A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Das Jahr 2009

 

40 Ex-Labor-Schimpansen werden Aiderbichler

40 Schimpansen und 5 Tieraffen gehören seit 2004 zur Konkursmasse des ehemaligen Safariparks von Gänserndorf. Viele von ihnen verbrachten mehr als drei Jahrzehnte in engen Käfigen im Tierversuchslabor. 1997 kamen sie endlich frei. Bedingt durch eine Firmenübernahme wurde der Pharmakonzern Baxter zu ihrem Besitzer. Baxter macht keine Tierversuche mit Menschenaffen. Um den Schimpansen für ihr großes Opfer, das sie den Menschen gebracht haben, zu danken, baute Baxter eine große Anlage für sie. Dorthin übersiedelten die Schimpansen und Tieraffen 2002. Ab diesem Zeitpunkt durften die meisten in Gruppen leben. Aber zum Bau der geplanten Außengehege kam es nicht mehr. 2004 meldete der Betreiber der Affenanlage Konkurs an. 
2009 wurde von der Konkursverwaltung so gut wie beschlossen, einen Großteil der Schimpansen in einen ungarischen Zoo zu verbringen. Weil Michael Aufhauser aber für die lebenslangen Haltungskosten (ab 2020) der drei jüngsten Schimpansen persönlich und privat bürgt, dürfen alle zusammenbleiben und gehen, mit Zustimmung von Staat, dem Land Niederösterreich, Baxter und der Gemeinde Gänsern-
dorf, in den Besitz von Gut Aiderbichl über.

Gut Aiderbichl nimmt betagte Ex-Labor-Beagles auf

Der Dialog mit einem großen Tierversuchslabor beschert Versuchshunden, die teilweise über zehn Jahre im Versuch ausharren mussten, die Freiheit. Sie kommen unter unseren Schutz.

Neues Gut für unsere geretteten Rinder

Nach der Aufnahme von 15 geretteten Galloway-Rindern gibt Christian Kögl seine Zuchtstation in Mainburg auf und wandelt sie in einen Gut Aiderbichl Rindergnadenhof um. Hier finden 60 gerettete Rinder eine neue Heimat.
Die gemeinnützige Gut Aiderbichl Stiftung Schweiz wird gegründet. Gut Aiderbichl übernimmt die ersten Mustangs in den USA.

Rettungen: Aus Korfu kommen arme Esel zu uns

Der erste Transport mit 14 geretteten Eseln kommt auf Gut Aiderbichl Henndorf an. Hirsch Batzi und seine Hiltraut beziehen das große Wildgehege auf Gut Aiderbichl Kärnten. Hirsch-Baby Urs wird in Henndorf geboren. Gut Aiderbichl erwirbt ein weiteres Anwesen in der Nachbarschaft von Gut Aiderbichl Kilb. Dort soll zukünftig ein großes Katzenhaus entstehen.