Emma

eine neue Prinzessin im Schweinepalast von Gut Aiderbichl Henndorf

Für einige Zeit lebte Emma und ihre Schwester bei einer tierlieben Familie in Deutschland. Im Alter von ungefähr neun Jahren kaufte die Familie die zwei Minischweine dem Metzger sprichwörtlich unter dem Messer weg.  
2020 starb plötzlich Emmas Schwester und seit rund eineinhalb Jahren suchte man nach einem Für-Immer-Zuhause für Emma. Der Mietvertrag sollte mit Ende des Jahres gekündigt werden.

Minischweine – Modeschweine

Das Minischwein erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ähnlich dem Hund baut ein Minischwein eine Beziehung zum Menschen auf, und hat einen enormen Spiel- und Erkundungstrieb.  

In den letzten Jahren sind Minischweine immer beliebter geworden, weil sie als niedlich und besonders lernfähig gelten. Ihre Haltung muss artgerecht sein und auch dem Veterinäramt gemeldet werden.
Tiere sind keine Modetrend-Geschöpfe, sondern Lebewesen mit Gefühlen, Organen, mit einer Seele und mit dem Recht, als Lebewesen respektiert und verantwortungsvoll gehalten zu werden. Man kann sie nicht auswechseln wie Modefarben. Tiere sind Mitgeschöpfe, sie sind ein Teil des Systems Natur und verlangen Respekt und Verantwortung. 

Wie geht es Emma im Schweinepalast? 

Nach drei Wochen Aufenthalt am Hof Emma in den Freilauf zu lassen, wäre kein guter Start für ein glückliches Schweineleben.
„Emma soll Vertrauen aufbauen können. In erster Linie, soll sie zu den Tierpflegerinnen Vertrauen haben. Das Vertrauen zum Menschen ist wichtig, um im Falle des Falles, auch Vertrauen zu einem Tierarzt zu haben. Oder, wenn Emma im Freilauf sein wird, sich durch ein Geräusch erschreckt und davonläuft, müssen es wir Tierpfleger sein, die sie als Vertrauenspersonen erkennt, damit sie in den Stall läuft oder dorthin geführt werden kann.
Ein paarmal täglich kommen wir zur Emma, die sich in ihrem Stall unter der Strohdecke „versteckt“. Wenn sie ein Stückchen Apfel oder Kartoffel riecht, erscheint als Erstes der kleine Rüssel, dann das rechte Auge, das linke Auge, der Kopf, die kleinen Ohren und dann die ganze Emma. Ich sitze bei ihr im Stroh, und das mit Freundschaft funktioniert schon ganz gut. Die Emma ist ein sehr liebes und intelligentes Minischwein. Wenn uns Emma das Signal gibt, werden wir langsam mit dem Freilauf anfangen. Lotte wäre vielleicht eine tolle Begleitung für Emma, mal sehen!“, meint Tierpflegerin Steffi, deren Herz für die Schweine schlägt.  

Happy-End für Emma

Schweine und Menschen können miteinander kommunizieren. Jedes Schwein ist eine Persönlichkeit und hat 244 verschiedene Laute, um sich mit den Artgenossen zu unterhalten. 

Emma ist intelligent und neugierig, und wird bald wissen, wer ihre Menschenfreunde sind. Momentan kuschelt sie im Strohbett im Schweinepalast und freut sich über die Apfelstücke und die Streicheleinheiten. Sie liebt es, wenn ihre Ohren gekrault werden, der Rücken massiert wird, oder, noch besser, das Bäuchlein massiert wird. Die Oink-Laute, die sie dann von sich gibt bedeuten auf jeden Fall: „Gut, weitermachen!“. 

Bald wird Emma den anderen Bewohnern des Schweinepalastes die Chance geben, sie richtig gut kennenzulernen.  

Weitere Stories

Hund Marley auf Gut Aiderbichl Henndorf
Story

Hund Marley

Ein Hund weiß nicht, wie man Liebe schreibt, doch er weiß genau, wie man sie…

Mehr erfahren
Story

Hund Gina

Gina – eine Labradorhündin auf dem Weg in eine dunklere Welt

Mehr erfahren
Der kleine Karli liebt sein neues Zuhause
Story

Karli, Bully und Kathi

Die drei Musketiere von Gut Aiderbichl Deggendorf

Mehr erfahren
Tauernscheckenziegen Katrin und Daniel
Story

Katrin und Daniel – ein Geburtstagsgeschenk

Katrin und Daniel wurden einer tierlieben Frau als Geschenk überreicht - leider, ohne die Lebenssituation…

Mehr erfahren
Eleni wurde aus einer Plastikflasche gerettet
Story

Katze Eleni

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Igel auf Gut Aiderbichl
Story

Tag des Igels

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Benny tobt sich nun auf Gut Aiderbichl Iffeldorf aus
Story

Benny aus Bayern

Was spricht dagegen, sich in ein Stierkalb zu verlieben?

Mehr erfahren
Story

Reno – Im letzten Moment gerettet

Reno - Im letzten Moment gerettet

Mehr erfahren
Story

Welpenwunder mal Fünf

Das Gut Aiderbichl Weihnachtswunder 2021

Mehr erfahren
Schwarznasenschafe warten auf den Transport anch Gut Aiderbichl
Story

14 Walliser Schwarznasen-Schafe

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Mehr erfahren
Story

Es war Liebe auf den 3. Blick – Susi und Jürgen

Es war Liebe auf den 3. Blick – Susi und Jürgen auf Gut Aiderbichl in…

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden