Nikita

Die älteste Hündin von Gut Aiderbichl

Wenn Gut Aiderbichl Tiere rettet, geht es nicht um die Institution, sondern um die Tiere, die zu retten sind. In Niederösterreich hielt ein Mann 50 Samojeden wie Wölfe. Als wir im Jahr 2012 vom Veterinäramt um Hilfe gebeten wurden, gab es noch 17 Hunde, die anderen waren bereits vermittelt worden.

Michael Aufhauser und Dieter Ehrengruber hatten exakt eine Stunde Zeit, um zu entscheiden, ob wir die Hunde aufnehmen können, oder nicht. Wir konnten…

Ein Experiment scheiterte an der Angst

Der Züchter hatte einst in Kanada Wölfe heulen hören und wollte dieses Heulen auch in seiner Heimat haben. So begann er Huskys und Schäfer zu kreuzen. Die Nachkommen sollten Wölfen gleichen. Als die Angst vor den Tieren wuchs, sollten sie sterben müssen.

Der Mann warf ihnen das Futter über den Zaun. Es gab keine Pflege mehr, keine Liebe, nur mehr Angst vor dem Ergebnis der Zucht.

Die Hunde kamen ins ehemalige Löwengehege in Gänserndorf

Das Vertrauen der Hunde zu gewinnen erlaubte keinen Fehler bei der Arbeit. Auf Gut Aiderbichl Gänserndorf gab es einen Pfleger, der sich der Hunde annahm. Es war eine gefährliche Arbeit, doch langsam bekamen die Tiere Vertrauen zu ihrem Pfleger. Die Hunde wurden ruhiger. Sie liebten es zu spielen, lagen in der Sonne und leckten sich gegenseitig ab. Wäre ihr Tod damals zu rechtfertigen gewesen…?

Heute lebt noch eine Hündin aus diesem Rudel. Unsere Nikita. Sie ist 18 Jahre alt, ein unglaubliches Alter für einen Schäferhund-Husky-Mischling. Sie ist ruhig geworden, Nikitas Augen erzählen eine lange Geschichte, doch eines hat sie auch wieder gelernt: zu lächeln.

Die Hunde kamen ins ehemalige Löwengehege in Gänserndorf

Das Vertrauen der Hunde zu gewinnen erlaubte keinen Fehler bei der Arbeit. Auf Gut Aiderbichl Gänserndorf gab es einen Pfleger, der sich der Hunde annahm. Es war eine gefährliche Arbeit, doch langsam bekamen die Tiere Vertrauen zu ihrem Pfleger. Die Hunde wurden ruhiger. Sie liebten es zu spielen, lagen in der Sonne und leckten sich gegenseitig ab. Wäre ihr Tod damals zu rechtfertigen gewesen…?

Heute lebt noch eine Hündin aus diesem Rudel. Unsere Nikita. Sie ist 18 Jahre alt, ein unglaubliches Alter für einen Schäferhund-Husky-Mischling. Sie ist ruhig geworden, Nikitas Augen erzählen eine lange Geschichte, doch eines hat sie auch wieder gelernt: zu lächeln.

Dieter Ehrengruber meinte damals in einem Interview:

…“Gut Aiderbichl ist kein Ort des Zorns. Bei Tierrettungen übernehmen wir die gesamte Verantwortung … Diese hilflosen Opfer sagen: Was habe ich euch Menschen angetan? …“

Nikita scheint zu sagen: Danke, dass ich noch leben darf. Danke allen Aiderbichlern für die Hilfe und Unterstützung.

Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit einer symbolischen Patenschaft oder einer Spende, damit wir weiterhin Tieren in Not, wie Nikita, helfen können. Vielen Dank im Namen unserer Tiere!

Hund Nikita

Husky

Ein Niederösterreicher wollte sich den Traum von einem Zusammenleben mit Wölfen erfüllen, nachdem er dieses Erlebnis in den Wäldern Kanadas hatte. So holte er sich Samojeden, die Wölfen sehr nahe kommen, und ließ sie verwildern.…

Weitere Stories

Auf Gut Aiderbichl Ungarn können die Pferde ihre wohlverdiente Pension verbringen.
Story

Neues Zuhause für drei Senioren-Hengste der Spanischen Hofreitschule

Lipizzaner leben jetzt auf Gut Aiderbichl

Mehr erfahren
Story

Hänsel und Gretel, zwei Kune-Kune Schweine

Hänsel und Gretel wurden nicht in einem Knusperhäuschen entdeckt, sondern schrien in einer Tierklappe für…

Mehr erfahren
Hund Marley auf Gut Aiderbichl Henndorf
Story

Hund Marley

Ein Hund weiß nicht, wie man Liebe schreibt, doch er weiß genau, wie man sie…

Mehr erfahren
Die fünf ausgesetzten Kaninchen trauen sich nur zögerlich aus dem Karton
Story

Ausgesetzte Geschwister

Fünf junge Kaninchen, bei Eiseskälte ausgesetzt

Mehr erfahren
Hampti Damti - Das Schaf mit Handicap
Story

Hampti Tampti – das Schaf mit Handicap

Die Geburt von Hampti Tampti verlief alles andere als wie im Bilderbuch. Zuerst musste das…

Mehr erfahren
Hündin Sandy in ihrem neuen Zuhause
Story

Sandy

Das Schicksal hat hat voll zugeschlagen...

Mehr erfahren
Baba und Lotte genießen die saftige Wiese auf Gut Aiderbichl
Story

Baba und Lotte

Eine Kuhgeschichte mit Happy End

Mehr erfahren
Aperio bei seiner Abholung
Story

Aperio

Ein Haflinger, der an die Enkelin vererbt wurde

Mehr erfahren
Nun ist Ziege Findus in seiner neuen Heimat auf Gut Aiderbichl Eslarn
Story

Ziege Findus

Die Zwergziege aus der tiergestützten Pädagogik

Mehr erfahren
Tina liebt ihre Schleckpaste
Story

Unsere Frettchen

Die Frettchen von Gut Aiderbichl Henndorf - Luna, Kim, Tina und Traudl

Mehr erfahren
Katze Fritzi hat nun wieder ein neues Zuhause
Story

Katze Fritzi

Sie durfte leider nicht mit ins Pflegeheim

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden