätte, darüber wollte der Besitzer des Hundes vielleicht nicht nachdenken. So vereinbarte der Händler einen Termin um 11 Uhr zum Schlachten. Doch eine Tierfreundin erfuhr davon über Facebook. Sie setzte alle Hebel in Bewegung und bekam um 10:15 Uhr die Zusage, dass Paulinchen Aiderbichlerin werden darf. Da fuhr sie mit einem Hänger von Salzburg ins Burgenland und brachte sie uns noch am gleichen Tag.

 

Aiderbichler Pferdepfleger Stefan hatte Glück bei seinem Versuch mit dem Apfel. Schlechtes Wetter hin oder her - Paulinchen hat verstanden, dass jetzt alles gut ist.
 
Erst kürzlich hat sich eine Pferdebesitzerin darüber beklagt, dass wir, obwohl sie ihr Pferd bei uns abgeben möchte, auf unserer Homepage immer wieder erfährt, dass wir Pferde aufgenommen haben und sie noch warten muss. Wir haben auf Gut Aiderbichl drei unterschiedliche Kontingente. Zum einen sind da die völlig Schutzlosen und denen helfen wir spontan, wie bei Paulinchen. Dann gibt es die Hinterbliebenen, die eine Tierabsicherung haben. Und dann diejenigen, die sich um einen Platz bei uns bewerben, aber deren Pferde noch den Schutz ihres Besitzers haben. Wir versuchen immer zu helfen. Mit unseren vielen geretteten Pferden, die unter unserem Schutz stehen ist das nicht immer leicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


<< Zurück

Werden Sie symbolisch Pate von Paulinchen und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>