Gina

Ein kleines Pony eroberte ein Menschenherz

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

(geschrieben von Gisela Pschenitschnig)

Gina, ein 26-jähriges Shetland-Pony, steht auf einer Weide mit Unterstand. Ob Wind, Regen, Hagel oder Schnee – Gina kennt wohl kein Leben im geschlossenen und schützenden Stall. Das Dach ist durchlässig, das Heu feucht und auch nicht das beste.

„Zuerst weinte ich wie ein Kind, dann trat ich in Aktion ….“

Eine junge, sehr tierliebe Frau versuchte sich mit dem Pony anzufreunden. Sie begann mit Gina zu sprechen und sie zu füttern. Langsam bekam Gina Vertrauen zur Frau aus der Nachbarschaft.  

Was war hier geschehen? Gina gehörte einer Familie, die aufgrund trauriger Umstände nicht ausreichend Zeit hatte, sich um das Pony zu kümmern. Ein krankes Kind verlangt alle Aufmerksamkeit und Fürsorge, und so kann man wohl sagen, dass die Eltern mit dem kleinen Pony vielleicht überfordert waren. „Es ist alles in Ordnung, es fehlt ja nichts …“, war ihre Meinung.

Anfangs erlaubte Gina keine Berührungen

Gina war sehr dünn, hatte teilweise schütteres Fell, eine Wunde am Hals und überall am Körper Kletten im langen, ungepflegten Fell.  

Jeder Berührung der jungen Frau wich Gina entschlossen aus, oder lief gar weg. Mit viel Mühe und Geduld gelang es, ein Vertrauensverhältnis zu Gina aufzubauen. Es war ein langer, mühevoller Weg. Die Frau weinte, die Situation tat tief im Herzen weh. Sie wollte helfen: den Menschen und vor allem deren Pony Gina.  

Selbst hat sie kaum Erfahrung mit Pferden, und sie wollte nichts falsch machen. Gina wurde tierärztlich untersucht, und es wurde festgestellt, dass vor allem die Blutwerte in Ordnung waren. Behandlungen gegen das Ekzem überall am Körper waren erfolgreich.

Gina genießt die Liebe und Fürsorge …

und öffnete langsam ihr Pony-Herz. Irgendwann akzeptierte sie sogar die Bürste und die neue Ausrüstung: eine Fliegenkappe und eine Ekzemdecke. Gina liebte das gute Futter, dass ihr die neue Freundin brachte und lebte mehr und mehr auf. Auch die Zahnbehandlungen ließ Gina zu. Menschenhände dürfen sie nun streicheln – sie weiß, von wem die Liebe kommt.  

Offensichtlich waren die Pferdehalter damit einverstanden, dass für Gina ein neues Für-Immer-Zuhause gefunden wird, und sie selbst nun entlastet sind.

„Bitte entschuldigen Sie diesen Hilferuf … es bewegt mich alles sehr“

Die junge Frau und auch deren Mann haben die kleine Gina sosehr in ihr Herz geschlossen, und fragten Gut Aiderbichl um Aufnahme des Ponys. Dieter Ehrengruber war von der Geschichte sehr ergriffen und sagte sehr schnell „JA, wir haben Platz für Gina“. Die traurige Geschichte um Gina enthielt alles: eine Familie in Sorge um ihr Kind, eine junge Nachbarin, die all ihre Liebe und Fürsorge an ein Pony weitergibt, und keine Mühen und Kosten scheut, um Gina aus der tristen Lebenssituation zu helfen.

Ein Sonnenstrahl reicht hin, um viel Dunkel zu erleuchten. (Franz von Assisi)

Gina ist erst kurze Zeit auf Gut Aiderbichl in Henndorf. Neugierig und voller Lebensfreude entdeckt sie ihre neue Umgebung. Der Stall ist trocken, da gibt es Stroh und Heu. Jede Menge Ponys und Esel, besuchen sie täglich und vermitteln ihr mit Wiehern und Iah-Rufen: „Hier ist alles gut. Du bekommst alles, was du brauchst, und, du hast uns!“.  

Wünschen wir den ehemaligen Besitzern alles Gute und danken wir der jungen Frau für die Liebe, die Fürsorge, die Tränen und das Mitgefühl für Gina. Danke fürs Hinschauen, Ihre Gisela 

Weitere Stories

Unsere Osterlämmer
Story

Ostern bringt den Frühling und bedeutet einen Neuanfang

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Story

Die Suche nach dem Christkind

Weihnachten in der Tierkrippe

Mehr erfahren
Andi und Scheran können nun eine unbeschwerte Rente genießen
Story

Andy und Scheran

Zwei Pferde, die Touristen nach Neuschwanstein brachten

Mehr erfahren
Lamm Peter auf Gut Aiderbichl Henndorf
Story

Das kleine Schaf Peter und seine Tanten

Familienglück auf Gut Aiderbichl

Mehr erfahren
Kätzchen Graf Dracula
Story

Tagebuch Graf Dracula

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Graf Dracula und ich möchte euch gerne meine Geschichte…

Mehr erfahren
Gut Aiderbichl Frankreich
Story

Corrona und Casimode

Tierbeschlagnahmung in Frankreich

Mehr erfahren
Story

Hund Puki

„Ich suche ein neues Zuhause, bin aggressiv zu Kindern, heiße Puki und bin am 28.11.2021…

Mehr erfahren
Hündin Sissi unterwegs mit ihrer Familie
Story

Der düstere Weg der Hündin Sissi

Happy-End auf einem Sonderpflegeplatz in Kärnten

Mehr erfahren
Pamplono und Fipsi waren ein tolles Team
Story

Erinnern Sie sich noch an Fipsi?

Zu klein, keine lange Lebenserwartung, kein Nutzen

Mehr erfahren
Michael Aufhauser mit seinen Hunden
Story

Michael Aufhauser wird 70

Der Gut Aiderbichl Gründer feiert Jubiläum

Mehr erfahren
Stier Tony genießt die Sonne
Story

Stier Tony

der ungarische Bulle und die Entwicklung der Kuhtoilette

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden