Ausgesetzte Geschwister

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Ich möchte es so gerne verstehen …

wenn Menschen Tiere aussetzen. Ist es Verzweiflung, ist es Gleichgültigkeit oder ein finanzielles Problem, wenn Tiere sich selbst überlassen werden? Seit vielen Jahren stehe ich als Aiderbichlerin hinter der Philosophie von Gut Aiderbichl. Wir verurteilen nicht, sondern wir versuchen ehrlich zu helfen, wo immer es möglich ist.

„Wir hätten die Tiere genommen, wenn man uns um Hilfe gebeten hätte …“

Dieter Ehrengruber selbst ist viele Jahre durch die Schule von Michael Aufhauser gegangen und hat gelernt, hinzuschauen und Lösungen für Tiere in Not zu finden.

Vor wenigen Tagen wurde vor den Toren von Gut Aiderbichl Maria Schmolln, ein verschlossener Karton abgestellt. Die diensthabende Tierpflegerin öffnete ihn vorsichtig und fand darin fünf Zwergkaninchen, die sie fragend anschauten. Sie bemerkte, dass sie vor Kälte zitterten und brachte die kleinen Waisen rasch in die Wärme. Jetzt brauchten sie sofort Nahrung und Wasser.

Die Reise ging nach Gut Aiderbichl Henndorf

Die kleinen Fünflinge wurden nach Henndorf in die Kleintier-Krankenstation gebracht. Unsere Tierretter nahmen die zehn bis elf Wochen alten Kaninchen in Empfang und rasch wurde ein Termin beim Tierarzt organisiert. Dort wurden die frisch geretteten Aiderbichler eingehend untersucht und auch die Geschlechter festgestellt. Es sind zwei männliche Kaninchen, die wir Luis und Monty getauft haben und drei weibliche Tiere, die nun Emilia, Tess und Enya heißen.

Das Kaninchenleben macht Spaß

Die fünf Winzlinge sind quietschvergnügt und spielen sorgenlos den ganzen Tag miteinander. Wenn sie kräftig genug und kastriert sind, werden sie in das Henndorfer Kaninchenhaus übersiedeln und dort mit einer großen Anzahl von geretteten Artgenossen ein glückliches und gesundes Leben führen können.

„Wir helfen sofort, wenn Tiere unsere Unterstützung brauchen. Die Kaninchen finden bei uns die nötige Fürsorge, um ihnen ein langes, glückliches und vor allem gesundes Leben zu ermöglichen. Es ist schade, dass sich Menschen auf diese Weise ihrer Tiere entledigen, wir hätten sie auch genommen, wenn sie sich bei uns gemeldet hätten.“ – meinte Dieter Ehrengruber.

Wenn man dem Tier hilft, hilft man auch oft dem Menschen

Hinter vielen Biografien geretteter Tiere verbergen sich Geschichten, wo Menschen nicht mehr aus noch ein wussten. Lassen Sie uns Ihre Ansprechpartner sein, um Ihrem Tier zu helfen.

 

Herzlichst, Ihre Gisela

 

 

 

 

 

 

Weitere Stories

Pamplono und Fipsi waren ein tolles Team
Story

Erinnern Sie sich noch an Fipsi?

Zu klein, keine lange Lebenserwartung, kein Nutzen

Mehr erfahren
Kater Bailey liegt gemütlich in unserem Katzenzimmer
Story

Weltkatzentag

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Bis auf ihre zu kurz geratene Körpergröße, ist sie eine ganz normale Kuh.
Story

Minikuh Kathi

Die Minikuh Kathi – es gibt nichts, was es nicht gibt

Mehr erfahren
Unsere Schweine auf Gut Aiderbichl Kilb
Story

Zum Tag des Schweins

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Wolfgang lebt nun auf Gut Aiderbichl Kärnten
Story

Wolfgang

Ein Hahn auf Gut Aiderbichl Kärnten

Mehr erfahren
Du wirst uns immer in Erinnerung bleiben
Story

Pferd Cosimo

Cosimo – ein Hollsteiner Wallach mit „Mängeln“

Mehr erfahren
Whisky, Wilma, Willi nehmen ein Strohbad auf Gut Aiderbichl
Story

Wilma, Whiskey und Willi

Wilma, Whiskey und Willi

Mehr erfahren
Paula hatte Glück auf eine Frau mit großem Herz zu treffen
Story

Das Schaf Paula erzählt …

Hier geht es mir gut!

Mehr erfahren
Hampti Damti - Das Schaf mit Handicap
Story

Hampti Tampti – das Schaf mit Handicap

Die Geburt von Hampti Tampti verlief alles andere als wie im Bilderbuch. Zuerst musste das…

Mehr erfahren
Emma und Berta sind glücklich auf Gut Aiderbichl zu sein
Story

Drei Mangalizaschweine und fünf Ziegen standen „herrenlos“ am Hof …

Mehr erfahren
Wendy und Candy
Story

Wendy und Candy

Ein neues Zuhause für zwei liebenswerte Pferdemädls

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden