A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Alle Aiderbichler Tiergeschichten

Erinnern Sie sich an …

12.06.2021 Bieni, die Ziege mit dem schiefen Hals

Erinnern Sie sich an …

Bieni war wohl die berühmteste Ziege der Welt. Meistens lief sie als erste aus dem Stall und begrüßte die Besucher am Eingangstor. Sie war voller Lebensfreude und hat schon auch mal Zank zwischen den Eseln oder den Ponys geschlichtet. Wie sie das gemacht hat? Sie hat sich einfach zwischen die „Streithansln“ postiert und dann war Ruhe. mehr Informationen
Namo - König der Zirkushengste!

10.06.2021 Der Krebs wurde besiegt!

Namo - König der Zirkushengste!

Namo hat es endgültig überstanden! Vor nunmehr einem Jahr vertraute Giovanni Althoff, der ehemalige Zirkusdirektor eines der größten Zirkusunternehmen in Europa, seine letzten sechs Hengste den Tierrettern von Gut Aiderbichl an. Leider war es dem Zirkusfürsten nicht mehr möglich, den Haflinger-Hengsten die Betreuung und Zuwendung zukommen zu lassen, die sie in all den vielen Jahren bei ihm und seiner verstorbenen Frau Evelyn genossen hatten. mehr Informationen
Hurra, wir dürfen öffnen!

08.06.2021 Deggendorf und Iffeldorf ab 12.06.2021 geöffnet

Hurra, wir dürfen öffnen!

HURRA! Das lange Warten hat ein Ende. Wir dürfen am 12.06.2021 endlich auch unsere bayrischen Güter öffnen. Gut Aiderbichl Iffeldorf und Deggendorf öffnen diesen Samstag ihre Tore und wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Zum Schutz Ihrer Gesundheit wurde ein umfangreiches Konzept zur kontrollierten Wiedereröffnung erarbeitet, das laufend an die behördlichen Vorgaben angepasst wird. mehr Informationen
Majestätischer Einzug auf Gut Aiderbichl

07.06.2021 Araberstuten aus der Schweiz fanden neue Heimat

Majestätischer Einzug auf Gut Aiderbichl

Im Rahmen der 2019 eingegangenen Kooperation mit der Schweizer Sandgrueb-Stiftung (Egg bei Zürich) übernahm Gut Aiderbichl die Verantwortung für die lebenslange Pflege einer gesunden Gruppe von 15 Araberstuten. Die Sandgrueb-Stiftung hatte einige Jahre zuvor den Bestand einer Araberzüchterin übernommen, weil diese aus Alters- und Gesundheitsgründen an ihre Grenzen gestoßen war, die Zucht aufgeben musste und die Tiere in guten Händen wissen wollte. mehr Informationen
Das Schaf Paula erzählt …

04.06.2021 Hier geht es mir gut!

Das Schaf Paula erzählt …

Die Anzahl jener Schafe, die eine neue Heimat auf Gut Aiderbichl finden, steigt stetig. Aktuell haben wir rund 300 gerettete Schafe auf unseren Höfen. Zu ihnen zählen die Hausschafe, die ungarischen Zackelschafe oder beispielsweise auch die vom Aussterben bedrohten Schwarznasenschafe. Seit Anfang April bereichert nun die kleine Paula unsere Schafherde in Henndorf. mehr Informationen
Ein schwerer Abschied

02.06.2021 Hund Lance

Ein schwerer Abschied

Unser geliebter Labrador-Rüde Lance (11) ist über die Regenbogenbrücke gegangen… Wir sind unfassbar traurig und können es immer noch nicht fassen. Auf Gut Aiderbichl Deggendorf konnte Lance ein wunderbares Leben mit viel Liebe und Aufmerksamkeit führen. Dort konnte er sein einst schlimmes Schicksal vergessen, denn seine Besitzer wollten ihn völlig gesund einschläfern, weil er ihnen zu anstrengend geworden war. Zum Glück konnte der Tierarzt dies verhindern und kontaktierte Gut Aiderbichl und wir nahmen ihn auf. mehr Informationen
Wenn ein Albtraum zur Realität wird

29.05.2021 Die Stute stirbt, das Fohlen ist mutterlos

Wenn ein Albtraum zur Realität wird

Vor vier Wochen wurde auf einem Bauernhof im Pongau David, ein Noriker, geboren. Die Stute starb leider einige Tage nach der Geburt. Der Landwirt wandte sich verzweifelt an Dieter Ehrengruber. Es gab ein eindeutiges „JA“ für das Fohlen: geht nicht, gibt’s nicht, dem Schwächeren muss geholfen werden. mehr Informationen
Nachruf

27.05.2021 Rudis unglaubliche Reise ist leider zu Ende

Nachruf

Wie eine Sternschnuppe vom Himmel fällt, ist unser Rudi, ein Mast-Hybridschwein – mit drei Monaten vom Schweinetransporter gefallen. Rudi irrte auf der Münchner Autobahn herum. Wie durch ein Wunder erwischte ihn kein Auto. Er sollte wohl eine besondere Botschaft erfüllen… mehr Informationen
Wenn man denkt, es geht nicht mehr ...

