Jimi, James und Janis

Drei ausgesetzte Waisen

Drei bis vier Monate alte Kätzchen – Jimi, James und Janis – wurden drei Tage vor Silvester einer älteren Dame in einem Karton vor die Haustüre gestellt. Die Temperaturen waren unter dem Gefrierpunkt. Ein leises, klägliches Miauen ließ die Frau aufhorchen. Vorsichtig öffnete sie den Karton und drei völlig verängstigte Kätzchen sprangen ihr entgegen. Für sie gab es nur einige gute Lösung: Die tierliebe Frau nahm den Karton und setzte sich in ihr Auto. Die Fahrt ging nach Gut Aiderbichl Henndorf, wo unsere Tierpfleger sofort wussten, was zu tun war.

Liebevolle Pflege rettet Leben

Jimi, James und Janis hatten starken Schnupfen, verklebte Augen waren schwach und eingeschüchtert. Ihr Leben hatte offensichtlich keinen schönen Start gehabt.
Der Gesundheitscheck ergab, dass die drei Findlinge ansonsten kerngesund waren, in ihre Seele konnten wir leider nicht hineinschauen. Die Aiderbichler Tierpflegerinnen kennen derartige Situationen zur Genüge und bemühten sich, den kleinen Samtpfötchen ein wohliges Gefühl zu vermitteln. Dazu trugen Katzenkörbe mit warmen Vliesdecken bei, ihr Fell begann zu glänzen, weil sie noch mehr Streicheleinheiten bekamen als alle Tiere in Henndorf. Die kleinen, verklebten Äuglein wurden mit Käsepappeltee und Augentropfen wieder gesund. Ihre knurrenden Bäuchlein sollen niemals mehr knurren und bekamen von Anfang an das beste Katzenfutter, das wir haben.

Irgendwann begannen die Augen der Tierpflegerinnen mit den Katzenaugen um die Wette zu strahlen. Die Liebe und die Pflege besiegten das Gefühl von Jimi, Janis und James, ungewollt geboren worden zu sein. Sie miauen, weil sie satt und gesund sind, weil sie gerne miteinander und mit den Menschen um sich herumspielen. Die drei Katzen konnten lernen, dass es Menschen gibt, die ihr Dasein wertschätzen.
Dank Menschen, die Tiere lieben und respektieren, konnten wir für Janis und Jimi wunderbare Sonderpflegeplätze finden. Der kleine James wartet noch auf einen Platz. Im Unterschied zu seinen Geschwistern Jimi und Janis ist James sehr ruhig und schüchtern. Seine Körpersprache ist auf „Vorsicht“ geschaltet. Allerdings, wenn er diese „Vorsichts-Hürde“ übersprungen hat, dann schnurrt und liebt er mit aller Hingabe. James würde sich als Zweitkatze eignen, vielleicht hat er Glück, und Sie werden sein neuer Besitzer?

James - ein Symbol für die Moral

Gibt es Moral nur für Menschen oder auch für die Tiere? Beide Spezies sind Lebewesen mit Organen, Gefühlen und dem Verlangen nach Respekt und Liebe.
Die Katze gehört zu den beliebtesten Haustieren der Menschen. Wir dürfen nicht vergessen, was Verantwortung bedeutet: Lebewesen um sich zu haben, sie zu pflegen, zu respektieren und gut zu behandeln.
Der Erdball besteht aus vielen Puzzle-Teilchen: aus den Meeren, den Kontinenten, den Pflanzen, den Menschen und den Tieren. Alle Teilchen wollen gepflegt werden und wollen leben. Der Weg des Umdenkens ist ein langsamer Prozess, der sich über den Erdball schlängelt.

Pfoten Icon weiß

Pate werden für alle Katzen

Jetzt Pate werden

Weitere Stories

Mr. Grey mit seinem Lieblings-Kuscheltier
Story

Persönliche Einblicke in die Rettung von Mr. Grey

Wenn aus Angst Liebe wird

Mehr erfahren
Story

Die Eselbande in Henndorf

Zuwachs bei der „Eselbande“ in Henndorf

Mehr erfahren
Story

Wiedersehen Puma und Da Vinci

Seit vielen Jahren ist eine tierliebe Dame an den Rollstuhl gefesselt. Ihr gesundheitlicher Zustand verschlechterte…

Mehr erfahren
Story

Pferde Sissi und Shakira

Sissi und Shakira – die Erbfolge war nicht geklärt

Mehr erfahren
Hampti Damti - Das Schaf mit Handicap
Story

Hampti Tampti – das Schaf mit Handicap

Die Geburt von Hampti Tampti verlief alles andere als wie im Bilderbuch. Zuerst musste das…

Mehr erfahren
Unsere Welpen auf Gut Aiderbichl fetzen durch das frische Gras
Story

Zum Welthundetag 2021

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Deshalb möchten wir anlässlich des Welthundetages am…

Mehr erfahren
Wendy und Candy
Story

Wendy und Candy

Ein neues Zuhause für zwei liebenswerte Pferdemädls

Mehr erfahren
Bienen sind wunderschöne Geschöpfe
Story

Weltbienentag

Aus der Sicht einer Aiderbichlerin

Mehr erfahren
Degu Lena knabbert genüsslich an einer Karotte
Story

Gerettete Degus

Seltene Haustiere auf Gut Aiderbichl

Mehr erfahren
Baba und Lotte genießen die saftige Wiese auf Gut Aiderbichl
Story

Baba und Lotte

Eine Kuhgeschichte mit Happy End

Mehr erfahren
Story

Mit Ruhe und Gemütlichkeit

Dritter Advent im Katzenzimmer

Mehr erfahren

Werden Sie jetzt
Aiderbichler!

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Pate werden