Schaf Mogli

„Ich bin Mogli, ein kleines, schwarzes Schaf…“

Eine tierliebe Familie hat braune Coburger Fuchsschafe in ihrem Stall. Vor ein paar Wochen kam wie aus heiterem Himmel ein kleines, kohlrabenschwarzes Schaf auf die Welt. Ein kleiner, schwarzer Schafbock, den die Kinder Mogli tauften. Die Schafmama ließ ihn leider liegen und somit galt Mogli als verstoßen. In der freien Natur wäre er gestorben, in dem Stall aber kümmerte sich ab nun die Familie um den kleinen Nachwuchs.

Er entwickelte sich gut, bekam alle vier Stunden Milchersatz. Auch in der Nacht hatte der kleine Mogli Hunger und zog wie wild an der Flasche. Tagsüber sprang er lustig und übermütig im Garten herum. Eigentlich war er nun doch noch zum Glücksschaf geworden.

Die Familie wollte Mogli ein artgerechtes Leben in einer Schafherde bieten. Auf keinen Fall solle er geschlachtet werden, weil er für die Zucht nicht tauglich war. Man entschloss sich dazu, Gut Aiderbichl zu kontaktieren.
Viele Menschen wissen mittlerweile, dass Handicaps, Fellfarbe, Alter usw. kein Thema sind. Auf Gut Aiderbichl dürfen die Tiere sein, wie sie sind.

Das Coburger Fuchsschaf

Das Kennzeichen des Coburger Fuchsschafes ist die braune Fellfarbe, es ist hornlos, der Kopf sowie die Beine sind unbewollt und die Ohren sind leicht hängend. Coburger Fuchsschafe haben kräftige Sprunggelenke, was uns der kleine Mogli auch beweist.
Seit dem 19. Jahrhundert besiedelten die Coburger Fuchsschafe das europäische Mittelgebirge. Das Coburger Fuchsschaf war unter verschiedenen Namen bekannt: Goldfüchse, Eisfelder Fuchsschafe, Eifeler Schafe, Solognotes, Rousse Tetes oder Welsh Mountain Sheep.
Vor einigen Jahrzehnten war das Coburger Fuchsschaf vom Aussterben bedroht, doch fanden sich immer wieder Züchter, und so lebt die Schafrasse weiter.
Soviel zur Herkunft unseres Mogli – bei ihm passt alles perfekt, nur ist er schwarz und nicht braun.

Mogli gefällt seine neue Heimat

Seit einigen Tagen nun lebt der kleine Mogli gemeinsam im Stall mit unserem Batman. Vor zwei Tagen kam Blacky, eine ebenfalls schwarzes Schaf, mit in die kleine Runde. „Vielleicht wissen der Batman und Blacky ja, dass ich das kleinste und jüngste Schaf unter ihnen bin? Sie nehmen mich in ihre Mitte und schützen mich. Mir geht’s hier richtig gut. Menschenhände geben mir ein paarmal am Tag eine Flasche mit guter Milch drinnen. Leider ist die immer viel zu schnell leer…“.

Mogli liebt es, wenn die Tierpflegerinnen in den Stall kommen, sich ins Heu zu den Schafen setzen und den kleinen Mogli auf den Schoß nehmen. Gierig trinkt er die Milch und möchte am liebsten gar nicht mehr damit aufhören. Nach der Fütterung liebt er es, wenn sein kleines Bäuchlein gestreichelt wird, oder wenn man seine Ohren massiert – dann schläft er zufrieden ein.

Mogli und seine beiden Freunde freuen sich auf Ihren Besuch – der Stall der drei Schafe ist in der Nähe des Tierbuffets auf Gut Aiderbichl Henndorf.

Pfoten Icon weiß

Pate werden für alle Schafe

Jetzt Pate werden

Weitere Stories

Gut Aiderbichl Frankreich
Story

Corrona und Casimode

Tierbeschlagnahmung in Frankreich

Mehr erfahren
Kätzchen Graf Dracula
Story

Tagebuch Graf Dracula

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Graf Dracula und ich möchte euch gerne meine Geschichte…

Mehr erfahren
Unser Hund Charly zeigt uns seine treuen Hundeaugen
Story

Mischling Charly

der Partner mit der kalten Schnauze

Mehr erfahren
Tessa und Paloma lieben ihr neues Zuhause auf der Ballermann Ranch
Story

„Schnütchen“ – das junge Fohlen Tessa

Eine „Wry Nose“ ist kein Todesurteil für ein Pferd

Mehr erfahren
Esel Herold fühlt sich in seinem neuen Zuhause pudelwohl
Story

Herold und Jonathan

Wenn man denkt, es geht nicht mehr …

Mehr erfahren
Schwarznasenschafe warten auf den Transport anch Gut Aiderbichl
Story

14 Walliser Schwarznasen-Schafe

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Mehr erfahren
Freche Welpen Mel, Maya und Marro aus Rumänien
Story

Hinter den Kulissen: Tierpfleger berichten

Der Alltag mit unseren Hunden aus Rumänien

Mehr erfahren
Hahn Tom genießt den Tag in seinem neuen Zuhause
Story

Tom & Turbo

Eine Tierrettung der etwas anderen Art

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden