Black Beauty

ist über die Regenbogenbrücke gegangen

„Wenn ihr mich sucht, so sucht mich in eurem Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich immer bei euch.“

~ Antoine de Saint Exupéry

Mit 27 Jahren hat das Shetlandpony Black Beauty in ihrem Stall auf Gut Aiderbichl Deggendorf für immer ihre Augen geschlossen. Alles ist ruhig um unsere Black Beauty, keine Schmerzen mehr – sie läuft mit all den anderen Pferden auf den grünen Wiesen des weiten Pferdehimmels. 

An einem verschneiten Samstag vor zehn Jahren wurde Black Beauty auf Gut Aiderbichl in Deggendorf aufgenommen. Eine Aiderbichler Mitarbeiterin hatte ein Jahr zuvor Black Beauty vor dem Schlachter gerettet. Leider veränderte sich die Lebenssituation der tierlieben Dame zum Negativen, und sie konnte sich die Behandlungskosten für Black Beautys chronische Hufrehe nicht mehr leisten.
Alles wurde unternommen, um Black Beauty ein zweites Mal retten zu können. Michael Aufhauser sagte der Aufnahme zu, und von nun an verbrachte Black Beauty ihr Ponyleben in Deggendorf. 

Bevor Black Beauty nach Aiderbichl kam, wird sie wohl schon viele Jahre einiges an Schönem und nicht so Schönem erlebt haben. Wer weiß, was ihre Aufgaben bei den Vorbesitzern waren, bevor sie unsere Mitarbeiterin vor dem Transport zum Schlachter rettete? Black Beauty konnte uns ihre Lebensgeschichte nicht erzählen, doch ihr Körper und ihre Wehwehchen sprachen Bände.
Viele große und kleine Pferde wurden Freunde der schönen, charakterlich weichen Black Beauty. Viele ihrer Freunde waren nach Aiderbichl gekommen, weil sie nicht mehr zuchttauglich waren, die Leistung im Sport nicht mehr brachten, durch einen Reitunfall invalid geworden waren oder eben: chronische Hufrehe hatten.  

Black Beautys Pflege war aufwendig, doch niemals wurden die Tierpflegerinnen müde, dem dankbaren Pony zu helfen. Tapfer hielt sie ihre Hufe hin, wenn es wieder einmal so weit war, therapeutisch einzugreifen.
Sie blieb auch tapfer, als sie an beiden Augen erkrankte. Wieder ließ sie den Tierarzt geduldig seine Arbeit machen. Die Augen wurden operiert, doch die Chance auf Heilung war auch aufgrund des hohen Alters von Black Beauty eher gering.  

Tiere lassen es den Menschen fühlen, wenn sie zum Ausdruck bringen möchten „Lass mich bitte über die Regenbogenbrücke gehen. Ich habe keine Kraft mehr“. Zur Liebe gehört das Loslassen – schweren Herzens entschieden wir uns dazu, unsere Black Beauty in Würde die Stufen über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.  

Leise hauchte Black Beautys Lebenslicht aus und begleitet von guten Gedanken und einem Meer an Tränen spazierte Black Beauty hin zu den Stufen der Regenbogenbrücke.

Danke, dass Du zu uns Vertrauen hattest. Danke, dass wir noch so viele Jahre miteinander einen guten Weg gegangen sind.

Mach’s gut, Black Beauty – Du bleibst für immer in unseren Herzen. 

Gut Aiderbichl
Standorte

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Henndorf
bei Salzburg
Iffeldorf
bei München
Deggendorf
bei Passau

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden