A A A
Mein Aiderbichl | login

Passwort vergessen

Passwort vergessen Registrieren / Pate werden Infos zur Patenschaft

Schließen

Internationaler Tag der Ersten Hilfe

Hinsehen und nicht wegsehen

 

Am 14. September war es wieder soweit: der internationale Tag der Ersten Hilfe. Ein weltweiter Aktionstag, der darauf aufmerksam machen soll, wie wichtig es ist Erste Hilfe zu leisten, in Notfällen hinzusehen und zu helfen, nicht einfach wegzusehen.

Auch wir auf Gut Aiderbichl sind oft mit tierischen Notfällen konfrontiert die uns den Atem stocken lassen, bei denen wir aber nicht wegsehen können. Doch leider sind unsere Kapazitäten begrenzt und wir können nicht allen Tieren ein sicheres Zuhause bieten. Umso erfreulicher ist es, dass wir im heurigen Jahr (bis Anfang September) bereits 344 in Not geratenen Tieren helfen konnten. Gut Aiderbichl bietet ihnen ein sicheres Zuhause, in dem sie ein zufriedenes und glückliches Leben führen können.

Sie erinnern sich sicher noch an unseren Animal Hording Fall in diesem Frühjahr. Die Besitzer waren überfordert mit der Betreuung und Pflege ihrer Vierbeiner, die Tiere haben sich unkontrolliert vermehrt bis es irgendwann aus dem Ruder lief. Wir konnten hier nicht wegsehen. Wir mussten schnell handeln und retteten bei einer mehrtägigen Rettungsaktion 68 Hunde und eine Katze. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und die Fellnasen fühlen sich in ihrem neuen Zuhause sichtlich wohl und können dank der liebevollen Fürsorge unserer Tierpfleger ihr Leben genießen.

Obelix kam noch im Bauch seiner Mutter zu uns und erblickte erst auf Gut Aiderbichl das Licht der Welt.

Erst kürzlich wurden sechs Katzenbabys vor dem Eingang von Gut Aiderbichl Henndorf bei Salzburg ausgesetzt. Seit Mai ist dies bereits der sechste Wurf Katzenbabys, die anonym vor den Toren von Gut Aiderbichl abgestellt und damit sich selbst überlassen wurden. In einer kleinen Kiste mit einem beigelegten Schreiben und der Bitte um einen guten Platz, fanden unsere Tierpfleger die kleinen, aufgeweckten Samtpfoten.

Diese beiden exemplarischen Geschichten zeigen uns, wie wichtig es oft ist, schnelle Entscheidungen zu treffen, zu helfen und zum Wohl der Tiere zu handeln. Nur dank Ihrer Unterstützung, liebe Aiderbichler und Tierfreunde, können wir in Notsituationen schnell handeln und in Not geratenen Tieren ein sicheres und liebevolles Zuhause geben. Mittlerweile leben 6.000 gerettete Tiere unter dem Schutz von Gut Aiderbichl und es werden täglich mehr. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende um in Not geratenen Tieren helfen zu können. Vielen Dank!

Werden Sie symbolisch Pate von allen Tieren und damit ein echter Aiderbichler!

Ja, ich möchte jetzt Pate werden! Unsere Tiere brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, damit Sie ein unbeschwertes Tierleben haben können.
Informieren Sie sich hier, wie Aiderbichl finanziert wird. >>
<< Zurück