A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Alle Aiderbichler Tiergeschichten

Neue Jahres-Ausstellung ab dem 17. März

19.02.2018 Oldtimerfans aufgepasst!

Neue Jahres-Ausstellung ab dem 17. März

Ab dem 17. März 2018, mit der Eröffnung des traumhaften Ostermarktes auf Gut Aiderbichl Henndorf - stellen wir vierzig einzigartige Oldtimer-Traktoren, darunter viele Raritäten, aus. Gut Aiderbichl Henndorf verwandelt sich in dieser Zeit zu einem eindrucksvollen Oldtimer-Traktor-Museum. Die Ausstellung soll zeigen, was Tiere damals alles leisten mussten. mehr Informationen
Was sollen die Kutschen im Karneval

14.02.2018 Statement

Was sollen die Kutschen im Karneval

Seit Jahren warnen Tierschützer, und man kann ihre Proteste wirklich gut verstehen. Selbst wenn man Karnevalszüge nur im Fernsehen gesehen hat: Pferde haben bei diesen Veranstaltungen nichts zu suchen. Schmale Gassen, lärmende Geräuschkulissen, laute Musik und in Köln fliegen Kamelle durch die Luft. Stundenlanges stop-and-go auf hartem Pflaster. mehr Informationen
Chicky - angekommen im Glück

11.02.2018 Die ehemalige Streunerin hat ein neues Zuhause

Chicky - angekommen im Glück

Chicky, die kleine rumänische Mischlingshündin, kam erst vor wenigen Wochen im Rahmen unseres Streuner-Projektes Rumänien zu uns. Was sie durchgemacht hat, können wir nur erahnen, denn ihre Besitzer hatten die junge Hündin einfach ausgesetzt. Als Ioana sie in der Nähe des Shelters, 30 Kilometer vor den Toren der Stadt Bukarest, fand, war Chicky schwach und es fehlt ihr ein Stück des Schwanzes. Ioana nahm die Hündin auf, pflegte und versorgte sie, bis sie wieder zu Kräften gekommen war. Als Chicky dann, kurz vor Weihnachten, über die notwendigen Ausreisepapiere verfügte, durfte sie, gemeinsam mit 28 weiteren Hunden, die Reise nach Gut Aiderbichl antreten. mehr Informationen
Ein ungewöhnliches Paar

09.02.2018 Was wurde aus Quax und Mercy?

Ein ungewöhnliches Paar

Erinnern Sie sich noch an Quax und Mercy? Vor mehr als 5 Jahren, im Juni 2012, kam das kleine Wildschwein-Baby Mercy, damals erst wenige Wochen alt, unter unseren Schutz. Ihre Mutter war vermutlich umgekommen, denn Mercy irrte alleine und verloren über eine Straße. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn nicht eine tierliebe Autofahrerin den kleinen Frischling bemerkt hätte. Kurzerhand brachte sie Mercy in Sicherheit vor den Autos. Doch wohin mit dem kleinen Frischling? mehr Informationen
Gute Besserung Oskar!

06.02.2018 Sorge um um unseren Iffeldorfer Oskar

Gute Besserung Oskar!

Jeder, der schon einmal auf Gut Aiderbichl Iffeldorf zu Besuch war, kennt unseren Oskar - den riesigen Pietrain-Eber. Entweder spaziert er gemütlich über den Hof oder aber er hält ein Nickerchen im Stroh, wobei er zufrieden schnarcht. Doch momentan braucht Oskar etwas Ruhe und besondere Zuwendung. mehr Informationen
Eine Affenschande II

31.01.2018 Statement vom 31.01.2018

Eine Affenschande II

Von einer Affenschande haben wir im Statement von letzter Woche berichtet. Da ging es um den Missbrauch von Affen durch die Entertainment-Industrie, in Filmen und in Shows. Und wir dachten zugleich an das Schicksal der Ex-Labor-Schimpansen, die nach den jahrelangen Torturen medizinischer Versuche, die an ihnen durchgeführt wurden, auf Gut Aiderbichl Gänserndorf bei Wien ein Stück vom Leben erleben, soviel wie nur irgendwie möglich ist, nach den Vorschädigungen der Laborzeit und durch die unbedingte Notwendigkeit eines Hochsicherheitsrefugiums.<br /> Eine Woche später ruft es nun schon wieder „Affenschande!“ aus den Medien. mehr Informationen
Der sanfte Riese: Hochlandrind Sammy

30.01.2018 Unser neuer Bewohner auf Gut Aiderbichl Henndorf

Der sanfte Riese: Hochlandrind Sammy

Sammy gehört zur Rasse der Schottischen Hochlandrinder, der ältesten registrierten Viehrasse, die ursprünglich - wie der Name schon sagt - aus Schottland stammt. Heute wird die Rasse weltweit in vielen Ländern gezüchtet und vor allem für die extensive Weidebewirtschaftung genutzt. mehr Informationen
Ein neues Zuhause für 12 Zackelschafe

26.01.2018 Unser Einsatz für vom Aussterben bedrohte Tiere

Ein neues Zuhause für 12 Zackelschafe

Unsere Tierretter auf Achse: Dieses Mal führt die Reise nach Niederösterreich, zu einem Künstler, der sich über die Grenzen Österreichs hinaus einen großen Namen gemacht hat. Erwin Wurm, Bildhauer, Aktions- und Videokünstler, seine Werke sind preisgekrönt. mehr Informationen
Eine Affenschande!

