A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Niemals warten, bis es zu spät ist. Deshalb empfehlen wir eine "Tierabsicherung"

Schon in jungen Jahren dachte Michael Aufhauser daran, dass schon morgen alles anders sein kann, dass Unglück und Tod zum Leben gehören. Er hatte noch lange kein Tiergut, aber schon Tiere, über deren Zukunft er sich im Fall der Fälle sorgte. Er suchte Menschen, denen er sie hätte anvertrauen können und die mit dem für die Betreuung hinterlegten Geld sinnvoll umgehen würden. Aber er fand niemanden.

Als er dann Gut Aiderbichl gegründet hatte, und die ihm viele Tiere anvertraut waren, erinnerte er sich an seine Sorgen von früher. So schuf er die Möglichkeit der Tierabsicherung und bietet nun aus Überzeugung allen Tierhaltern an, was er damals so schmerzlich vermisste. Sie alle können sich im Voraus davon überzeugen, dass ihre Tiere im Notfall ein liebevolles Zuhause finden und professionell versorgt werden.

Wir lassen uns über die Gewohnheiten der Tiere im Detail informieren, um auch die Trennungsphase von Herrchen und Frauchen für jeden Spezialfall sanft zu gestalten. Unsere Tierpfleger sind geschult und erfahren, und wir garantieren, dass die bereitgestellte Finanzierung für die Lebensqualität der Tiere eingesetzt wird, die man uns vertrauensvoll übergibt. Darüber herrscht absolute Transparenz, wofür wir auch in Gesprächen zur Verfügung stehen. Es war von Anfang an Michael Aufhausers Ziel, diese Tiere so zu behandeln als wären sie seine eigenen, für die er damals sorgen wollte.  In diesem Sinn wird die Tiervorsorge auch in Zukunft fortgesetzt. Der Vorsorge folgt Fürsorge – mit der Nestwärme von Zuhause.


In Österreich bietet die Wüstenrot Versicherung die Vierbeiner Vorsorge im Verbund mit Gut Aiderbichl an.

In anderen Ländern gibt es die Möglichkeit, mit einer Lebensversicherung zu Gunsten Ihres Tieres und der Gut Aiderbichl Stiftungen Vorsorge zu treffen. Überall können Sie die Absicherung Ihres Tieres in Verbindung mit Ihrem Testament bestimmen. Dann entstehen Ihnen keine Kosten. Voraussetzung ist, dass Sie Kontakt mit uns aufnehmen und der Aiderbichler Stiftungsrat zustimmt.

Informationsmaterial finden Sie hier


Vorsorgen - Verantwortung übernehmen

Anfang November 2011 nahm eine Dame aus Bremen mit mir Kontakt auf. Sie war zwar erst Ende 30, bewies aber Weitsicht, als sie nach einer Tierabsicherung für ihre beiden dreifarbigen Hauskatzen Mau und Rosa fragte. Die mittlerweile 19-jährige Mau hatte Diabetes und musste jeden Tag morgens und abends Insulin gespritzt bekommen. Dennoch lebte sie glücklich mit ihrer Freundin, der 10-jährigen Rosa, zusammen. Die Beiden waren unzertrennlich. Eigentlich eine perfekte Mensch-Tier-Konstellation, bei der man davon ausgehen konnte, die beiden Samtpfoten würden lebenslang bei ihrem Frauchen bleiben können, so dass die Tierabsicherung wahrscheinlich nie greifen muss.
Das Schicksal hatte jedoch anders entschieden: Knapp drei Jahre später verstarb die Dame plötzlich. Ihr Lebensgefährte ließ es sich dann nicht nehmen, Mau und Rosa persönlich in unser Katzen-Stift nach Traisen zu bringen, um sich selbst davon zu überzeugen, dass die beiden dort gut aufgehoben sind. Er war beruhigt, weil er sie liebevoll umsorgt sah und sie weiterhin zusammenleben konnten.
Freunde und Verwandte besuchen Mau und Rosa so oft wie möglich und können sich immer wieder selbst davon überzeugen, wie glücklich die Beiden sind. „Das tut richtig gut, die Beiden so gut aufgehoben und wohlig zu sehen“, schrieb mir eine nahestehende Angehörige der Verstorbenen.

Mau (19) hat Diabetes                                           Rosa (10)

 Mit dieser Geschichte, einer von vielen, möchte ich dreierlei zum Ausdruck bringen:

1.) Egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung – jedes Tier kann in der Tierabsicherung aufgenommen werden und wird nach Ihren unumstößlichen Grundsätzen von unseren erfahrenen Tierpflegern liebevoll betreut.
2.) Gut Aiderbichl ist transparent. Hinterbliebene Tiere können gerne besucht werden, auf unseren besuchbaren Gütern täglich und auf den Stiftungshöfen im Rahmen von Patentreffen oder nach Voranmeldung in unserer Verwaltung.
3.) Grundsätzlich gilt: Wenn man Besitzer eines oder mehrerer Haustiere ist, hat man Verantwortung für Lebewesen übernommen, die schutzbedürftig sind. Deshalb ist Vorsorge unabdingbar. Idealerweise findet sie im persönlichen Umfeld statt, dann entfällt die möglicherweise stressige Umgewöhnung für Ihre Tiere. Sollten Sie niemanden haben, so stellt die Tierabsicherung von Gut Aiderbichl die ideale Alternative dar. (In Österreich bietet die Wüstenrot Versicherung die Vierbeiner Vorsorge im Verbund mit Gut Aiderbichl an.)

Die beiden 6-jährigen Hauskatzen Hexi und Batzi hat es ganz arg getroffen –

sie kamen als „Vermächtnis“ zu einer Münchnerin, die kurz hintereinander ihren Sohn, den Besitzer von Batzi und ihren Mann, der Hexi aus dem Tierheim zu sich geholt hatte, verlor. In Erinnerung an ihre Liebsten hat sie sich rührend um die zwei Hauskatzen gekümmert. Aber dann musste sie selbst in Krankenhaus. Ihr Glück, dass sie uns in einer Zeit kontaktierte, in der wir Hexi und Batzi ad hoc in unserem Katzenrefugium Gut Aiderbichl Iffeldorf aufnehmen konnten, denn weder ihr verstorbener Mann noch ihr Sohn hatten für ihre Schützlinge vorgesorgt.

 

Hexi (6)                                                              Batzi (6

 

Die Geschichte von Hexi und Batzi zeigt, wie sehr wir auf Ihre Spenden an unsere gemeinnützigen Stiftungen angewiesen sind, denn fast alle der von uns aufgenommenen bzw. geretteten Tiere kommen ohne Fürsprecher. Das heißt auch ohne jegliche finanzielle Mittel zu uns. Deshalb brauchen sie und wir Ihre Hilfe.
Da alle Haustiere quasi wie in Privathaltung bei uns leben, ist ihre Versorgung äußerst kostenintensiv. Neben Futter, Leckerli, Tierarzt, Katzenstreu etc. müssen wir auch die Gehälter für unsere Pfleger und natürlich die liebevoll eingerichteten Unterkünfte sowie die Hundefreilaufwiesen und die Gehege für Katzen und andere Kleintiere mit berechnen.
Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen zur Tierabsicherung haben. Sollten Sie eine unserer gemeinnützigen Stiftungen testamentarisch bedenken wollen, berate ich Sie gerne.

 

 

 

Kontaktieren Sie mich unter:

Österreich

0043 (0) 662/62 53 95

Deutschland

0049 (0) 9901/90 32 98

Schweiz

0041 (0) 44/ 862 53 95

E-Mail: stiftung@gut-aiderbichl.com