Zuwachs bei der „Eselbande“ in Henndorf

Seppl, Felix, Leonie und Georgia

Seppl, Felix, Leonie und Georgia kamen vor rund zwei Monaten in ihre neue Heimat auf Lebenszeit, nach Gut Aiderbichl Henndorf. Dem Besitzer ist es alters- und vor allem krankheitsbedingt nicht mehr möglich, sich um seine vier Lieblinge zu kümmern. Die Fütterung und die Pflege wurden ersatzmäßig von einem Verwandten übernommen. Seit vielen Jahren ist der Eselbesitzer Unterstützer von Gut Aiderbichl, und sein sehnlichster Wunsch ist es nun, dass seine Vier im Henndorfer Eselhaus einziehen können. Schweren Herzens, aber mit dem Wissen, dass es die beste Entscheidung ist, bat er um die Aufnahme seiner Esel. In einem sehr gepflegten und gesundheitlich exzellenten Zustand kamen die Esel in Henndorf an. 

Seppl, Felix, Georgia und Leonie hielten sich elegant zurück

Der Stall war vorbereitet und ein lautes Willkommens-Iah hallte durch den Eselstall. Die Vierergruppe war eher zurückhaltend und schüchtern. In der Früh ließen die Pfleger die Stalltür offen, doch die Esel wollten nicht ins Freie. In so einem Fall hilft nur Geduld und Liebe und Esel, wie beispielsweise Santino und Peterle, die immer wieder bei den Neuankömmlingen vorbeistreiften und sie zum Mitkommen aufforderten. Irgendwann war der Bann gebrochen. Ruhig, gelassen und elegant, wie Esel so sind, laufen und spielen sie mit den Henndorfer Eseln, als hätten sie das immer schon gemacht.   

Seppl, der große Denker

Esel denken viel nach, überlegen und, bevor sie sich für eine Handlung entscheiden, denken sie lieber noch einmal nach. Der Mensch verwechselt dieses zögerliche Verhalten mit Sturheit.  
Im Unterschied zum Pferd ist der Esel kein Fluchttier, und hat keinen Stress. Der Esel hat auch die Fähigkeit, eine tiefe Beziehung zum Menschen aufzubauen. So war auch zu beobachten, dass Seppl seinen ehemaligen Besitzer sehr vermisst, und unter der Trennung gelitten hat. Er wird seinen Herrn niemals vergessen, doch seit ein paar Tagen hat es den Anschein, dass sich Hippi, Sascha und Peterle dem Seppl annähern. Anfangs war es ein Gerangel und Gefoppe, nun allerdings wird der Seppl eindeutig als Freund betrachtet. Langsam verliert Seppl also seine Scheu und Zurückhaltung und gewöhnt sich in seiner neuen Heimat gut ein.  

Georgia, Leonie und Felix – die Freigeister

Felix, Georgia und Leonie waren zwar anfangs ebenfalls schüchtern und litten unter der Trennung, hatten aber rascher als Seppl die neuen Lebensumstände akzeptiert. Georgina und Leonie sind zwei entzückende Eseldamen, die sich nun auch schon öfter dazu entschließen, zu zweit über den Hof zu spazieren. Gerne streifen sie auch mit Marie und Donna Anna zum Tierbuffet. Felix, mit 13 Jahren der älteste der neuen Eselgruppe, steht über den Dingen und liebt es ebenfalls, sich beim Tierbuffet aufzuhalten. 

Mario, Kronprinz Rudolf und Falco finden Gefallen an den „Neuen“

Mario ist seit Jahren der Anführer der „Eselbande“ in Henndorf. Immer wieder überrascht uns diese mit lustigen Einlagen bei Tag und Nacht, und wir bemerken, dass Seppl ganz gut mit Mario harmonisiert.  

Der neue Lebensabschnitt scheint für die Esel in eine glückliche Richtung zu zeigen. Seppl, Felix, Georgia und Leonie fühlen sich wohl. Sie haben den Schritt aus dem Stall gewagt und merken, dass es jeder gut mit ihnen meint. Seine Esel schicken dem ehemaligen Besitzer ein leises „Iah“, was bedeuten soll: „Wir vier werden dich niemals vergessen und immer lieben. Iah!“. 

Es kann dir jemand die Tür öffnen, aber hindurchgehen musst du selbst.

Konfuzius

Pfoten Icon weiß

Pate werden für alle Esel

Jetzt Pate werden

Weitere Stories

Unsere Shire Horses genießen ihr Leben
Story

Zum Welttierschutztag 2021

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Story

Geflügeltag 2022

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Paula hatte Glück auf eine Frau mit großem Herz zu treffen
Story

Das Schaf Paula erzählt …

Hier geht es mir gut!

Mehr erfahren
Der kleine Karli liebt sein neues Zuhause
Story

Karli, Bully und Kathi

Die drei Musketiere von Gut Aiderbichl Deggendorf

Mehr erfahren
Weihnachten auf Gut Aiderbichl ist immer magisch
Story

Ein Weihnachtsmärchen für Groß und Klein

Als die Esel Santino und Marie in der Krippe standen und Pauli das Christkind wärmen…

Mehr erfahren
Story

Schäferhund Jimmy

Jimmy entkam dem Tod in letzter Sekunde

Mehr erfahren
Nun ist Ziege Findus in seiner neuen Heimat auf Gut Aiderbichl Eslarn
Story

Ziege Findus

Die Zwergziege aus der tiergestützten Pädagogik

Mehr erfahren
Pascal bei einem Ausflug in Salzburg
Story

Pascal, der kleine Mischlingshund

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Unsere Welpen auf Gut Aiderbichl fetzen durch das frische Gras
Story

Zum Welthundetag 2021

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Deshalb möchten wir anlässlich des Welthundetages am…

Mehr erfahren
Der kleine David erkundet sein neues Zuhause
Story

Wenn ein Albtraum zur Realität wird

Die Stute stirbt, das Fohlen ist mutterlos

Mehr erfahren
Story

Helene und Schnucki

zwei Schweine wehrten sich gegen den Abtransport

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden