A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Das Jahr 2011

10 Jahre Gut Aiderbichl

2011 ist wieder einmal ein Jahr der Vergrößerungen und Neubauten. Gerade eben erst wurde in Henndorf der Bau einer Pellet-Heizanlage abgeschlossen und schon wieder kommen Baumaschinen auf das Gut.

Das neue Eselhaus in Henndorf

Die beiden Aiderbichler Verena Weber und Jürgen Lorenz sind die Iniatoren des neuen Eselhaus. Mit ihrer Unterstützung wagten wir uns an dieses neue Projekt. Unsere Esel, die teilweise in hohem Alter aus dem Süden zu uns kommen, brauchten dringend einen beheizbaren Stall. Mit den Erdarbeiten haben wir Ende März begonnen und Ende November zogen bereits die Tiere ein. Im ersten Stock des Eselhauses konnten wir mit der Unterstützung von Gerd Viebig ein großes Tierwohnzimmer errichten (Hunde- und Katzenzimmer…).

 

Gut Aiderbichl Deggendorf

Die gesamte Anlage wurde generalüberholt. Mit der Ünterstützung der beiden Aiderbichler Margit und Bernd Funda konnten wir große Hundefreilaufwiesen errichten. Die Katzen-Villa wurde weitläufig von einem 2,5 m hohen Spezialzaun eingezäunt und vieles mehr.

Unsere Verwaltung passt sich an

Die Hauptverwaltung von Gut Aiderbichl befindet sich in Salzburg. Von hier aus wird unsere Post und jeder Anruf beantwortet. Mit einem modernen Computersystem verwalten wir Budgets, Patenschaften, Buchungs- und Bankangelegenheiten, Lohnbuchhaltung und vieles mehr. Für eine reibungslose Abwicklung sorgen Sonja Großmann, Silvia Schiller und Elsa Gamerith.
Bernadette Linasi leitet unsere Buchhaltungsabteilung und ist Prokuristin. Für Computertechnik ist Werner Hingsamer zuständig.
Über den Schreibtisch von Dieter Ehrengruber gehen alle wichtigen Entscheidungen, an sieben Tagen in der Woche. Michael Aufhauser, Holde Sudenn und Bianca Pöckl sind für Veröffentlichungen und Weiterentwicklungen zuständig.
Unsere Verwaltung ist an 365 Tagen im Jahr besetzt.

Gut Aiderbichl Iffeldorf

Die aufwändige Planung für das neue Gut Aiderbichl, den „Gertraud Gruber Osterseehof“ ist abgeschlossen. Wege wurden angelegt, alter Baubestand restauriert… Auch erhielten wir die Baugenehmigung für Neubauten, die unter Berücksichtigung neuester Erkennisse errichtet werden. Inklusive Pflanzenkläranlage, Photovoltaik-Stromerzeugung und Wärmepumpe mit eigenem Grundwasser. Aller Voraussicht nach sollten sich die Tore für Besucher Ende September 2012 öffnen. Schon jetzt leben dort über 200 gerettete Tiere.

Gut Aiderbichl Maria Schmolln

Die Renovierungsarbeiten auf dem „Gerd Viebig Hof“ wurden weitergeführt. Über 20 Papageien sind in die große neue Voliere eingezogen. Für weitere 50 gerettete Papageien, die bereits unter unserem Schutz leben, werden weitere Volieren gebaut. Die Anzahl der geretteten Katzen erhöht sich auf 75 Samtpfoten, denen wir in größter Not helfen konnten. Ein ca. 2.000 qm großer Auslauf wird mit einem 2,5 m hohen Spezial-Katzenzaun gesichert.

Der Hundepfad in Henndorf

Von der Pforte aus wurde in diesem Jahr ein Spazierweg angelegt, der zum Gut führt und auf dem Hunde ohne Leine laufen dürfen. Dank der Initiatoren Heidi und Jochen Michels konnte der „Hundepfad“ im Herbst fertig gestellt werden. Vor der Halle im Gastgarten entstand ein Bereich, eine Terasse, der für freilaufende Tiere nicht zugänglich ist. 

Gänserndorf: Schimpansen-Außengehege

Am 6. September durfte die 10er Gruppe das erste Mal nach jahrzehntelanger Gefangenschaft im Versuchslabor wieder nach draußen. Für ca. 3 Mio. Euro wurden 11 Außengehege errichtet. Die Leitung dieses Projektes hatte Aiderbichl Geschäftsführer Dieter Ehrengruber.

Neue Stallungen in Niederösterreich

Unmittelbar neben dem Gut Aiderbichl Affen Refugium in Gänserndorf entsteht derzeit eine weitere Außenstelle von Gut Aiderbichl. Dazu gehört u.a. eine riesige Taubenvoliere, die im leerstehenden Giraffenhaus des ehemaligen Safariparks eingerichtet wird. Dorthin übersiedelt ein Großteil der Tauben von Henndorf. Auch ein neues geräumiges Ziegen- und Schafhaus wurde errichtet und ein Ort für drei verwilderte Hunde geschaffen. Auf Gut Aiderbichl Kilb eröffnete im Dezember 2011 eine neu errichtete Rinderhalle. Geplant nach neuesten Erkenntnissen bietet sie 100 geretteten Rindern artgerechten Platz.

Ein Katzenhaus in der Schweiz

In Teufen nahe St. Gallen hat eine Aiderbichlerin ihr Haus der Gut Aiderbichl Stiftung hinterlassen, in dem derzeit ihre 25 Katzen leben. Nach Abschluss der Renovationen wird daraus eine Katzen-Auffangstation. Sie ist unsere erste Immobilie in der Schweiz.

Tierrettungen und schonungsloser Einsatz

Tiere brauchen uns bei Tag und Nacht. Wenn wir ihre Aufnahme ablehnen müssen, bedeutet das für viele von ihnen ein trauriges Ende. Viele hundert in Not geratene Tiere haben 2011 auf Gut Aiderbichl lebenslangen Schutz gefunden. Der prominenteste Fall war die Aufnahme von Kuh Yvonne und ihrer Familie (Gut Aiderbichl Deggendorf). Aber auch das blinde Eselchen Noldi aus der Schweiz kam zu uns. Wie auch ca. 50 Pferde, 25 Rinder, über 150 Katzen, 25 Hunde in Not und viele mehr.
Auch das Geiseldrama von Klosterneuburg, bei dem Michael Aufhauser unfreiwillig eine Schlüsselrolle spielte, bescherte uns 16 hinterbliebene Pferde. Wer unsere Tieraufnahmen verfolgen möchte, wird auf unserer Homepage und im Gut Aiderbichl Magazin auf dem Laufenden gehalten.

Weiter >