24.01.2018 Statement vom 24. Jänner 2018

Eine Affenschande!

Diesen Schimpansen jedenfalls kennt fast jeder, zumindest hat man von ihm gehört: Cheeta, die in 12 Tarzanfilmen erfolgreich dabei war, bisweilen sogar erfolgreicher als der menschliche Hauptdarsteller. Tiere stehlen ja im Theater und im Film oft den prominentesten Profis die Show. Aber den Tieren bringt das gar keinen Vorteil. Sie wollten doch niemals Schauspieler sein! mehr Informationen
Willkommen im Leben, kleine Samira!

22.01.2018 Lama-Geburt auf Gut Aiderbichl Henndorf

Willkommen im Leben, kleine Samira!

Nachdem wir noch kurz vor dem Jahreswechsel mit der Geburt von Lamababy Maylea ein freudiges Ereignis erleben durften, gab es nun wieder Grund zur Freude: Auch Lama-Dame Kira, die gemeinsam mit Ernstl, Murmelchen, Lara, Pia und Gena Ende 2016 zu uns kam war trächtig und schenkte nun der kleinen Samira das Leben. mehr Informationen
Winter in der Streuner-Hölle

19.01.2018 Unser Einsatz für die armen Hunde

Winter in der Streuner-Hölle

In der Streuner-Hölle von Rumänien ist Winter - es ist nass und kalt - einfach nur trostlos. Schnee ist noch keiner gefallen, aber eisig pfeift der Wind über das baumlose Areal. Der tagelange Regen hat den Boden aufgeweicht. Überall stehen große Pfützen - auch in den Hundezwingern. mehr Informationen
Zum Abschuss frei?!

17.01.2018 Statement vom 17. Jänner 2018

Zum Abschuss frei?!

Elektrozäune um Sperrzonen, die viele Kilometer lang sind. Scharfschützen der Polizei, die Wildschweine jagen. Zehntausende von notgeschlachteten Schweinen, dazu Bauern, die nicht mehr weiterwissen, weil sie ihre „Ware“ nicht mehr loswerden. Das sind Szenen aus osteuropäischen Ländern, in denen die Afrikanische Schweinepest schon ausgebrochen ist. mehr Informationen
Damit das Trauma verblasst...

15.01.2018 Manche unserer Tiere brauchen besondere Zuwendung

Damit das Trauma verblasst...

Die Tiere, die zu uns nach Gut Aiderbichl kommen, haben meist ein trauriges Schicksal. Sie waren in großer Not und konnten gerettet werden. Doch manche Tiere leiden nicht nur unter körperlichen Wunden, sondern vielmehr an seelischen. Sie sind traumatisiert und können das Erlebte manchmal nur schwer vergessen. Behutsam versuchen wir, ihnen ihre Ängste zu nehmen. mehr Informationen
Johannis Leben hing am seidenen Faden!

12.01.2018 Hilfe für Hunde in Not!

Johannis Leben hing am seidenen Faden!

Mit dem Gut Aiderbichl Streuner-Projekt helfen wir in Not geratenen Hunden im Ausland, denn Tierleid kennt keine Grenzen. Wir sehen hin und handeln, denn die Aiderbichler Einstellung ist, dort zu helfen, wo Tiere in Not sind. Seit dem Sommer setzten wir uns für die Hunde aus der Streuner-Hölle Rumäniens ein und sind immer wieder vor Ort – helfen und unterstützen. Bei unserem letzten Aufenthalt fanden wir den kleinen Johannis. Er schrie vor Schmerzen… mehr Informationen
Schlüsselanhänger für Sadisten

10.01.2018 Statement vom 10. Jänner 2018

Schlüsselanhänger für Sadisten

Der letzte Schrei auf chinesischen Märkten sind Anhänger für Auto- und Haustürschlüssel mit kleinen lebenden Tieren als Accessoires darin. Diese kleinen Lebewesen sind in Plastikhüllen, 10 Zentimeter lang, 5 Zentimeter breit und durchsichtig, lebend eingeschweißt. Dabei handelt es sich vor allem um: kleine Schildkröten, Salamander oder Goldfischchen. Sie schwimmen in einer oft farbigen Flüssigkeit, in der auch Nährstoffe und Sauerstoff enthalten sein sollen. Das wird jedenfalls behauptet. Aber ob es stimmt oder nicht, ändert sowieso nichts daran, dass die kleinen Tierchen nach langen Stunden qualvollen Sterbens tot sind. mehr Informationen