25.05.2021 Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Wenn man denkt, es geht nicht mehr ...

Vor ein paar Wochen erreichte uns eine Mail aus dem Salzburger Land. Herold und Jonathan suchten eine neue Heimat. Ihr ganzes Leben lang hatte eine Bäuerin die Tiere um sich. Irgendwann ging sie in den Ruhestand und der Hof wurde übergeben. Aus dem Rinderhof wurde ein Reiterhof. Nur eine Box wollte die Bäuerin weiterhin ihr Eigen nennen: die Box für Herold und Jonathan. Sie bekamen eine kleine Weide nur für sich, denn bei den Pferden waren sie nicht erwünscht. mehr Informationen
Drei auf einen Streich

22.05.2021 12 winzige Katzenpfötchen erobern die Herzen

Drei auf einen Streich

Vor einigen Tagen bekamen wir drei entzückende Katzenbabys von einem Bauernhof. Eigentlich wollte uns die Bäuerin zwei Katzenmamas und fünf Katzenbabys bringen, doch dann waren plötzlich die Mamas und auch die schon etwas größeren Katzenbabys unauffindbar, und es blieben drei kleine Katzenbabys im Stall zurück, die schon sehr schwach waren… Aus Sorge brachte uns die Bäuerin zunächst die drei Katzenbabys alleine. Wir sind gleich am nächsten Tag auch selbst nochmal aufgebrochen, um die Katzenmamas und die anderen Babys zu suchen, doch leider ohne Erfolg… mehr Informationen
Weltbienentag

20.05.2021 Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Weltbienentag

Die Biene fragt: „Ich sterbe, dir egal?“ … Der 20. Mai wurde im Jahr 2018 zum Weltbienentag ausgerufen. Der Grund liegt darin, dass der Gründer der ersten Imker-Schule, Anton Janscha, der Hofimkermeister von Kaiserin Maria Theresia, am 20. Mai 1734 geboren wurde. Janscha verfasste viele Bücher über das Leben und Schaffen der fleißigen Bienen.<br /> mehr Informationen
Lucky

17.05.2021 Der Kater aus dem Iran

Lucky

Eine gebürtige Steirerin und deren Mann hatten eine tolle Anstellung bei der UNO und lebten im Iran. Eines Tages unternahmen die beiden einen Spaziergang durch die Stadt und fanden unter einem Baum ein kleines, krankes Kätzchen. Sie nahmen das Kätzchen zu sich nach Hause und versorgten es liebevoll. Lucky musste dreimal an den Augen operiert werden. Die Operationen verliefen gut und Lucky, der Glückliche, hat an einem Auge 90 % und am zweiten Auge 40 % Sehkraft. mehr Informationen
Norman, den Haflinger?

15.05.2021 Erinnern Sie sich an …

Norman, den Haflinger?

Norman war ein Ur-Aiderbichler und lebte 11 Jahre auf Gut Aiderbichl Henndorf. Sein Vorbesitzer wollte ihn aufgrund einer Beckenfraktur einschläfern lassen. Doch kurz vor seiner Tötung konnte Norman aufgrund eines Hinweises einer Pferdefreundin freigekauft werden. Ein wunderschöner Haflinger hielt Einzug in Henndorf. mehr Informationen
Lebenslange Sonderpflegeplätze gesucht

13.05.2021 Alexia und Vanessa

Lebenslange Sonderpflegeplätze gesucht

Die beiden jungen Hündinnen Alexia und Vanessa kommen ursprünglich aus Rumänien und leben seit Dezember auf Gut Aiderbichl in Henndorf. Sabine Mosboeckhofer und ihr Hundebetreuer¬team lernen den beiden Hunden wie das Gehen an der Lei¬ne funktioniert, einige Grundkommandos und vor allem das Kuscheleinheiten etwas ganz Besonderes für Hund und Mensch sind. mehr Informationen
Hannah und Knut

10.05.2021 Zwei Dahomey Zwergrinder

Hannah und Knut

Vor einigen Wochen erreichte uns eine Mail einer jungen, verzweifelten Studentin aus Kärnten. Ihre Eltern wollten die Dahomey Rinder schlachten lassen, weil die Betreuung der Tiere für die Leute beschwerlich geworden war. <br /> Nachdem Knut erst 7 Jahre alt und Hannah 6 Jahre alt sind, brach es der jungen Frau das Herz, diese beiden temperamentvollen, lebensfrohen Tiere zu schlachten. <br /> „… sie haben ein Recht, alt werden zu dürfen…!“ – da hat sie wohl recht. <br /> mehr Informationen