Nachruf Flora

Flora trabt nun im Pferdehimmel

Am 6. August 2005 machte sich Michael Aufhauser auf den Weg nach München, um auf einem Pferdemarkt zahlreiche Pferde und Ziegen zu kaufen. Eines dieser besonderen Pferde war die Haflinger Stute Flora.  

Von Beginn an sieht es Gut Aiderbichl als eine seiner Aufgaben, Schlachtpferden mit verschiedensten Biografien ein geschütztes Für-Immer-Zuhause bis ans Ende ihrer Tage zu geben. Wenn Pferde und andere Großtiere bis an ihr Lebensende auf Gut Aiderbichl leben, stellt das eine besondere Anforderung an deren Haltung. Sie sollen sich so glücklich fühlen, wie bei Privatbesitzern. Unsere Pferdewirte bemühen sich um die geretteten Pferde von der Aufnahme bis zum letzten Atemzug und schenken ihnen all ihre Fürsorge und Liebe.  

So war es auch im Umgang mit Flora eine Freude, für sie da sein zu dürfen. Flora war von der ersten Stunde an dankbar gewesen, dass sie vom Pferdemarkt weg konnte. Ihre Zukunft wäre wohl sehr ungewiss gewesen.  

Viele Jahre lang konnte sie mit ihren Artgenossen auf den Weiden sein. Schön, wenn sie dastand, sich von der Sonne verwöhnen ließ und ihre wunderschöne, blonde Mähne mit dem Wind spielte. In ihren Augen war immer ein wenig Melancholie zu sehen, sie war gutmütig und liebte die Menschen um sich herum.  

Mehr und mehr litt Flora unter ihrem Hufkrebs. Tapfer und geduldig hielt sie ihre Hufe bereit für die Behandlungen. Das Ausreinigen und das Einstreichen der vielen guten Salben mit Honig nahm sie geduldig hin, weil sie ja wusste, dass ihr niemand Schmerzen zufügen wollte.  

Flora machte ihrem schönen Namen alle Ehre. Zart und geschmeidig wie eine Blume stand sie da und ließ sich striegeln und streicheln – ihre Welt war soweit in Ordnung. Plötzlich kündigte sich eine fürchterliche Kolik an und man fand Flora liegend vor. Es gab Verdacht auf Darmdrehung und so schnell wie möglich wurde Flora in die Klinik gefahren. Sie wurde operiert und es zeichnete sich eine leichte Stabilität ab.
Unsere Pflegerinnen waren immer wieder bei Flora, um nach dem Rechten zu sehen, doch jedem wurde klar, dass Flora sich auf den Weg gemacht hatte, um die Welt hinter sich zu lassen. Alle ihre Menschen waren bei ihr, als sie langsam ihre Augen schloss und sanft der letzte Atemzug ihren Weg zur Regenbogenbrücke ankündigte.

Liebe Flora, 
du wirst allen sehr fehlen: den Pferden um dich herum und deinen Pflegern. Du warst eine besondere Blume und wirst in unserer Erinnerung weiterblühen. Einfach, weil du so besonders warst mit uns Menschen. Danke, dass wir dich kennenlernen durften.

Mach’s gut, Flora.

„Wenn ihr mich sucht, sucht mich in eurem Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich immer bei euch“.

Gut Aiderbichl
Standorte

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Henndorf
bei Salzburg
Iffeldorf
bei München
Deggendorf
bei Passau

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden