A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

sonstige Kreuzung Little Ernst

Farbe: dunkelbraun
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 06.01.2014
Alter: 5 Jahr(e)

Endstation Aiderbichl

Die 51-jährige Bäuerin aus Winzer, Kreis Deggendorf, lernten unsere Mitarbeiter am 5. Juni kennen. Ihr Hof lag neben einem Deich. Die Gefahr, dass er nicht halten würde, war zu diesem Zeitpunkt groß. Wir brachten sie und ihre 23 Rinder auf die Hügel von Gut Aiderbichl Deggendorf in Sicherheit. Schon bei der Evakuierung ist uns aufgefallen, dass sie ein von Verantwortung geprägter Mensch ist. In jeder Minute muss sie etwas tun. Kehrt sogar den Stall in diesen schrecklichen Stunden.

Für die Rinder soll es ein Abschied für immer werden. Sie werden niemals zurückkehren.

Edeltraud überlässt uns nicht einfach ihre Kälber, Stiere und Milchkühe. Während das Hochwasser im Dorf stieg, verbrachte sie die meiste Zeit bei uns auf Gut Aiderbichl Deggendorf und half bei der Arbeit, wo immer sie gebraucht wurde. Aus der kurzen Evakuierung wurde ein Aufenthalt von einer Woche. Sie erzählte uns nebenbei aus ihrem Leben. Ihr Vater ist im Januar gestorben. Ihr Mann folgte ihm im März. Ihre Mutter ist ein schwerer Pflegefall.
Edeltraud genoß es, dass ihre Rinder bei uns frei laufen dürfen und niemals an die Kette kommen. Das kannte sie nicht, denn als sie auf ihrem Bauernhof geboren wurde, gab es dort schon die neue Form der Rinderhaltung. Das lebenslange Anbinden von Kühen, Stieren und die engen Boxen von Kälbern. Das Glück, das sie jetzt erfuhren, ganz frei zu sein, machte auch die Bäuerin glücklich. Edeltraud spürt, wie glücklich jetzt ihre Rinder sind

Da vertraute sie sich unseren Mitarbeitern an. Sprach davon, wie schön es doch wäre, für immer hier bleiben zu dürfen. Als Michael Aufhauser und Dieter Ehrengruber davon erfuhren, beschlossen sie, ihr ein Angebot zu machen. Gerührt sagte sie zu und wurde Tags darauf auf Gut Aiderbichl Deggendorf festangestellt. Jetzt blieb uns auch keine andere Wahl und damit keines ihrer Tiere verkauft werden muss, wurden auch sie zu Aiderbichlern. 23 Rinder auf einmal.

Einige von ihnen waren damals bereits trächtig. So wie Rigo Jancsi, die am 06.01.2014 dem kleinen Little Ernst bei uns das Leben schenkte.


<< Zurück

Werden Sie symbolisch Pate von Little Ernst und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>