A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Charly Kovac aus Iffeldorf

Ein Eselchen mit guter Kinderstube

Sie erinnern sich vielleicht an die Rettung von Sissi und Franzl, die Eltern von Charly Kovac? Sissi und Franzl sind durch Intervention des Veterinäramtes nach Gut Aiderbichl Iffeldorf gekommen. Sie hausten in einem finsteren Stall ohne Frischluft, ohne Sonne und ohne die Möglichkeit, auf der Wiese laufen zu können. Die Lieblosigkeit der Halter zeigte sich auch darin, dass ihnen kein frisches Wasser und zu wenig Futter zur Verfügung stand. Wenn Sissi und Franzl ihre Geschichte erzählen könnten, würden die Menschen vermutlich nicht gut dabei aussteigen, jedoch sind sie nun glückliche Esel geworden und wie wir wissen, sind Tiere groß im Verzeihen.

Sissi und ihr kleines Geheimnis

Esel tragen gute zwölf Monate und erst nach einer Ultraschalluntersuchung war das Geheimnis gelüftet: „Da wächst ein Fohlen im Bauch!“. So ließen sich nun auch die zärtlichen Blicke von Franzl erklären. Tiere fühlen vieles, was wir Menschen noch gar nicht merken oder sehen können. Und so haben Sie, liebe Aiderbichler, per Onlineabstimmung über den Namen des kleinen Eselfohlens entschieden.

Er kam und eroberte …

die Herzen seiner Eltern und der Menschen: Charly Kovac.

Der kleine Charly Kovac mit seiner stolzen Mama Sissi

Tagesablauf von Charly Kovac = Fressen, spielen, glücklich sein

Im Juli wird Charly Kovac ein Jahr alt und er hat sich besonders hübsch und klug entwickelt. In der Früh, wenn die Pfleger mit dem Futter über den Hof kommen, spürt er instinktiv „Jetzt kommt Frühstück!“ und schreit das hellste und klarste Esel-Iah der Welt, das man sich nur vorstellen kann. Charly Kovac will als ERSTER das Fressen haben und streckt das Köpfchen so hoch es nur geht und singt dazu sein Iah-Lied. Dann erst wird aus dem lauten Iah ein leises, zufriedenes, kauendes Iah und alles ist gut.

Charly Kovac ist ein guter Beobachter und kennt jeden Ablauf schon ganz genau. So auch, dass es nach dem allgemeinen Tierfrühstück hinaus auf die Weiden geht. Also werden die Halfter angelegt. Charly bekommt das Halfter immer als Letzter. Aufrechtstehend wartet er geduldig, bis ihm das leuchtend rote Halfter angelegt wird.

Dann wird er aber gleich wieder zappelig. Sissi sieht ihren Sohn verliebt an „Ist schon gut, Charly, es geht gleich los!“. – Ab auf die Wiese! Charly hat auch hier seine Rituale. Sissi und Franzl stehen ruhig da und freuen sich über die frische Luft und die Freiheit. Nun startet Charly Kovac seinen Eselkinder-Tanz: er springt wie ein kleines lustiges Böcklein vor seinen Eltern herum und animiert sie unermüdlich, mit ihm zu laufen und zu spielen. Solange, bis beide nachgeben, und dann staubt es unter den kleinen Hufen der drei glücklichen Esel. Es ist herzerwärmend, wenn Esel vor Freude ihre Lippen zurückziehen und lachen!

Nichts ist schöner, als Glück zu empfinden

Welch ein Glück, dass es die Aiderbichler Tiergnadenhöfe gibt, welch ein Glück, dass es Menschen gibt, die auf Situationen aufmerksam werden und helfen, welch ein Glück, dass man erleben darf, wie aus unglücklichen Tieren wieder glückliche werden, Tiere, die ihre Lebensfreude wiederfinden.
Charly Kovac hat das Glück seiner geretteten Eltern Sissi und Franzl perfekt gemacht. Wir wünschen dieser jungen Eselfamilie in Iffeldorf ein Leben ohne Sorgen und hoffen auf Ihre Unterstützung. liebe Aiderbichler und Tierfreunde.

Werden Sie symbolisch Pate von Charly Kovac und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück