Die blinde Stute Koby

Sie nimmt ihr Schicksal wie es ist

Achtung, Wertschätzung und das Recht zu leben

Die jahrelange Arbeit mit den geretteten Tieren beweist, wie schnell Tiere dazu in der Lage sind, ihr Handicap anzunehmen. Ob sie humpeln, blind sind oder andere Handicaps mitbringen, eines ist sicher: Sie wollen leben und sie haben Mut. Tiere mit Handicaps sind nicht anders als Menschen mit Handicaps und verdienen ebenso unsere Achtung, Wertschätzung und Zuwendung. Wir erleben es immer wieder, wie schnell Tiere dazu fähig sind, umzudenken. Solange der Lebenswille da ist, stört es einen Hund nicht, dass er nur die Vorderpfoten hat und stört es eine Kuh nicht, dass sie blind ist. Tiere beschweren sich nicht, sondern genießen ihren Tag und ihr Leben.

Von Geburt an blind

Koby war erst drei Monate alt, als sie gemeinsam mit der Mutter-Stute Marie-Gold nach Gut Aiderbichl Henndorf kam.

Das Fohlen war von Geburt an blind und die Züchterin gab Koby ungern ab, doch sie wusste, dass Gut Aiderbichl für sie das richtige Für-immer-Zuhause ist. Damit sie beschützt und gesund aufwachsen konnte, durfte sie ihre Mama Marie-Gold, begleiten.

 

Das Beisein der Mutterstute erleichterte der kleinen Koby das Großwerden. Sie lernte ihr all die wichtigen Dinge im Leben eines jungen Fohlens. Selbstbewusst kam Koby zum Zaun und schnupperte, wer vor ihr stand. Wenn man sie rief, hielt sie sofort den Kopf ein wenig schief und konzentrierte sich auf die menschliche Stimme. Bald erkannte sie die Menschen an ihrer Stimme und wusste, dass es alle gut mit ihr meinen.

 

Lebensfreude pur
im Seniorenstall

Mittlerweile ist die hübsche Koby 9 Jahre alt und siedelte samt ihrer Mama vor ein paar Jahren in den den Seniorenstall. Dort wurde ein großer Pferdestall für die blinde Koby und Marie-Gold mit dicken Matten ausgestattet, damit sie sich ja nicht verletzt. Geschickt bewegt sich Koby vom Stall auf die Paddocks oder im Sommer auf die Wiese – immer in Begleitung von Marie-Gold und ihren ebenfalls blinden Freunden Kleiner Onkel und Sabrina.

Vielleicht riecht Koby intensiver und hat ein noch besseres Gehör als alle anderen Pferde. Eines ist sicher, der Leitsatz in ihrem Pferdeleben ist

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

 Koby liebt ihre Menschen, weil sie uns noch besser fühlen kann als ein sehendes Pferd.

 

Pfoten Icon weiß

Pate werden für alle Pferde

Jetzt Pate werden

Weitere Stories

Mr. Grey mit seinem Lieblings-Kuscheltier
Story

Persönliche Einblicke in die Rettung von Mr. Grey

Wenn aus Angst Liebe wird

Mehr erfahren
Du wirst uns immer in Erinnerung bleiben
Story

Pferd Cosimo

Cosimo – ein Hollsteiner Wallach mit „Mängeln“

Mehr erfahren
Pony-Stute Laurel mit ihrem Kind La Vivi
Story

Laurèl, La Vivi und Jumper

Wie geht es eigentlich…

Mehr erfahren
Story

Schaf Mogli

Seit einigen Tagen nun lebt der kleine Mogli gemeinsam im Stall mit unserem Batman.

Mehr erfahren
Nadira in ihrem ehemaligen Zuhause
Story

Pferd Nadira

Dank der Gut Aiderbichl Tierabsicherung lebt Pferd Nadira jetzt in Deggendorf

Mehr erfahren
Unsere Shire Horses genießen ihr Leben
Story

Zum Welttierschutztag 2021

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Wildschein Ludwig in seinem alten Zuhause
Story

Wildschwein Ludwig

Eine tierliebe Dame fand den Frischling Ludwig am Straßenrand herumirrend. Seine Augen waren stark entzündet…

Mehr erfahren
Story

Mit Ruhe und Gemütlichkeit

Dritter Advent im Katzenzimmer

Mehr erfahren
Bieni war eine einzigartige Ziege
Story

Ziege Bieni

Bieni, die Ziege mit dem schiefen Hals

Mehr erfahren
Kleines Esel-Baby Sally auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch
Story

Die „Schnackerin“ von Gut Aiderbichl

Ein Esel-Baby kämpft sich auf der Ballermann Ranch in die Welt.

Mehr erfahren
Peppa und ihr Nachwuchs im kuscheligen Stall
Story

Peppa und ihre vier Ferkel

Eine Schweinefamilie im Glück

Mehr erfahren
Kater Dreamy hat sich schon mit anderen Katzen angefreundet
Story

Die Perserkatze Dreamy suchte ein Zuhause …

... für eine pflegebedürftige Katze

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden