Rollstuhlhund New Mark

ein Schicksal zum Nachdenken

Seit einigen Tagen haben wir New Mark, einen Hund aus Rumänien, in einem gemütlichen Zimmer in Henndorf einquartiert. Niemand kann seinen treuen Augen widerstehen und jeder ist entsetzt über die Geschichte, die der vierjährige Hund mitgebracht hat. Er lebte bei einer Familie im Nachbarort des Aiderbichler Tierheimes in Rumänien, bis eines Tages ein Auto über New Marks Hinterbeine rollte.

Die Besitzer holten New Mark zurück in den Garten, jedoch wurden seine Verletzungen offensichtlich nicht beachtet. Dass New Mark die Hinterbeine nicht mehr bewegen konnte, schien außer die Nachbarn niemanden zu interessieren. Die Hundebesitzer haben weggeschaut, doch Nachbarn haben hingeschaut und so New Marks Leben gerettet. Welche Schmerzen muss New Mark gehabt haben? Wie alleine muss er sich gefühlt haben? Wie laut muss er gewinselt haben, bis die Nachbarn seinem schlimmen gesundheitlichen Zustand entdeckten und die Initiative ergriffen?

Niederschmetternde Diagnose

Vom ständigen Über-den-Boden-Schleifen waren die Hinterbeine offen und schlimm entzündet. Mit viel Liebe, Geduld und Pflege konnte New Marks Zustand in einigen Wochen verbessert werden. Gesunde Hinterbeine kann ihm leider niemand mehr zurückgeben. Trotzdem verbreitet New Mark Dankbarkeit an alle helfenden Hände und arbeitet vorbildlich an seiner Genesung mit. Außerdem ist er ein echter Kuschelhund.

New Mark, der Überlebenskünstler

New Mark fasst Vertrauen und spürt die Liebe der Tierpfleger. Er zeigt sich neugierig, freundlich und hat immer mächtigen Hunger. Den improvisierten Rollstuhl, der ihm bei der Fortbewegung eine große Hilfe ist, hat der Überlebenskünstler sehr schnell akzeptiert. Wichtig ist für ihn, dass er auf diese Weise Spaziergänge machen kann, andere Menschen und auch andere Tiere treffen kann. Die Pfleger versuchen ihm auch beizubringen, dass er ab nun eine Windelhose tragen muss, damit Stuhl und Urin so aufgefangen werden können.

Das Wechseln der Windeln und das Saubermachen sind für den treuen Gefährten kein Problem und er nimmt die Dinge geduldig hin. Ebenfalls sind die medizinischen Behandlungen kein negatives Erlebnis für New Mark, er hat Vertrauen und weiß, dass Desinfektionen, Salben und Verbände einfach notwendig sind, um die Wunden heilen zu lassen.

Soviel zu New Marks Vorgeschichte. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass er sein Schicksal angenommen hat. New Marks Augen schauen zuversichtlicher und glücklicher und sein seidenweiches, rot-goldenes Fell glänzt wieder. Wenn New Mark sitzt, würde niemand annehmen, dass seine Hinterbeine in Mitleidenschaft gezogen sind.

„Solange wir die Tiere vor den Menschen schützen müssen, haben wir nichts erreicht. Erst, wenn wir die Tiere nicht mehr schützen müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS“. – Michael Aufhauser

Pfoten Icon weiß

Pate werden für alle Hunde

Jetzt Pate werden

Update:

Unser New Mark hat ein Zuhause gefunden

 

 

 

 

Anders sein ist auf Gut Aiderbichl eben ganz normal. Auch für Eva, die New Mark ein neues Zuhause geschenkt hat, ist seine körperliche Beeinträchtigung kein Grund, um ihn nicht in ihr Herz zu schließen, 🥰

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Stories

Unsere Frieda bei ihrem täglichen Rundgang über Gut Aiderbichl
Story

Schwein Frida

die quirlige Chefin im Schweinepalast

Mehr erfahren
Wildschein Ludwig in seinem alten Zuhause
Story

Wildschwein Ludwig

Eine tierliebe Dame fand den Frischling Ludwig am Straßenrand herumirrend. Seine Augen waren stark entzündet…

Mehr erfahren
Emilia hat die FIP-Erkrankung toll überstanden
Story

Katzen haben 7 Leben

Emilia fühlt sich wie neugeboren

Mehr erfahren
Peter Günther
Story

Peter Günther

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Hahn Tom genießt den Tag in seinem neuen Zuhause
Story

Tom & Turbo

Eine Tierrettung der etwas anderen Art

Mehr erfahren
Unser Hund Charly zeigt uns seine treuen Hundeaugen
Story

Mischling Charly

der Partner mit der kalten Schnauze

Mehr erfahren
Freche Welpen Mel, Maya und Marro aus Rumänien
Story

Hinter den Kulissen: Tierpfleger berichten

Der Alltag mit unseren Hunden aus Rumänien

Mehr erfahren
Story

Geflügeltag 2022

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Pferd Sunrise bei ihrer Abholung
Story

Pferd Sunrise

und der „verunglückte“ Schritt ins Pferdeleben

Mehr erfahren
Bienen sind wunderschöne Geschöpfe
Story

Weltbienentag

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Unser Martin genießt sein Sonnenbad
Story

Martin eine „heilige“ Gans

freigekauft von einer Gänsefarm

Mehr erfahren
Schwarznasenschafe warten auf den Transport anch Gut Aiderbichl
Story

14 Walliser Schwarznasen-Schafe

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden